Review: Rock your Brain

81U YxA9LwL. SL1500 „... es [geht] um eine Person, die starken inneren und seelischen Schmerz empfindet, da sie an einer Lebenskreuzung steht und sich für einen Weg entscheiden muss. Der Schmerz wird sogar so stark, dass ihr nichts anderes übrig bleibt, als sich selbst mit den Fingern in die Augen zu drücken, um den seelischen Schmerz durch einen körperlichen Gegenschmerz zu betäuben.“

Den passenden Song zur obigen Textpassage zu erkennen, dürfte für die meisten Rock´n´Roll-Reporter-Leser ein Leichtes sein. Wer noch dazu wie Autor Dominik Feldmann in Slipknots „Duality“ einen Beleg für Aristoteles kathartische Reinigung erkennt, hält jetzt genau das richtige Buch in seinen Händen.

Feldmann verehrt Die Ärzte genauso wie Foucault, Gitarrenmusik hat ihn ebenso geprägt wie sein Studium der Geschichte, Literaturwissenschaft und Soziologie an der Universität Augsburg, wo er auch promovierte. In diesem Buch verbindet er seine ungewöhnlichen Leidenschaften, die dionysische der Rockmusik mit der apollinischen der Philosophie, die körperlich-raue mit der vergeistigten Welt. Nicht als wissenschaftliche Abhandlung oder in Form eines Lehrbuchs, stattdessen lädt er ein auf eine ganz besondere Lese- und Gedankenreise.

In 13 Essays folgen wir seinem Weg von Nietzsche zu Black Sabbath, von den großen Fragen um die menschliche Existenz bis in die Lebenswelt von Metal und Punkrock. Die Musik spannt den roten Faden für eine philosophische Reise. Und die Philosophie dirigiert uns durch die Musiktheorie. Ein genreübergreifender Wissenskanon, ein Blick in die musikalische Seele. Und am Ende ist irgendwie doch alles nur Rock´n´Roll.

 

Fazit: Keine leichte Kost. Aber wer Musikwissenschaft genauso schätzt wie harte Riffs, wird an diesem Werk seine reine Freude haben.

 

3 5von6

 

Rock your Brain:

Rockmusik und Philosophie in 13 Essays

Gebundene Ausgabe : 204 Seiten

15.7 x 2.2 x 21.6 cm

Herausgeber : Phantom Verlag

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.