rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Samstag November 25, 2017
Home  //  REPORTS  //  FILM  //  KINO  //  Sin City 2: Die Hauptfiguren kurz vorgestellt

Sin City 2: Die Hauptfiguren kurz vorgestellt

Mit SIN CITY 2: A DAME TO KILL FOR (Kinostart: 18. September) kehren die altbekannten Figuren aus dem erfolgreichen ersten Teil sowie einige neue Gesichter der Kult-Comicreihe zurück ins Kino – und in die Stadt, die keine Unschuld kennt. Auch die zweite Leinwandadaption des Comic-Kults beleuchtet in abermals beeindruckender Schwarzweiß-Optik starke Charaktere um Josh Brolin (DWIGHT), Eva Green (AVA LORD), Jessica Alba (NANCY CALLAHAN), Bruce Willis (JOHN HARTIGAN) und Mickey Rourke (MARV) in ihrem alltäglichen Kampf ums eigene Überleben und gegen die Machenschaften finsterer Gestalten –  inszeniert von Robert Rodriguez und Sin-City-Autor Frank Miller, bekannt für seine stilbildenden Comic-Geschichten. In unserem Feature stellen wir die zentralen Figuren des Films kurz vor. 

 

ZUM GEWINNSPIEL GEHT ES HIER!

 


 

image006

 

Marv (Mickey Rourke)

Als knallharter Schlägertyp mit unkontrollierbarem Temperament hält Marv in Sin City vielleicht nicht unbedingt als typische Heldenfigur her. Seine Freunde können sich jedoch immer auf ihn verlassen und sein Beschützerinstinkt gegenüber Frauen, speziell Nancy Callahan, lässt keine Wünsche offen. So taucht Marv in allen vier Handlungssträngen von SIN CITY 2: A DAME TO KILL FOR auf. „Die Zuschauer sind sich oft unsicher, was sie mit ihm anfangen sollen“, sagt Darsteller Mickey Rourke. „Sie stellen sich Fragen wie: ,Kann man diesen Kerl wirklich mögen?’ oder ,Hat er 'ne Schraube locker?’. Marv schert sich nicht um das große Ganze und macht sich um die Konsequenzen seines Handelns keine Gedanken. Er lebt nur im Moment und kalkuliert nicht mit ein, welchen Preis er für das, was er tut, zahlen muss.“

In „Just Another Saturday Night“ versucht Marv herauszufinden, wie es dazu kam, dass er sich nun neben demolierten Polizeiautos und ein paar toten College-Jungs auf einer abgelegenen Straße wiederfindet. „A Dame To Kill For“, die Hauptgeschichte des Films, vereint ihn mit seinem alten Saufkumpan Dwight McCarthy, dessen Formkurve nach dem Auftauchen seiner Ex-Freundin Ava Lord plötzlich wieder deutlich nach unten zeigt. Weil Ava mit Dwight ein doppeltes Spiel treibt, begibt Marv sich in große Gefahr, um seinem alten Freund unter die Arme zu greifen – wobei er seine übliche Spur aus Blut und Leichen hinterlässt. In „The Long, Bad Night“ gibt er Johnny einen klugen Ratschlag, den dieser jedoch unbeachtet lässt. Und in „Nancy’s Last Dance“ kann Marv nicht länger mit ansehen, wie Nancy Callahan sich selbst zugrunde richtet. 

image008

 

Nancy Callahan (Jessica Alba)

Im ersten SIN CITY rettete John Hartigan ihr zweimal das Leben – und beging am Ende Selbstmord, um sie so auch ein drittes Mal zu beschützen. „Nancy’s Last Dance“ erzählt nun, wie die wunderschöne Tänzerin mit den Folgen dieses einschneidenden Erlebnisses zurechtkommt. Durch den Tod ihres geliebten John Hartigan fiel sie in ein tiefes Loch, fühlte sich verlassen und war wütend auf ihn, weil sie mit allem, was nun kam, allein fertig werden musste. Jessica Alba erklärt: „Sie macht eine bemerkenswerte Entwicklung durch. Diese Nancy hat mit der aus dem ersten Film nicht viel gemein. Ich denke, es ist wirklich cool zu sehen, wie sich eine ursprünglich so unschuldige, naive Figur jetzt in eine wahre Kämpferin verwandelt.“

 

Johnny (Joseph Gordon-Levitt)

„The Long, Bad Night“ dreht sich um Johnny – eine völlig neue Figur in Sin City, die Frank Miller extra für diesen Film erschuf. Geschniegelt und gestriegelt kreuzt Johnny mit seinem 1960er Corvette-Cabrio in der Stadt auf, schlendert gelassen ins Kadie’s und wird dort unmittelbar auf die süße Marcie aufmerksam. Mit ihr an seiner Seite gewinnt Johnny an den einarmigen Banditen eine Menge Geld, bevor er sich anschickt, es beim Poker in einem Hinterzimmer mit Senator Roark aufzunehmen – der Beginn von Johnnys „Long, Bad Night“. Joseph  Gordon-Levitt übernahm die Rolle des Neulings, der sein Glück überstrapaziert, und erinnert sich: „Die Figur war Bestandteil des Drehbuchs, aber es gab keine Zeichnungen oder Ähnliches, alles erschien noch ziemlich vage. Für mich als Schauspieler war es traumhaft, mit Filmemachern zu arbeiten, die so kollaborativ, so offen und interessiert daran waren, meinen kreativen Beitrag in den Film einfließen zu lassen.“

 

 

Dwight McCarthy (Josh Brolin)

Privatermittler und Fotograf Dwight ist der Protagonist der Geschichte „A Dame To Kill For“, bei welcher es sich um ein Prequel zu „The Big Fat Kill“ aus dem ersten Film handelt. „A Dame To Kill For“ erzählt, wie es dazu kam, dass Dwights Gesicht in einer umfassenden Operation wiederhergestellt werden musste. Vier Jahre zuvor hatte die schöne Ava Lord ihn verlassen, um einen der reichsten Männer der Stadt zu heiraten – was Dwight in die Alkoholsucht trieb und unkontrollierbare Wutausbrüche in ihm auslöste. Als er sein Leben gerade wieder in den Griff zu bekommen scheint, taucht erneut Ava auf und fleht ihn an, sie vor ihrem Ehemann zu retten. „Und an diesem Punkt geht der Ärger so richtig los“, deutet Frank Miller vielsagend an. Spontan fühlt Dwight sich berufen, Ava zu beschützen und ist schnell wieder bereit, seine Haut für sie zu riskieren. Doch dann kommt alles ganz anders als gedacht. Und Dwight ist gezwungen, sich ausgerechnet an dem Ort zu verstecken, von dem er einst geflohen war: Old Town – das Revier seiner ehemaligen Geliebten Gail, ihres Zeichens Anführerin einer Gruppe todbringender Prostituierter.

 

image014

Ava Lord (Eva Green)

Mit ihren pechschwarzen Haaren, stechend grünen Augen, rubinroten Lippen und dem Körper einer Göttin ist Ava die klassische Femme fatale. Die Männer liegen ihr zu Füßen und gehorchen ihr, ohne über die Konsequenzen nachzudenken. So glaubt auch Dwight ihr bereitwillig, als sie ihm erzählt, sie sei in großer Gefahr und müsse vor ihrem Ehemann und dessen rechter Hand Manute beschützt werden. „Ava ist eine Magierin, eine Sirene, sie belegt die Männer mit einem Zauber und kann ihre Gedanken lesen, um sich so deren jeweiligen Wunschvorstellungen anzupassen“, erklärt Eva Green die verführerische Macht ihrer Figur. Und Frank Miller erinnert sich: „Wir wussten, dass wir eine Schauspielerin brauchen, welche all die verschiedenen Eigenschaften dieser Femme fatale in sich vereint. Und Eva Green war dafür einfach perfekt.“

Seitdem Dwight (Josh Brolin) vor einigen Jahren das Leben von Miho (Jamie Chung) rettete, will er sich jeglichen Ärger vom Leib halten – bis ihn seine schöne Ex-Freundin Ava (Eva Green) kontaktiert, die ihm einst das Herz brach und  mit einem anderen durchbrannte. Doch nun fleht Ava Dwight um Hilfe an, weil sie von ihrem Ehemann Damien Lord (Marton Csokas) brutal misshandelt und dem skrupellosen Chauffeur Manute (Dennis Haysbert) überwacht wird. Dwight beschließt, ihr zu helfen, muss aber nach kurzer Zeit feststellen, dass man in einer Stadt wie Sin City selbst einer Dame in Not nicht vertrauen kann…

Gleichzeitig erwacht Marv (Mickey Rourke) eines Morgens zwischen mehreren toten Jugendlichen. Dabei wollte er in der vorherigen Nacht doch nur der schönen Stripperin Nancy (Jessica Alba) beim Tanzen zusehen. Marv begibt sich tief ins Herz des Molochs, um herauszufinden, was geschehen ist...

 

Für SIN CITY 2: A DAME TO KILL FOR wurden die Handlungsstränge von Frank Millers Graphic Novels „A Dame To Kill For“ und „Just Another Saturday Night“ virtuos miteinander verwoben. Regisseur Robert Rodriguez („Machete“, „Planet Terror“) landete abermals einen echten Besetzungscoup: Neben Josh Brolin („True Grit“), Eva Green („James Bond 007: Casino Royale“) und Jessica Alba („Machete“) betrügen, lügen und morden sich Mickey Rourke („The Wrestler“), Bruce Willis („The Expendables“), Joseph Gordon-Levitt („Inception“), Rosario Dawson („Death Proof – Todsicher“) und Dennis Haysbert („Enttarnt – Verrat auf höchster Ebene“) in stilistisch einmaliger Schwarz-Weiß-Ästhetik quer durch Sin City.

 

Weitere Infos: 

www.sincityadametokillfor.de

Share on Facebook

Konzert-Tipps

Translate