rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Freitag November 24, 2017
Home  //  REPORTS  //  FILM  //  DVD  //  Review: Danko Jones - Live at Wacken

Review: Danko Jones - Live at Wacken

dankoSeit 20 Jahren gibt Danko Jones mit seiner Band schon den Rockn 'n' Roll-Entertainer. Seine Live-Konzerte haben einen hohen Textanteil und bieten eine Menge Rock. Jetzt hat der Kanadier seinen Wacken-Auftritt von 2015 in Rillen pressen lassen - sowohl zum Sehen als auch zum Hören. "„Live At Wacken“ beinhaltet das 18 Tracks umfassenden 2015er Set und je nach Edition verschiedene Bonunsinhalte. Auf der DVD findet sich etwa sowohl das Konzert in seiner Rohfassung als auch mit einem interessanten Track-by-Track Kommentar.

Dazu gibt es ein Backstage-Interview und Jone's Spoken Words-Show von Wacken 2012 (HIER gibt es unser Interview vom W:O:A: 12). Am Sound gibt es nicht viel auszusetzen, die Bildqualität ist gut aber nicht überragend.

Wer auf Labertasche Danko steht, kommt an dem Mitschnitt (vor allem der Spoken Words-Performance) nicht vorbei.

Musikalisch haben Danko und seine beiden Mitstreiter John ‘JC’ Calabrese (bass guitar) und Rich Knox (drums) ohnehin alles im Griff und so bekommt der Hörer und Zuschauer die volle Breitseite Rock 'n' Roll.

 

Fazit: Für Fans ein guter Fang

Picture

 

 

 

 

 

 

 

Die Tracklist:

 

1. The Rules
2. Play the Blues
3. Sugar Chocolate
4. The Twisting Knife
5. Forget My Name
6. Do You Wanna Rock
7. Had Enough
8. First Date
9. Watch You Slide
10. Full Of Regret
11. Code of the Road
12. Legs
13. Invisible
14. Sugar High
15. Cadillac
16. Lovercall
17. Gonna Be A Fight Tonight
18. Mountain

 

Share on Facebook

Konzert-Tipps

Translate