rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Dienstag November 21, 2017
Home  //  REPORTS  //  DIGITAL  //  GAMES  //  Skate 3

Skate 3

Nach guter alter EA-Tradition wird eine erfolgreiche Serie jedes Jahr mit einem neuen Sequel bedacht, das ist bei Skate nicht anders und so dürfen wir uns nun bereits durch den dritten Teil grinden. Aber anders als bei manch einer anderen Fortsetzung muß man bei Skate 3 die Veränderungen nicht mit der Lupe suchen, dennoch bleibt das Skate-Feeling dank der weiterhin herausragenden Flick-It-Steuerung am Leben. Im Wesentlichen hat sich die Steuerung nicht verändert -- und das ist das Beste was passieren konnte.Einige wenige neue Tricks sind hinzugekommen, das fällt bei der bisher eh schon vorhandenen Trickkiste kaum ins Gewicht. Erfreulich ist jedoch, daß die Steuerung nun zwei zusätzliche Schwierigkeitsgrade spendiert bekommen hat. Deutlich weniger Frust für Anfänger und weniger Langeweile für die Profis sind die Folge. Abschied nehmen muß man von San Vanelona, der Skate-Metropole der ersten beiden Teile, die Skate-Hauptstadt nennt sich nun Port Carveton. Der Ortswechsel hat dem Spiel gut getan, die Stadt wirkt wesentlich lebendiger ohne wie ein großer Skatepark daherzukommen. Achja, Skateparks können nun frei designt werden und online der Skate-Gemeinde zugänglich gemacht werden. Ein wenig Geduld ist allerdings schon erforderlich, um einen Skate-Hot-Spot zu basteln. Die Story ist schnell erzählt: Als Besitzer Eures eigenen Skateboard-Labels heißt es durch gewonnene Challenges und coole Tricks die Board-Verkäufe zu steigern. Aber auch abseits des Storymodus rockt Skate 3 durch die völlig offene Spielwelt - irgendwo findet sich immer eine Herausforderung. Und für die Freunde gepflegter Knochenbrüche gibt es weiterhin die 'Hall of Meat' (Punkte für besonders schmerzhafte Stürze...krank aber ungemein spaßig). Leider trüben hier und dort einige Framerateeinbrüche auf unserer PS3 den ansonsten beinahe ungetrübten Skatespaß. Dennoch hat EA mit Skate 3 die Referenzlatte wieder ein wenig höher gelegt...bis Skate 4 im nächsten Jahr, warten wir es ab.

Share on Facebook

Konzert-Tipps

Translate