Axel Rudi Pell: Diamonds unlocked

0
(0)

Ach du Schreck, Axel Rudi Pells Neue jagt einem erst einmal einen Riesenschrecken ein. Coverversionen von Genesis-Sargnagel Phil Collins, Fönwellenfachfrau Michael Bolton und Bono „Ich wäre so gern wichtig“ Voxs U2? Was soll das denn? Aber genau diese Mischung (es gibt auch noch rockigen Stuff von Free, Riot, Montrose) macht es. Hat Pell doch schon vor Jahren bei seiner Version von Alphavilles 80er Heuler „Forever young“ (mit Jeff Scott Soto am Mikro!) seine Vorliebe für schräge Cover bewiesen, geht er den Weg nun konsequent weiter, schafft es den meisten Songs seinen Stempel aufzudrücken, soliert begnadet und lässt seinem großartigen Sänger Johnny Gioeli viel Raum zu brillieren. Dazu gibt es mit der Akkustikfassung von Kiss‘ Klassiker „Love Gun“ eine ganz geile Nummer. „In the air tonight“ von Phil Collins ist und bleibt aber ein Totalausfall.

Stil: Hardrock

Fazit: Seltsame Cover, superb umgesetzt

Print Friendly, PDF & Email

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

You May Also Like