rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Dienstag Oktober 24, 2017
Home  //  REPORTS  //  Konzerte  //  Rock Hard Festival: Line-up ist komplett

Rock Hard Festival: Line-up ist komplett

Picture»Wir haben einige exklusive Premieren«, zeigt sich Rock-Hard-Herausgeber Holger Stratmann mit dem Booking des Rock Hard-Festivals ((22.-24. Mai) sehr zufrieden. »Neben Bands wie KREATOR (Foto unten rechts) und OVERKILL, die bei ihren Amphitheater-Auftritten immer ein Garant für schweißtreibende Shows sind, haben wir DORO dazu überredet, ausschließlich Songs der Warlock-Alben zu spielen.« Ebenso selten ist eine 90-Minuten-Show der BLACK STAR RIDERS (Foto oben) um den ehemaligen Thin-Lizzy-Gitarristen Scott Gorham, die auf Welthits wie ´Whiskey In The Jar´ oder ´The Boys Are Back In Town´ zurückgreifen können. Neben den zahlreichen Klassikern der irischen Hardrock-Legende hat die Band ihr neues Album „The Killer Instinct“ im Gepäck, das man erstmalig in Deutschland vorstellt.

Die Herner Metal-Institution Rage begibt sich in die Jahre 1988 bis 1993 zurück und tritt unter dem Namen REFUGE wieder im Line-up dieser Phase auf. Wenn es um deutsche Hardrock-Legenden geht, darf der Name MICHAEL SCHENKER nicht fehlen, der mit den beiden ehemaligen Scorpions-Mitgliedern Francis Buchholz und Herman Rarebell unter dem Banner TEMPLE OF ROCK mit einem Best-of-Programm um die Häuser zieht und erstmalig Station auf dem Rock Hard Festival macht. Das gilt auch für die wiedererstarkte (Black-)Metal-Legende VENOM, die dieses Jahr mit einem neuen Album ihr endgültiges Comeback feiert. »VENOM sind eine absolute Kult-Band, die lange Zeit nicht sonderlich relevant war. Jetzt sind sie musikalisch besser denn je, und Pyrotechnik haben sie sowieso dabei. Das Timing könnte kaum besser sein!«, fiebert Stratmann den Klassikern des Trios entgegen. Nicht weniger legendär sind die 1971 (!) gegründeten Doom-Götter PENTAGRAM, bei denen die beiden wichtigsten Protagonisten, Sänger Bobby Liebling und Gitarrist Victor Griffin, wieder zusammengefunden haben. Und das sind nicht die einzigen Argumente, das ROCK HARD FESTIVAL 2015 zu besuchen. AVATARIUM, die mit einer Jazz-Sängerin auftreten, sind live eher selten zu sehen, die wiedervereinigten SANCTUARY, VOIVOD sowie FLOTSAM AND JETSAM sind starke Szene-Themen, CHANNEL ZERO eine Nummer-eins-Band aus Belgien, SPIDERS die Retro-Newcomer des Jahres, DESERTED FEAR und SPACE CHASER allerbester Nachwuchs aus der Heimat, und ARCHITECTS OF CHAOZ bieten den ehemaligen Iron-Maiden-Sänger Paul Di´Anno (Foto ganz unten) als Frontmann auf. Picture

Wie immer also ein handverlesenes, originelles Programm der ROCK HARD-Redaktion mit exklusiven Auftritten und den heißesten Themen der Szene!

Nur 7.500 Karten werden für das mit Sicherheit bis auf den letzten Platz gefüllte Amphitheater verkauft, das mit seinen aufsteigenden Rängen für die perfekte Sicht aufs Bühnengeschehen sorgt. »Das vergleichsweise „intime“ Ambiente ist nach wie vor der größte Pluspunkt der Veranstaltung«, betonen die ROCK HARD-Macher einmal mehr den stets familiären Charakter des Festivals, bei dem sich die Musiker gerne unter das Publikum mischen und die Fans mit Sprechchören die Security (!) feiern. Metal Market, Lesungen und Disco runden das Programm ab.

 

Die 3-Tages-Tickets kosten 75,- Euro + 10 % VVK (Camping: 15,- Euro + 10 % VVK)

Tagestickets (begrenzte Kontingente) sind zu einem späteren Zeitpunkt erhältlich.

Aktuelle Informationen, Videos und Interviews der beteiligten Bands sowie Impressionen vom Gelände findet man auf der Festival-Homepage: www.rockhardfestival.de

 

Die bestätigten Bands fürs ROCK HARD FESTIVAL 2015 (mit Länderkürzel):

KREATOR (DE)

VENOM (UK)

BLACK STAR RIDERS (US/UK) mit Thin-Lizzy-Classics!

OVERKILL (US)

DORO (DE) Early Days Metal Show!

MICHAEL SCHENKER´S TEMPLE OF ROCK (DE/UK)

PENTAGRAM (US)

SANCTUARY (US)

KATAKLYSM (CA)

REFUGE (DE) (Rage 1988-1993)

VOIVOD (CA)

AVATARIUM (SE)

SINNER (DE)

GOD DETHRONED (NL)

FLOTSAM AND JETSAM (US)

MOTORJESUS (DE)

CHANNEL ZERO (BE)

SPIDERS (SE)

DESERTED FEAR (DE)

ARCHITECTS OF CHAOZ (DE/UK)

SPACE CHASER (DE)

AIR RAID (SE)

Picture

Share on Facebook

Konzert-Tipps

Translate