Gary Hughes: Veritas

0
(0)

„Veritas“ startet formidabel mit dem Titeltrack, stampfenden Mtealdrums, interessanten Keyboards, virtuosen Prog-Gitarren und dem exzellenten Gesang von Gary Hughes, den man aus Bands wie „Ten“ bestens kennt. Auf weiten Teilen des Rundlings kann der Melodie-Experte den hohen Standard der ersten drei Songs halten und hat ein fettes Brett, das zwischen Prog und Melodicrock rangiert, in die Rillen gedrückt. Zwischendrin wird es manchmal arg kitschig (etwa beim 80er-mäßigen Fetzen „I pray for you“ mit seinen ganz üblen Keyboardsounds und -licks), doch unterm Strich zeigt Hughes, dass sein Name für intelligente Rockkaskaden mit eingängigen Melodiebögen steht.

Stil: Melodicrock

Fazit: Guter Melodieregenbogen des Ten-Sängers

Print Friendly, PDF & Email

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

You May Also Like