Pagan’s mind: God’s equation

0
(0)

Es gibt zu viele Frickel-Prog-Bands auf dieser Welt und es gibt auch zu viele dumpfe Powermetal-Combos. Wäre es nicht schön, wenn eine Band genau dazwischen liegen, nicht peinlich stampfen und auch nicht selbstherrlich auf den Instrumenten rumreiten würde? Stopp, diese Band gibt es ja und Pagan’s Mind beweisen vor allem auf ihrem neuen Album, dass sie in der Lage sind beide Lager zu bedienen, ohne allzu sehr auf Genreklischees herumzudüdeln. „God‘ equation“ hat einige echte Höhepunkt zu bieten, darunter ist mit „Hello spaceboy“ sogar eine Coverversion (von David Bowie). Das beste Stück der CD ist aber sicherlich das über acht Minuten lange „Osiris Triumphant Return”, welches mit sehr variablem und gefälligem Songwriting den Kollegen von Dream Theater mal wieder vor Augen führt, wie man echt Songs statt Dauergenudel fabriziert.

Stil: Progmetal

Fazit: Prima Genrebrückenschlag zwischen Power- und Progmetal

Print Friendly, PDF & Email

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

You May Also Like