rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Freitag November 24, 2017
Home  //  REPORTS  //  DIGITAL  //  GAMES  //  PES 2012 vs Fifa 12: Unentschieden

PES 2012 vs Fifa 12: Unentschieden

Es ist der ewig gleiche, ewig junge, ewig harte Zweikampf. EA Sports Fifa-Reihe kämpft seit Jahren gegen die alt hochwertigere Simulation geltende Pro Evolution-Reihe von Konami. Die Meinungen über beide Spiele gleichen einem Glaubenskrieg, wenn man das Fanboy-Gesülze in den Foren liest. Dabei wuchern beide Games mit tollen Pfunden: PES hat auch 2012 die überlegenen Ballphysik. Das Spiel fühlt sich irgendwie echter an, ohne, dass man das genau erläutern kann. Nachteil: Die Animationen sind altbacken und nicht hochwertig, die Lizenzen sehr eingeschränkt, während bei Fifa an Originalkickern alles drin ist, was man sich wünschen kann. Dies wird auch immer wieder betont und darf deshalb mal hinterfragt werden. Klar stimmen alle Namen, alle Teams mit der Realität überein, doch wird die Masse auch dadurch erkauft, dass nicht alle Spieler wirklich wie ihre Originale aussehen. Bei PES wartet man seit jeher auf einen Fanpatch, der alle Bundesligateams ins Spiel einbaut. Der erste ist sogar schon da und so kann der Kick mit dem Meister BvB gegen S04 steigen. Das Dilemma beider Spiel ist schlichtweg, dass auf beiden Seite tolle Ideen en masse vorhanden sind, die man gerne einmal in einem einzigen Game sehen würde. Selbst, wenn man PES durch die neue Mitspielersteuerung leicht bevorteilt sieht, muss man zugeben, dass es an Fifa in diesem Jahr nichts zu meckern gibt und somit der Glaubenskrieg weitergehen wird. Ein Urteil a la "echte Fußball spielen PES wegen der Ballphysik" würde ich in diesem Jahr nicht mehr fällen. Fifa spielt sich für meinen Geschmack weniger real, aber das ist sehr sehr subjektiv und auch einfach Geschmacksache. EA hat aufgeholt, in vielen Aspekten sogar PES überholt. Konami hingegen schlägt zurück mit einem in diesem Jahr wirklich tollen Legenden-Modus, der EAs "Be a pro" in nichts nachsteht. Was soll man also kaufen? Beide? Keins? Gelegenheitskicker sollten Fifa holen, weil es einfach viel schneller möglich ist, mit realen Teams aus allen Ligen zu spielen. PES-Fans kaufen ohnehin PES, weil sie von der besseren Spielbarkeit überzeugt sind. Ich habe an beiden Spielen Spaß gehabt, PES wird mich aber weiter begleiten, während Fifa schon im Schrank staubt. 
Wertung für beide Spiele:


 
Share on Facebook

Konzert-Tipps

Translate