rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Freitag November 24, 2017
Home  //  REPORTS  //  HOERBUCH  //  Terry Pratchett: Der Winterschmied

Terry Pratchett: Der Winterschmied

winterschmDer Winterschmied ist schon der dritte Teil der märchenhaften Saga um die kleine Hexe Tiffany Weh. Nun ist sie mit 13 Jahren im besten Teenageralter und leistet sich den kleinen Fauxpas, beim Tanz zur Wintersonnenwende einfach mitzutanzen. Daraufhin entdeckt der Winterschmied sein Herz für das Mädchen und überschüttet sie fortan mit Aufmerksamkeiten - vor allem mit Schneeflocken. Wenn es also wieder Frühling werden soll auf der Scheibenwelt, muss Tiffany ihren eisigen Verehrer in die Schranken weisen. Was sich so allerliebst anhört, ist ... genauso! Wunderbar. Die Geschichte (nicht nur für kleine Hörbuchfans) ist grandios, typisch Pratchett, mit allerhand abgedrehten Ideen und Figuren, die mediale Umsetzung stimmt ebenfalls. Besonders schön (und/oder gruselig) ist die Idee, dass eine Hexe (nein, keine Angst, nicht Tiffany) den Zeitpunkt ihres Todes kennt und so selbst mit großem TamTam zu ihrem freigeschaufelten Grab stolziert, um dort die letzte Reise anzutreten. Natürlich kommen auch die kleinen freien Männer, eine Horde verrückter Gnome, vor, schließlich sind sie es ja, die auf Tiffany Weh aufpassen. Boris Aljinovic liest auch Teil drei wieder genial und die sehr dezente immer mal wieder eingestreute Sounduntermalung sorgt für tolle Atmosphäre. Auf fünf CDs lässt es sich prima in die Scheibenwelt eintauchen, das wunderschöne Digipack rundet das Produkt würdig ab.

Fazit: Tolle Pratchett-Geschichte, toll umgesetzt

k6von6

 

 

 

 

 

Ein älteres Terry Pratchett-Interview des RocknRoll-Reporters findet Ihr HIER

Share on Facebook

Konzert-Tipps

Translate