Silke hat’s warm

Hallo Ihr Lieben in Kuehlschrank-Deutschland,wir haben jetzt 16.35 Uhr Ortszeit Bangkok und ich kaempfe mit der Tastatur. Im Ausland ist eben alles anders als bei uns – auch die Belegung der Tasten… Aber was erzaehl ich – ICH BIN WIEDER DA!!!!!!! Nach ca. 3000000 Stunden Flug, Emirates ist wirklich klasse, bin ich wieder da, wo ich hingehoere: Mitten in Bangkok zwischen lauter hirnlosen Travelern auf der Khao San Road. Nach der ganzen Zeitverschiebung und dem fehlenden Schlaf (und der Tatsache, dass ich bin) habe ich ungefaehr den IQ von ungekochtem Reis und bekomme mein debiles Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht. Viel hat sich hier nicht geaendert, selbst die Preise sind fast gleich geblieben. Zwar ist hier und da gebaut worden, aber ansonsten haette ich auch gestern erst dagewesen sein koennen. Immer noch laufen die schwarzgebrannten CDs auf voller Lautstaerke, gammeln die gleichen Traveller in den gleichen Videokneipen (ok, dafuer laufen aber neue Filme *g*) und sind die Buergersteige bis auf den letzten Millimeter vollgestellt mit Klamotten-, Schmuck-, und anderen Staenden. Der Papaya-Shake kostet immer noch 20 Bath, das Internet 1 Bath die Minute und es gibt immer noch fuerchterlich viele Inder, die mich unbedingt neu einkeiden wollen „very cheap, very good“.

Nachdem ich doch recht malade in Duesseldorf die Reise angetreten habe, bin ich schon jetzt dabei, mich zu regenieren. Wenn mich nicht der Jetlag uebermannt, werden ich mich gleich dann noch dem Shopping-Rausch hingeben. So, ich merke, ich schreibe im Wahn und nur Unsinn. Ich melde mich wieder, wenn ich richtig angekommen + ausgeschlafen bin.

Tschuuuueeeeesssssss

Silke (hat’s warm)