rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Donnerstag November 23, 2017
Home  //  REPORTS  //  KALEIDOSKOP  //  GLOSSEN UND BLABLA  //  Review: Entenhausen - Oberhausen

Review: Entenhausen - Oberhausen

PictureIn der Oberhausener Ludwiggalerie ist noch bis zum 8. Januar die Ausstellung "Entenhausen - Oberhausen" zu sehen und für Freunde der gefiederten und pelzigen Helden aus der Stadt an der Gumpe ist ein Ticket hierfür ein schöne Weihnachtsgeschenk. 

Die Oberhausener Ausstellung stellt die drei Altmeister vor: The Mouse Man Floyd Gottfredson, der das Mausiversum erschuf, Al Taliaferro, den immer noch weithin unbekannten Zeichner der täglichen Zeitungsstrips mit Donald und Geburtshelfer der Neffen Tick, Trick und Track und vielen weiteren Familienmitgliedern sowie den Begründer von Entenhausen und Vater zahlreicher Figuren wie Onkel Dagobert, Daniel Düsentrieb oder den Panzerknackern, Carl Barks. Picture

Dass auch in Deutschland erstklassig gezeichnet wird, beweist die Ausstellung ebenfalls und stellt Zeichner wie Ulrich Schröder vor, der heute Geschichten rund um die berühmteste Maus der Welt auf das Papier bringt. In originalen Zeichnungen und Drucken, von denen zahlreiche Blätter das erste Mal öffentlich zu sehen sind, kann man in die vielschichte Welt der Entenhausener eintauchen. Die Ausstellung ist eine der umfangreichsten bisher gezeigten zum Thema und nicht nur für Fans sehenswert. "Schmankerl" wie 1. FC Entenhausen in der Fußball-Bundesliga, etliche Originalskizzen aus den 40er Jahren und auch Werke von Carl Barks und Co fernab der Disneywelt sind hier zu sehen und machen "Entenhausen - Oberhausen" zu einem Ausgehtipp.

 

HIER haben wir einige Bilder der Ausstellung für Euch!

 

Fazit: Sehenswerte Ausstellung im Schloss Oberhausen

 

Picture

Share on Facebook

Konzert-Tipps

Translate