rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Freitag November 24, 2017
Home  //  REPORTS  //  DIGITAL  //  GAMES  //  Naughty Bear

Naughty Bear

Die Idee ist einfach witzig: Alle Teddybären auf der Insel der Perfektion leben glücklich und zufrieden, spielen, machen Picknicks oder haben einfach so eine schöne gemeinsame Zeit . Alle Bären ... bis auf Naughty Bear. Naughty Bear weiß nicht so recht, was "gemeinsam" bedeutet, und auch hat keine Lust auf Spiele. Die anderen Bären machen sich über Naughty Bear lustig, weil er so grummelig ist und ein zotteliges Fell hat, aber die Tatsache, dass er zur Bärenparty nicht eingeladen wurde, hat das Fass endgültig zum Überlaufen gebracht. Mit einem fetten Waffenarsenal gibt es viele Gelegenheiten für Gemeinheiten. Klingt gut, ist es zumindest kurzfristig auch. Der etwas andere Actionshooter bockt sich in den ersten ein, zwei Stunden durchaus, wird danach jedoch langweilig, da man eine gescheite Story verzweifelt sucht. Witzig ist es immer, wenn man außergewöhnliche Dinge machen kann, etwa einen Stromkasten manipulieren. Trotz des Witzfaktor ist der Spielumfang zu gering. Immer und immer wieder muss man durch die gleichen Level rasen - das ist für ein Vollpreisspiel einfach zu wenig. Da helfen auch die mageren Multiplayermodi nicht weiter.

HIER geht es zu unserem Gewinnspiel zu Naughty Bear!


Share on Facebook

Konzert-Tipps

Translate