Wir sind Helden: Soundso

0
(0)

helden3.jpgEs muss nicht immer Hardrock sein, auch bei den RocknRoll Reportern nicht: Mit „Soundso“ präsentieren „Wir sind Helden“ ihr bislang ausgereiftestes Album. Nach dem Erfolgsdebüt, das noch sehr mit Neue-Deutsche-Welle-Klängen kokettierte und dem schwächeren Zweitwerk, überzeugen auf „Soundso“ vor allem die pop-philosophischen Texte von Sängerin Judith Holofernes, die im bewährten musikalischen Bett der Helden den Spagat zwischen Spaßtexten und nachdenklichen lyrischen Ausflügen schaffen. Dass die Band nicht auf Nummer sicher geht, beweist die Auswahl der Eröffnungsnummer. „(Ode) An die Arbeit“ ist ein witziger, mit Musik unterlegter Dialog zwischen Judith Holofernes und Jens Eckhoff. Es geht rasant weiter mit deutschem Pop vom charmantesten. Mit dem Titeltrack „Soundso“ ist sogar ein Megahit in spe dabei. Ausfälle gibt es keine, wohl aber die Hoffnung, dass die Welt nach dem Genuss der CD ein kleines Stück hübscher glänzt.

Stil: Pop

Fazit: Beste Helden-CD bisher
5von6.jpg

Print Friendly, PDF & Email

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

You May Also Like