rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Dienstag November 21, 2017
Home  //  REPORTS  //  DIGITAL  //  GAMES  //  Guitar Hero World Tour Super Bundle (PS3)

Guitar Hero World Tour Super Bundle (PS3)

Über den Preis des Super Bundles von Guitar Hero World Tour wurde viel diskutiert und so mancher musste mehrfach schlucken, als er erfuhr, dass 199 Euronen zu berappen sind. Wir haben ein solches Bundle getestet.

Aus dem sehr großen Karton schlüpt ein sehr einfach zusammen zu bauendes Schlagzeug, eine Gitarre, die deutlich größer und handlicher ist als die alte Guitar Hero Gitarre mit Kabel und ein Mikro. Neben dem neuen Gitarren-Controller, der mit einem berührungsempfindlichen Slider am Hals ausgestattet ist, bietet Guitar Hero World Tour ein echtes elektronisches Schlagzeug. Der Drum-Controller besteht aus drei Drum-Pads, zwei erhöhten Becken und einem Bassdrum-Pedal und bietet durch seine größeren und geräuschärmeren anschlagdynamischen Flächen aus Weichgummi ein authentisches Spielgefühl. Sofort fällt auf, dass das Schlagzeug äußerst robust ist und den hohen Preis des Bundles durchaus zu rechtfertigen vermag. Mit über 85 Tracks garantiert Guitar Hero World Tour zahllose Stunden zum Abrocken.

Außer der coolen Setliste sind in Guitar Hero World Tour Rocklegenden wie Hayley Williams von Paramore und Travis Barker von +44 und blink–182 vertreten.

Kritikpunkte gibt es natürlich auch: Warum ist das Mikro immer noch nicht schnurlos? Während Schlagzeug und Gitarre drahtlos daherkommen, muss man sich als Sänger immer noch mit einem - immerhin langem - Kabel abgeben. Das Design des Spiels ist Guitar Hero Standard, sehr schön ist die Möglichkeit, seinem Star eine eigene Gitarre zu designen. Spielt man als volle Band, in dem man etwa noch eine zweite Gitarre anschließt und als Bass "missbraucht", wird es auf dem Bildschirm - vor allem bei kleineren Fernsehen - schnell etwas eng und übersichtlich. Spielerisch ist Guitar Hero aber dennoch erste Sahne und wer einmal mit drei Freunden im Wohnzimmer abgerockt hat, ohne auch nur eine Note lesen zu können, wird schnell nicht mehr an die happigen 199 Euro denken. Was genau mit dem Midi-Eingang des Schlagzeugs gemacht werden kann, ist noch unklar. So bleibt es also spannend - genauso wie im Playstation Store, denn dort werden zusätzliche Songs vertickt werden. Für Möchtegernrocker ein Groschengrab, für den Hersteller eine Goldgrube.

Share on Facebook

Konzert-Tipps

Translate