rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Dienstag November 21, 2017
Home  //  REPORTS  //  DIGITAL  //  GAMES  //  Review: Bias (Ipad) mit VERLOSUNG

Review: Bias (Ipad) mit VERLOSUNG

BIAS 08 CustomPanelDer Traum eines jeden Gitarristen ist der eigene Verstärker. Selbst zusammengebaut, gelötet und mit den Inneren ausstaffiert, dass kein Auge trocken bleibt. Es gibt aber noch einen weiteren Traum und der ist genau das Gegenteil: Der eigene Verstärker, der im Telefon steckt und den man nicht schleppen muss. Positive Grid hat mit "Bias" nun beide Ideen zu einem binären feuchten Traum zusammengfügt. "Bias" ist eine Ipad-App, mit der man sämtliche wichtigen Bestandteil eines Röhrenamps simulieren und beliebig zusammenstellen kann. Die Wahl der Vor- und Enstufenröhren etwa oder die Art der Box, der Mikrofonierung oder der Transformatoren will hier getroffen werden.

Damit es nicht ganz so frickelig ist, werden 36 klassische Amps jeder Coleur (auch Bassverstärker) zur Verfügung gestellt, an denen man hemmungslos herumwerkeln kann. Die Simulation dabei ist erstaunlich. Noch nie klang eine Amp-App auf dem Ipad so authentisch, wenngleich natürlich immer noch nicht gegen einen echten Röhrenverstärker angestunken werden kann. Dennoch: Mit den Sounds kann man einiges anfangen, endlich einmal ohne großen Aufwand Bauteile kombinieren, die selten zusammengepackt werden bei den großen Verstärkerherstellern. 

Eine eingebaute Raumsimulation sorgt für klangliche Tiefe und natürliche Räumlichkeit, das Noise Gate frisst Rauschen und Brummen bei High Gain Sounds. Die Menüführung ist dabei einfach und intuitiv und per Knopfdruck kann man den Amp in die All-in-One-App-Lösung Jam up einfügen. Dazu ist es auch möglich mit einem ausgewählten Verstärker in anderen Apps zu spielen, etwa Garageband. "Bias" ist die bislang beste Ampsimulation für das Ipad und macht richtig Spaß. Der Preis von rund 18 Euro ist vertretbar. HIER geht es in den Appstore! Einen einzigen Wunsch hätte ich dann aber dennoch: Einige einfache Loops von Akkorden oder Licks sollten vorhanden sein, die man genau dann abspielt, wenn das Tüfteln beginnt. So müsste man nicht immer zwischen der eigenen Gitarren und den Knöpfchen auf dem Ipad hin- und herswitchen und könnte in Ruhe am Sound basteln.

 


VERLOSUNG!

Wir verlosen einen Ipad-Code für BIAS! Wer gewinnen will, wird bis Mittwoch, 4. Dezember, Fan unserer Facebook-Seite oder (wenn er schon Fan ist) schreibt eine Email mit der Betreffzeile "BIAS" an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam geschützt. Zur Anzeige muss Javascript aktiviert sein! Wir benötigen Eure komplette Adresse und, ganz wichtig, ein bis zwei nette Sätze, warum Ihr den Preis gewinnen wollt. Dieser Zusatz ist Bedingung für die Teilnahme. Mehrfach-Einsendungen und Einsendungen von Gewinnspiel-Robotern werden sofort ausgeschlossen. Unter allen richtigen Einsendungen werden die Preise ausgelost. Eine Barauszahlung ist nicht möglich, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Share on Facebook

Konzert-Tipps

Translate