rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Montag Oktober 23, 2017
Home  //  REPORTS  //  DIGITAL  //  GAMES  //  Gamescom: Fifa 18 vs Pes 2018

Gamescom: Fifa 18 vs Pes 2018

fifa-18-ronaldo lx3r88bpjpk91re36ukdgomrjAuf der Gamescom in Köln gab es die erste Chance, die beiden großen Konkurrenten um den Fußball-Game-Thron, Fifa 18 und Pro Evolution Soccer 2018 im (beinahe) direkten Vergleich zu testen.

Konamis PES legt, wie schon in den Jahren zuvor, deutlich den Fokus auf Optik und realistische Spielsituationen. So ist es immer wieder möglich, freie Räume anzuspielen, da die KI-Kollegen geschickt in diese hineinlaufen. Flanken aus dem Halbfeld erreichen tatsächlich den Mitspieler und führen zu gefährlichen Situationen. Dass der Ball "wie echt" fliegt und springt, ist ja beinahe schon Standard. Zudem gilt wieder eimal, dass kaum eine Chance der anderen gleicht. Besonders gut haben uns die Animationen gefallen. Da schiebt schon mal ein Pixelprofi den Arm im Sprint raus oder lünkert nach einem freien Mitspieler.

Doch es gibt auch Kritik: Die Trägheit der Kicker ist ein Problem. Mehr als einmal fielen Tore, weil die Verteidiger erst (zu) lange ausgeholt haben, bei zwei Eigentoren ignorierte der Rechnenknecht sogar die gedrückten Tasten und ließ den Ball von der Brust ins Tor prallen, statt  zu klären. Grätschen scheinen immer (!) in den Gegner zu knallen. Sich in einen Passweg zu werfen hat quasi nie funktioniert.

Die Demo der GamesCom soll mit der bereits frei verfügbaren Online-Beta übrigens nicht mehr viel zu tun haben und wird am 30. August veröffentlicht. 

EA Sports Fifa 18 hingegen spielt sich "kantiger" und deutlich arcadelastiger. Es fallen mehr mehr Tore. Wer von Fifa 17 auf 18 rübersattelt, dürfte kaum einen Unterschied bemerken. Das Passtempo ist deutlich höher als bei PES, dafür brauchen  die Spieler aber nicht so lange, um ihr volles Tempo zu erreichen. Steilpässe gehen hier eher in den Laufweg statt in den Raum. In Kombination mit der Wendigkeit in voller Laufgeschwindigkeit generiert man hier häufig per schnellen Passstafetten Großchancen. Auch spielerisch und optisch ruht sich Fifa auf seinem Vorsprung ein wenig aus - hier wäre sicher mehr drin gewesen.

EA Sports wuchert natürlich wieder mit den Original-Lizenzen aus allen Top-Ligen (endlich inkl. der deutschen 3. Liga), hier schaut man bei Konami leider bis auf Ausnahmen in die Röhre.

 

Fazit: Es wird wieder knapp zwischen den beiden Genrekönigen und der alte Streit um das beste Fußballspiel auf dem Markt wird auch bis Fifa 19 und PES 2019 die Foren beherrschen.

 

 

Pro Evolution Soccer 2018 (GamesCom-Demo) 

Picture

 

 

 

 

 

 

 


FIFA 18 (GamesCom-Demo)

 

Picture

Share on Facebook

Konzert-Tipps

Translate