rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Dienstag Oktober 24, 2017
Home  //  REPORTS  //  Konzerte  //  Legende beim Evil Horde Festival

Legende beim Evil Horde Festival

PictureKlein und fein ist das Evil Horde Metal-Festival im Oberhausener Kulttempel auf der Mülheimer Straße 24. In diesem Jahr fällt zum schnuckeligen Metalabend sogar eine echte Szene-Legende ein: Dan Swanö, höchstbekannt für seine Bands Edge Of Sanity, Witherscape oder Bloodbath, aber auch ein formidabler und gefragter Tontechniker bringt sein grandioses Nebenprojekt Nightingale (Foto unten - Foto: insideoutmusic) für einen der extrem seltenen Auftritte in den Ruhrpott. Dan Swanö gründete Nightingale 1995 als Soloprojekt neben seiner damaligen Hauptband Edge of Sanity, und lebt dort seine eher melodischeren Ideen aus. Die aktuelle Scheibe "Retribution" ist ein Werk voller majestätischem Glanz. 

Eine Swanö-Refrenz gibt es übrigens auch bei der zweiten dicken Band des Abends: Motorjesus haben ihr letztes Album vom Meister höchstpersönlich abmischen lassen (Review HIER). Die Band um Frontrotzer Chris Birx (Foto oben) spielt direkt vor Nightingale. 

Der Tag beginnt um 14 Uhr mit Bands wie In Weak Lights, Zwakkelmann, Optimist, Kadavrik, Victorius,Words Of Farewell und Gloryful. Nach dem Hauptact geht es übrigens mit Live-Musik weiter. Klingt komisch, ist aber so: Project Priest aus Bremen werden zum Ausklang des Festivals ein zweistündiges Eld School-Judas Priest-Set servieren.

Tickets wird es zum Preis von 22 Euro an der Abenkasse geben, vorab sind diese zum VVK-Preis von 18 Euro (zzgl. VVK-Gebühr) über AD Ticket erhältlich. 635482706063473183

 

Share on Facebook

Konzert-Tipps

Translate