rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Montag November 20, 2017
Home  //  REPORTS  //  INTERVIEWS  //  Meine Mum hat geweint: Black Stone Cherry im Interview

Meine Mum hat geweint: Black Stone Cherry im Interview

Black Stone Cherry sind DIE angesagtesten newcomer im klassischen Rockbereich. Dass die Jungs auch noch unglaublich nette Typen sind, bewies wieder einmal Bassist Jon (Foto) im RnR-Reporter-Interview.

Eure Debüt-CD ist ja vor allem in Europa gerade zu explodiert. Habt ihr solch überschäumende Reaktionen erwartet und denkst du, dass es mit CD Nummer zwei ähnlich werden könnte?

Ernsthaft: Ich habe niemals so einen Start in Europa erwartet. Man muss verrückt sein, wenn man aus einer kleinen Stadt im südöstlichen Teil der USA stammt und denkt, dass man in Europa so akzeptiert werden könnte. Ich kann nur hoffen, dass die Fans und Freunde, die wir bislang machen konnten, auch auf die neue CD stehen – und auf alle Alben, die da noch kommen. Und, wenn ich hier gerade die Gelegenheit habe, möchte ich allen Danke sagen, die uns unterstützen. Wir wären nichts ohne Euch, Leute.

Ihr habt ne Menge getourt. Wie und wann schreibt man denn dann an neuen Songs?


We haben einige Ideen entwickelt während wir unsere Europatour absolviert haben im Herbst. Dann wurden diese in unserem schon legendären Probenhaus in den Bergen von Kentucky fertiggestellt. Wir schreiben alle Songs aus vier verschiedenen Herzen kommend, um daraus ein einziges Meisterwerk zu machen.

Was war der erinnerungswürdigste Moment auf Tour in den letzten zwei Jahren?

Da gab es eine Menge neuer Dinge. Zum ersten Mal nach Europa zu kommen war eine erstaunliche Erfahrung, dann eine ausverkaufte Headlinertour durch Großbritannien – das war auch irre. Auch die mehr als 60.000 Menschen beim Download-Festival waren grandios. Einer meiner liebsten Momente war der, alsich aus London meine Mom angerufen habe, um ihr zu sagen, dass wir gerade den Best new band-Award des Classic Rock-Magazines gewonnen haben. Sie fing an zu weinen und ich konnte hören, wie stolz und glücklich sie war, nur durch den Klang ihrer Stimme. Das werde ich niemals vergessen.

Werden wir Black Stone Cherry bald wieder in Deutschland erleben dürfen?

Wir haben jetzt gerade die Festival-Rundreise durch Deutschland beendet, aber wir werden definitiv im November wieder auf Tour gehen, also habt ein Auge auf www.myspace.com/blackstonecherry für weitere Infos dazu.

Unsere berüchtigte Abschlussfrage: Wenn du ein Charakter der Simpsons wärst, wer würdest du sein und warum?

Ich würde sagen, ich wollte Bart sein, einfach, weil ich schon immer so gut Skateboard fahren können wollte.

Live-Fotos von BSC findet Ihr HIER


Share on Facebook

Konzert-Tipps

Translate