Desperate Housewifes: The Game

 „Psssssssst... hast du schon gehört?“ Geben wir es doch mal zu: es geht doch nichts über einen gepflegten Tratsch und spannende neue Gerüchte! Und genauso werden wir in der Wisteria Lane empfangen!  Freundlich aufgenommen vom Begrüßungskomitee der Wisteria Lane finden wir uns im Wohnzimmer von Bree wieder und werden mit den Macken unseren neuen Nachbarn vertraut gemacht. Und schon tauchen wir ein, in das skandalöse Vorstadtleben! Alle unsere Lieblinge sind dabei: die reservierte Bree, die überforderte aber herzerfrischend ehrliche Lynette, das Exmodel Gabrielle, das Straßenluder Edie und nicht zu vergessen die schusselige aber äußerst liebenswerte Susan. Alle Charaktere wirken - nicht nur optisch- überaus authentisch. Buena Vista Games hat auf all die liebenswerten Kleinigkeiten geachtet, die das Fanherz höher schlagen lassen (der Mauszeiger etwa ist ein Stöckelschuh). Aber nicht nur Fans der Serie finden sich schnell zurecht. Durch die kurze - aber hilfreiche- Einführung am Anfang des Spiels wird die Steuerung und Aufgabenerfüllung leicht durchschaubar. Bei neuen Aktivitäten erfolgt ein kurzes Tutorial, das man später immer wieder aufrufen kann. Das Spiel ist in Folgen aufgeteilt die, wie in der Serie, mit einem Intro von Mary Alice Young eingeleitet werden. Wenn man mit dem Ergebnis „seiner“ Folge nicht zufrieden ist, hat man die Option, dieses zu wiederholen.

„Desperate Housewives“ erinnert in vielen Kleinigkeiten an „Die Sims“. So kann man beispielsweise seinen Charakter nebst Gatten und Sohn erstellen und sein Haus nach Geschmack einrichten. Der große und vorteilhafte Unterschied hier ist aber, dass sich „roter Faden“ durch das Spiel zieht. So muss man unterschiedliche Aufgaben erfüllen, um hinter die Geheimnisse der Wisteria Lane zu kommen. Zudem kann man individuell mit den Charakteren interagieren. So kann man sich aussuchen, wen man zum Freund haben möchte und wen man zur Hölle wünscht!

Doch es gibt noch mehr, kleine Minispiele, die Abwechslung in das Hausfrauenleben bringen, zum Beispiel. So ist die Pflege des Vorgartens besonders wichtig und man sollte Zeit und Geld investieren, um unter den strengen Augen der Nachbarn bestehen zu können. Ja, man darf sogar über die Beete der Nachbarn herfallen, um mit seinem Gärtchen besser dazustehen.

Immer schön drauf auf die Rosen der Nachbarin! 

Als kleines Manko muss allerdings erwähnt werden, dass man(n) nicht vorhanden ist. Es ist nicht möglich einen männlichen Charakter zu spielen (schönen Gruß an den Herrn Redakteur). Das Spiel beschränkt sich auf die Familienzusammenstellung: Frau, Mann, Sohn und so hat man automatisch die Rolle der Hausfrau inne.

Alles in allem hat uns das Spiel wirklich überzeugt! Es passt alles! Grafik, Sound, Handlung, Interaktionen alles priam! Die Handlung ist schlüssig und es macht Spaß, die Geheimnisse aufzudecken und in der Nachbarschaft zu forschen! Das Spiel ist für alle Fans der Serie unbedingt empfehlenswert und zum Schnäppchenpreis von 19,90 Euro zu bekommen!

Fazit: Nicht nur für Fans der Serie eine echte Empfehlung!

j5von6

allehw

 

 

Alle Charaktere der Serie sind vorhanden und agieren genau, wie man es von ihnen erwartet.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.