rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Freitag November 24, 2017
Home  //  REPORTS  //  DIGITAL  //  GAMES  //  Mord ist ihr Hobby

Mord ist ihr Hobby

Der treue RNR-Leser weiß, dass wir den neuen Suchbildabenteuern etwas skeptisch gegenüber stehen. So auch, als uns das neue Spiel von Prime Games erreichte. Hier gilt es, mit der berühmten Hobby-Detektivin Jessica Fletcher, bekannt aus der TV-Serie, Morde aufzulösen. Wenn man schon mal ein paar Suchbildabenteuer spielen musste, weiß man ungefähr, was einen erwartet. Nicht viel jedenfalls.
Ok, wir können es ja mal antesten. Mhm ... sieht zwar ähnlich aus wie die Spiele vorher, aber irgendwie herrscht eine andere Atmosphäre. Man hat fünf Rätsel, die es zu lösen gilt. Sobald man eines gelöst hat, kann man sich mit dem nächsten beschäftigen. Ok, fangen wir an! Vorab wird eine kurze Story erzählt. Natürlich dreht es sich um die Auflösung diverser Mordfälle, in die Jessica Fletcher zufällig hinein gerät. Zwar wird die Story, wie bei den anderen Spielen, in Standbildern erzählt, aber das stört nur am Rande, da diesmal auch eine Sprachausgabe erfolgt. Die Dialoge werden nicht unnötig in die Länge gezogen und wir beginnen mit der Untersuchung des ersten Falles. Hierbei handelt es sich - wie man bei dem Namen „Suchbildabenteuer“ relativ schnell drauf kommt - um Suchbilder, in denen wir Gegenstände finden müssen. Kleiner Unterschied zu den anderen Abenteuern ist, dass wir erst einmal ein paar Buchstaben finden müssen, damit sich die zu suchenden Begriffe á la Galgenmännchen erkennen lassen. Außerdem gibt es ein paar bewegte Elemente, die die Grafik etwas auflockern. Ab und an muss man kleine Rätsel lösen. Sofern man einmal nicht weiterkommt, hat man die Möglichkeit, sich Hilfe zu holen. Dazu muss man kleine Farbbänder im Gewimmel finden. Hat man das Suchbild erfolgreich abgeschlossen, geht’s weiter in der Geschichte und zur nächsten Szene. Die erste Skepsis legte sich sehr rasch. „Mord ist ihr Hobby“ ist zwar kein anspruchsvolles Meisterwerk, aber für den kleinen Spielspaß zwischendurch sehr schön. Für alle Rätselbildfreunde mit Sicherheit ein Highlight. Die Geschichten sind allesamt recht kurzweilig und man fängt an mitzugrübeln, wer denn nun der Täter sein könnte. So machen Suchbildabenteuer Spaß! Die einzelnen Geschichten lassen sich gut innerhalb einer guten halben Stunde durchspielen und somit bekommt man für ca 20 € einen ca dreistündigen Spielspaß.  Nach dem kriminalistischen Suchbildabenteuer fangen wir langsam an zu verstehen, warum es diese Art von Abenteuerspielen gibt. Wenn das noch weiter ausgefeilt wird, kann da durchaus noch richtig Gutes raus entstehen.

Share on Facebook

Konzert-Tipps

Translate