rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Freitag November 24, 2017
Home  //  REPORTS  //  HOERBUCH  //  Minette Walters: Des Teufels Werk (Hörbuch)

Minette Walters: Des Teufels Werk (Hörbuch)

Die Agentur-Journalistin Connie Burns versteckt sich in Winterbourne Barton, einem malerischen Dorf in Dorset. Kurz zuvor war sie in den Händen des sadistischen Killers McKenzie geraten, der sie drei Tage lang als Geisel festgehalten hatte. In der ländlichen Idylle Englands hofft sie nun, diesen Albtraum vergessen zu können. Doch die Angst lässt sie nicht los und natürlich findet der Killer die Journalistin. Die gekürzte Lesung des Minette Walters Romas "The devil's feather" wird von Andrea Sawatzki eindringlich gelesen und kommt auf satte 6 Stunden Spielzeit. Nachdem CD 1 noch eher langatmig die Geschichte versucht auf die richtigen Gleise zu setzen, steigt die Intensität des Hörbuches mit jeder weiteren CD bis zum großartigen Finale. Nach Langatmigkeit kommt Spannung, dann Entsetzen - wer sich also erst einmal bis CD 2 "gekämpft" hat, erhält ein an Spannung schwer zu überbietendes Meisterwerk von Minette Walters, das gerade im psychologischen Bereich die immer selbstzweiflerischen Ansichten des Opfers Connie Burns tadellos transportiert.
Zur Autorin:
MINETTE WALTERS arbeitete lange als Redakteurin in London, bevor sie Schriftstellerin wurde. Seit ihrem Debüt "Im Eishaus", das 1994 auf Deutsch veröffentlicht wurde, zählt sie zu den Lieblingsautoren von Millionen Leserinnen und Lesern in aller Welt. Alle ihre bisher erschienenen Romane wurden mit wichtigen Preisen ausgezeichnet und in zahlreiche Sprachen übersetzt. Minette Walters lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen in Hampshire, England.
Fazit: Spannungsgeladenes Hörbuch mit schwachem Start
Verlag: Random House Audio
Share on Facebook

Konzert-Tipps

Translate