rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Montag Dezember 11, 2017
Home  //  REPORTS  //  Konzerte  //  Rise Against rocken Köln

Rise Against rocken Köln

Leichte Kost steht gewiss nicht auf dem Kriterienzettel, den „Rise Against“ mit ihren Platten erfüllen mögen. Mit politischen Botschaften, vor allem zum Wohle der Tiere,  wenden sich die Bandmitglieder - Tim McIlrath (Gesang/Gitarre), Joe Principe (E-Bass, Hintergrundgesang), Brandon Barnes (Schlagzeug, Perkussion), Zach Blair (Leadgitarre/Background-Gesang) - an ihre Fans. Auch das neue Rise-Against-Album beschäftigt sich mit den gewaltigen Problemen, mit denen die Menschen konfrontiert sind. „Das Album handelt von dem kritischen Punkt, an dem die Menschheit steht, vom Ende der Zivilisation“, so Sänger und Gitarrist Tim McIlrath über den neuen Longplayer. „Was, wenn die Art von Leben, wie wir sie derzeit führen, nur eine Blase ist, die nicht nachhaltig funktionieren kann und die es gar nicht verdient hat, in dieser Form weiterzuexistieren? Was wäre, wenn die von uns gestaltete Welt dermaßen hässlich und gegen die Natur ausgefallen ist, dass sie wohl oder übel zu einem Ende kommen muss, damit man auf den Ruinen eine neue Welt kreieren kann, die für alle die Bessere ist? Gewiss klingt das alles verdammt utopisch, aber es geht dabei gar mal nicht um ‚die perfekte Welt‘, sondern nur um einzelne Aspekte, um manche Dinge, die so einfach nicht weitergehen können.“ Der Nachfolger der LP „Appeal To Reason“ ist bereits das sechste Studioalbum von Rise Against und wurde von Bill Stevenson und Jason Livermore produziert. „Endgame“ knüpft an den durchsschlagenden Punksound der vergangenen Alben an. Dass ihr Sound und das Engagement ankommen, zeigt sich am Erfolg: Über zehn Jahre (1999 gegründet) tourt die Band mittlerweile durch die ganze Welt und gehört neben anderen Größen wie Green Day zu den erfolgreichsten Bands ihres Genres.
Und jetzt kommt die Melodic-Hardcore-Punk-Band aus Chicago/Illinois für fünf Shows nach Deutschland! Im Palladium Köln, Schanzenstraße 40, etwa spielt das Quartett am Mittwoch, 23. März, ab 20 Uhr auf. 
Share on Facebook

Konzert-Tipps

Translate