rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Donnerstag August 16, 2018
Home  //  REPORTS  //  MUSIK  //  CDs  //  Review: Kings among Scotland - Anthrax

Review: Kings among Scotland - Anthrax

anthrax-kings among scotlandAusnahmsweise gute Neuigkeiten aus Amerika: Anthrax hauen 2018 mit "Kings among Scotland" ein Live-Album raus, das überzeugt (auch, weil die ganze Among the Living am Stück gespielt wird). Das erste was einem bei dem Album ins Auge fällt: das Cover kommt einem ziemlich bekannt vor. Der Grund ist „Rock And Roll Over“ von KISS. Mit dem Live-Recording tut Anthrax der Thrash-Metal-Szene einen Gefallen. Neben der 18-Tracks umfassenden Doppel-CD, bekommt man noch das Live-Erlebnis für Ohr und Auge auf DVD dazu, inklusive Behind-The-Scenes-Einblicken und Interviews mit der Besetzung. Dass sie Thrash-Metal-Titan und ein Viertel der „Big 4“ sind, beschert den Jungs ein entsprechend vorgeheiztes Publikum.

Joey Belladonna besticht auch in den Höhenlagen, liefert einfach ab und bestätigt seinen Status als bester Sänger der Szene (*hüstel  - red). Bei dieser Bandgeschichte und dem enormen Repertoire hat Anthrax einiges zu bieten. „A.I.R“ nur der Einstieg, es folgt Kassenschlager nach Kassenschlager und das schottische Thrash-Metal-Publikum feiert. Mit von der Partie: „Madhouse“, „Medusa“, „Indians“ und zum Abschluss „Antisocial“. Natürlich vieles aus der Feder von Belladonna.

Nach vielem hin und her in der Besetzung wirken die New Yorker extrem gut aufeinander abgestimmt. Die Chemie passt und sie scheinen in bester Tour-Laune zu sein. Die Drums klingen dynamisch, der Bass solide und die Gitarre sowohl stark in den melodischen Parts, als auch exakt in den raschen Thrash-Riffs. Die Produktion ist knackig, direkt und organisch und man fühlt sich mit den fünf Jungs von der amerikanischen Ostküste.

Die Trackliste erinnert stark an die vier Jahre alte „Chile On Hell“. Wenn man ganz vernünftig sein möchte, würde „Kings Among Scotland“ einem also erstmal nicht viel Neues bieten. Aber wer ist als Fan schon vernünftig? Wer Joey Belladonna zugetan ist, wird mit Sicherheit zugreifen und auch keinen Fehler begehen. Immerhin enthält das neue Release drei große Darbietungen von Anthrax des letzten hochwertigen Studioalbums „For All Kings“ mit „Evil Twin“, das epische „Blood Eagle Wins“ und der melodischen Power-Ballade „Breathing Lightning“.

 

Fazit: Anthrax erschaffen sich ein neues Denkmal ihrer Live-Expertise

 

Picture

Konzert-Tipps

Translate