rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Freitag November 24, 2017
Home  //  REPORTS  //  DIGITAL  //  GAMES  //  Die Sims3: Einfach tierisch

Die Sims3: Einfach tierisch

„Da steht ein Pferd auf dem Flur“ Na, endlich ist auch das möglich bei den Sims. Wie schon beim Vorgängermodell auf den Markt gebracht, können sich nun auch die Sims der 3. Generation niedliche Tiere zulegen.

Im fünften Add on hat EA Games aus den Vollen geschöpft und für fast jeden Tierliebhaber etwas hineingepackt. In der neuen Stadt Apaloosa Plains herrscht die Natur und die tierische Palette reicht von Hund, Katze, Vogel über Pferd, Hamster, andere Nagetiere bis hin zur Schlange. Das Besondere ist, dass die größeren Tiere, also Hund, Katze und Pferd, eigene Persönlichkeiten haben die vom Spieler gesteuert werden können. Man kann mit ihnen interagieren wie mit den normalen Sims-Figuren und somit haben die Tiere natürlich auch Wünsche und können Fähigkeiten entwickeln. Zudem kann man die Tiere auch so gestalten, wie man gerne möchte. Da bekommt der Ausdruck zum Pferd „mach nicht so ein langes Gesicht“ endlich mal seine Berechtigung, wenn man den Kopf extrem in die Länge zieht.

Neben diverser Tiere gibt es natürlich auch noch schöne Gegenstände für die lieben Viecher. Fressnapf, Hundekorb, Terrarium, Spielzeug alles ist kaufbar.

Wie auch im richtigen Leben muss man seine neuen Mitbewohner erziehen, damit die kratzwütigen Tierchen z.B. nicht den ganzen Hausrat zerlegen anstatt den angeschafften Kratzbaum zu benutzen. Aber auch die Sims selber müssen trainieren. Sonst kann es schon mal passieren, dass man verkehrt herum auf dem Pferd sitzt, typischer Anfängerfehler! Hat man den Dreh aber einmal raus, stehen einem diverse Möglichkeiten offen und Pferd und Sims können zu einem erfolgreichen Springteam werden.

Langeweile kommt bei den Sims nun gar nicht mehr auf, irgendwas zu tun oder zu gucken gibt es immer. Wenn die eigenen Tiere vielleicht gerade friedlich schlummern lohnt sich ab und an ein Blick aus dem Fenster. Vielleicht schreitet gerade ein Hirsch vorbei oder eine Gruppe Wildpferde treibt ihr Unwesen im Vorgarten. Mit ein bisschen Geschick kann man auch zu diesen Tieren einen Zugang finden. Aber Achtung: manche Pferde gucken nicht lang sondern geben einen gepflegten Tritt wenn es ihnen zu bunt wird.

 

Es gibt nun auch einige neue Gemeinschaftsgrundstücke die von den Sims besucht werden können. Hundeplätze, Katzendschungel und auch Pferderanchen laden dazu ein, einen Ausflug mit dem entsprechenden Tier zu machen und dort andere Tierliebhaber kennen zu lernen und dazu noch die Fähigkeiten seines Vierbeiners zu verbessern.

 

„Einfach tierisch“ ist die perfekte Erweiterung für die Sims 3 und auf jeden Fall eine lohnenswerte Anschaffung! Neben den neuen Tieren gibt es auch wieder eine neue Stadt und einige neue Gemeinschaftsgrundstücke. Auch wurden ein paar neue Lebensziele und Objekte zugefügt. Für Sims-Fans wieder mal ein absolutes Muss!


Share on Facebook

Konzert-Tipps

Translate