rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Samstag Dezember 16, 2017
Home  //  REPORTS  //  Konzerte  //  Nik Kershaw in Bochum

Nik Kershaw in Bochum

Zu seinem einzigen NRW-Konzert im Rahmen der großen Europa-Tournee empfängt am Mittwoch, 30. November, 20 Uhr die Zeche Bochum Nik Kershaw.
Der Engländer stand bereits mit zehn Jahren auf einer Bühne, beherrscht die Gitarre ebenso wie Bass, Keyboard und Schlagzeug. Nach diversen Bandprojekten machte sich Kershaw als Solokünstler einen Namen, feierte in den 80er Jahren Erfolge mit seinen Alben Human Racing oder The Riddle. 1985 spielte er auf dem von Bob Geldof initiierten Live-Aid-Konzert im Londoner Wembley-Stadion. Noch dazu betätigte sich der Vollblutmusiker später als Studiomusiker und Songwriter, unter anderem für Boyzone, Bonnie Tyler, Cliff Richard, Colin Blunstone und Chesney Hawkes.
Nach "The Collection" (1991) erschien 1998 die zweite offizielle Best-of-CD "Greatest Hits" mit zwei Remixen im typischen Stil der 1990er Jahre. 1999 versuchte Nik Kershaw mit dem Album "15 Minutes" ein Comeback.

Für das Album "You´ve got to laugh" schloss Kershaw keinen Plattenvertrag ab. Er veröffentlichte das Album 2006 auf seinem eigenen Label Shorthouse Records. 2008 wurde das Album in Deutschland über das Label Rough Trade veröffentlicht. 2010 erschien mit "No frills" eine Sammlung ausgewählter Titel in neu aufgenommenen Akustikversionen. Das Album ist über Kershaws Website und über den iTunes Store erhältlich. Mit "Spilling the Beans on ... Making It in Music", einem Werk über das Musikgeschäft (nur in englischer Sprache) versuchte sich Kershaw sogar als Buchautor.

Bevor 2012 ein neues Album auf den Markt kommt, tourt der Engländer durch Europa und macht unter anderem Station in Bochum. Tickets zum Preis von 22 Euro zzgl. Vvk.-Gebühren gibt es an allen bekannten Vvk.-Stellen.


 
Share
Share on Facebook

Konzert-Tipps

Translate