rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Montag November 20, 2017
Home  //  REPORTS  //  INTERVIEWS  //  Yuksel: Ein Vergnügen mit Wagner zu arbeiten

Yuksel: Ein Vergnügen mit Wagner zu arbeiten

Fatal SmileYuksel, wie hast du es geschafft Fatal Smile (Foto) wieder zusammenzubringen, nachdem Ihr Euch nach zwei guten CDs aufgelöst hattet?

"Das war nicht wirklich so schwer, ales hat sich sehr natürlich entwickelt. Der Hauptgrund für den Split war, dass nicht alle 100 Prozent geben wollten, weil alle Familien haben. Ich wollte das Ganze aber auch die nächste Stufe hieven, also entschied ich, neue Bandmitglieder zu finden, die das gleiche wollen wie ich: World Domination! Und ich bin wirklich zufrieden mit dem neuen Line-Up, denn es ist ein echter Killer. Alles fühlt sich gut an und sie sind ein großartiger Haufen, gute Musiker und es werden herausragende Liveshows, soviel ist sicher."

World Domination ist wie eine Achterbahnfahrt durch die Metal-Geschichte. Was sind deine Haupteinflüsse und wann hast du angefangen Gitarre zu spielen?

"Ja, ich denke, dass Album ist ein toller Mix all der Einflüsse, mit denen ich groß geworden bin. Ich habe angefangen Gitarre zu spielen, als ich 14 war, Whitesnake in der Glotze mit Johny Sykes an der Gitarre, gesehen habe. Seitdem konnte mich nicht mehr vom Spielen abhalten. Ich stand sehr auf Gitarristen wie Sykes.George Lynch, Warren de Martini, Jake E. Lee, Yngwie Malmsteen etc. Großartige Spieler mit Attitüde und Stil."

Mit Michael Wagner ist eine echte Legende an Bord des World Domination-Schiffes. Was er schwierig ihn als Mixer zu bekommen? Und ist es hart mit so einer großen Nummer im Business zusammen zu arbeiten?

"Es war nicht so hart. Ich habe ihm einige Demos geschickt und ich glaube, er konnte in den Songs alle meine Einflüsse hören, so dass es für ihn nicht schwer war, das Mischen zu übernehmen. Michael ist so eine großartige Person, es war pures Vergnügen mit ihm zu arbeiten, mit all seinem Wissen. Wir waren fast einen Monat in seinem Studio in Nashville, um das Album zu mixen und ich glaube, dass das Ergebnis fantastisch ist."

Was wird die Zukunft bringen? Sehen wir Fatal Smile auf einigen Festivals im Sommer, spielt Ihr auch in Deutschland?

"Wir starten die World Domination-Tour in Dallas im Februar (8.) mit 26 Show zusammen mit WASP und dann haben wir zehn Tage frei, um uns auszuruhen, danach wieder 22 US-Shows mit Doro. Wir freuen uns sehr darauf. Und wenn wir die Tozr geschafft haben, wird es Zeit Europa zu dominieren. Wir hoffen, dass wir es schaffen einige Festivals zu spielen und auch in Deutschland, wo wir noch nie gespielt haben, aufzuschlagen.

Unsere Abschlussfrage ist wie immer: Wenn du ein Charakter der Simpsons wärst, wer wärst du und warum?

"Hahaha, das ist eine gute Frage. Ich wäre auf jeden Fall Homer, das ist klar. Er macht sich keine Gedanken um irgendetwas so lange er einige Biere mit seinen Freunden trinken kann. Warum soll das Leben komplizierter sein...?

Lest das Interview im englischen Original HIER!

Share on Facebook

Konzert-Tipps

Translate