rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Dienstag Oktober 24, 2017
Home  //  REPORTS  //  Konzerte  //  Turock Open Air: Das laute Ende des Sommers

Turock Open Air: Das laute Ende des Sommers

PictureViel besser als in Essen kann ein Festival-Sommer nicht beendet werden: Alljährlich bildet das Turock Open Air so etwas wie den finalen Schlussgong hochwertigster Freiluftveranstaltungen. In diesem Jahr gibt es wieder richtig auf die "Ömme" - die Bandauswahl ist erlesen wie immer und am Freitag, 18. August, fällt der Startschuss zur zweitägigen "Umsonst und Draußen"-Fete am Viehofer Platz. Das Line-up ist noch nicht ganz komplett, was schon bekannt gegeben wurde, muss sich aber vor kaum einem anderen kostenpflichtigen Festival im Umkreis verstecken: So werden Jaja the Cat mit einer "early Show" am Freitag ordentlich einheizen und das Turock Open Air 2017 eröffnen. Was steht noch fest? Life of Agony (Foto oben), Sacred Reich, Orden Organ, Toxpack, Crowbar, The O’Reillis and the Paddyhats,Obscurity, Exumer, Savage Messiah, Seng Fu, Resist the Ocean, Tombstone, The Lurking Fear - das bleibt einem schon fast die Spucke weg. Dieses Jahr wird es einen Grillstand, einen BBQ-Stand mit Burgern, Döner, Crêpes, sowie einen veganen Stand geben, an dem die Fans sich besten versorgen können.Da das Festival sich komplett über den Getränkeumsatz finanziert, sind mitgebrachte Getränke verboten - aber das ist auch wirklich Ehrensache...

 

Fotos vom letzten Jahr findet Ihr HIER!

 

Picture

Share on Facebook

Konzert-Tipps

Translate