rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Freitag November 24, 2017
Home  //  REPORTS  //  DIGITAL  //  GAMES  //  Dead Space (PS3)

Dead Space (PS3)

Als das riesige Abbau-Schiff "USG Ishimura" in einem entfernten Sternensystem mit einem mysteriösen außerirdischen Artefakt in Kontakt kommt, bricht plötzlich jegliche Kommunikation mit der Erde ab. Ingenieur Isaac Clarke wird geschickt, um die Kommunikationsanlagen der Ishimura zu reparieren. Bei seiner Ankunft findet er jedoch einen wahr gewordenen Alptraum vor - die Mannschaft wurde auf grausame Art umgebracht und in furchteinflößende Abscheulichkeiten verwandelt. Clarkes Reparatur-Mission ist zu einem Kampf ums Überleben geworden, bei dem er nicht nur für seine Rettung kämpft, sondern auch darum, das Artefakt zurück auf den Planeten zu bringen, koste es, was es wolle. "Dead Space" ist ein Ego-Shooter der besonders gruseligen Art: Irgendwo zwischen dem seeligen Doom und der Alien-Filmreihe ballert man sich durch schaurige Level, die vor Spezialeffekten und Schockmomenten nur so strotzen. Die Grafik ist brillant, spielen sollte man ausschließlich in einem abgedunkelten Raum. Ein Minuspunkt ist lediglich die kurze Spieldauer (etwa acht Stunden) und die Tatsache, dass für Zusatzdownloads (etwa ein andersfarbiger Raumanzug!) im Playstation-Store harte Euros verlangt werden. 

Share on Facebook

Konzert-Tipps

Translate