rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Freitag Oktober 20, 2017
Home  //  REPORTS  //  Konzerte  //  The Brew live erleben!

The Brew live erleben!

Mit ihrer neusten Scheibe „A million dead stars“ im Gepäck tourt eine der derzeit heißesten Newcomer-Bands Großbritanniens im März durch Deutschland – und macht unter anderem Station im Dortmunder FZW.
Musikkenner (BBC) prophezeien dem Trio bereits eine große Zukunft und vergleichen den erst 20-jährigen Gitarristen und Leadsänger Jason Barwick mit Saitenvirtuosen wie Jimi Hendrix oder Jimmy Page. Ebenfalls ein Ausnahmetalent ist der 22-jährige Drummer Kurtis Smith – sein Name fiel bereits im Zusammenhang mit Legenden wie Led-Zeppelin-Drummer Jason Bonham und Moon (The Who) -, dessen Dad Tim die beiden am Bass und mit Background-Stimme begleitet.
Schon die Vorgänger-Alben „The Brew“ (2006) und „The Joker“ (2008) lieferten den Mix aus dem Sound der späten Sechziger und den frühen Siebzigern, wie er auch auf dem dritten Studioalbum zu finden ist, inspiriert von den Vorbildern Jimi Hendrix, Led Zeppelin, The Who und Stevie Ray Vaughan mit zeitgenössischen Einflüssen von Wolfmother oder Kula Shaker, kurz: „Postmoderner Bluesrock jenseits von Cream & Co.“.
The Brew haben bereits auf jedem großen Rock/Blues- und Rhythm-and-Blues-Festival in Großbritannien gespielt und wurden vom „It's Only Rock n' Roll“-Magazin zur besten Band 2006/07 gewählt, regelmäßig finden sie sich unter den Top Ten der Top Artists auf Myspace. Im Juli 2007 spielten The Brew als Headliner beim prestigeträchtigen Maasboulevard Festival in Holland und wurden sofort eingeladen, 2008 erneut zu spielen. 2006 hatten The Brew einen solchen Erfolg bei der „Rock 'n' Blues Custom Show“ in Pentrich, Derbyshire, dass ihnen am Folgetag nicht nur ein zweiter Auftritt auf der Hauptbühne angeboten wurde, sie wurden auch unmittelbar für 2007 gebucht – ein Ereignis, das es in der 25-jährigen Geschichte des Events noch nie gegeben hatte.
Im März gehen die Jungs aus dem nordostenglischen Grimsby  nun auf Clubtour  – noch sind es eben nicht die großen Hallen – und präsentieren ihre elf neuen Eigenkompositionen auch dem deutschen Publikum live. Karten gibt es zwischen zwölf und achtzehn Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Einlass ist jeweils um 20 Uhr; Beginn um 21 Uhr.

Und hier sind die Tourdaten:
12.3.  Berlin, Quasimodo
13.3.  Singwitz, Kesselhaus
15.3.  Eschweiler,Talbahnhof
16.3.  Dortmund, FZW
18.3.  Dresden, Tante Ju
19.3.  Freudenburg, Ducsaal
20.3.  Freiburg, Jazzhaus
21.3.  Augsburg, Spectrum
22.3.  Roth, 19. Rother Bluestage
23.3.  München, Garage Deluxe
24.3.  Bonn, Harmonie
25.3.  Schwerin, Speicher
26.3.  Torgau, Club Bastion
Share on Facebook

Konzert-Tipps

Translate