Fotos: Transatlantic

„We all need some light now“ - gerade auf dem transatlantischen Sektor. Deshalb kommen an diesem Abend im Kölner E-Werk die Prog-Minister aus den USA (Mike Portnoy und Neal Morse), Schweden (Roine Stolt) sowie Großbritannien (Pete Trewavas) zusammen, um ein wenig Licht in die Herzen der Fans zu zaubern. Ein Gipfeltreffen der Proglegenden auf deutschem Boden ist leider ein seltenes Erlebnis. Acht Jahre mussten die Fans auf einen weiteren Auftritt der Supergroup hierzulande warten. Und sie machen sich weiter rar, denn das Köln Konzert ist das einzige der Absolute Universe-Tour in Deutschland in diesem Jahr.
Dafür gibt allerdings auch echte XXL-Shows, die mit einer Spielzeit von gut drei Stunden kaum Wünsche offen lassen.

Wir haben Fotos von:

TRANSATLANTIC

Alle Fotos: Thorsten Seiffert. No use without permission.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.