Review: Rock 'n' Cook

81U YxA9LwL. SL1500 Rockmusik und Bauchspeck – Wer schon mal bei einem Live-Event (... damals ... schluchtz ...) gewesen ist, weiß: Wer ein richtiger Rock´n´Roller ist, trägt seine Liebe zu Bier, Whiskey und gutem Essen mit echtem Stolz vor sich her. Ohne Wampe kommt das Band-Shirt ja auch gar nicht richtig zur Geltung!?

Rock´n´Roll und *alleswasschmeckt* bilden also ganz naturgemäß einen zeitlosen Foodpairing-Trend. Und was der absolute Shit in der Küche ist, braucht natürlich auch ein eigenes Kochbuch. Daran haben sich schon einige Herausgeber versucht: Es gibt Koch- und Sauf-Anleitungen von Musikern, für Musiker, für vegane Rocker (what?) und solche, die tatsächlich glauben, dass gesunde Ernährung aus mehr als Bockwurst im Brötchen oder (an besonderen Tagen) flambiertem Steak besteht. Btw: Wusstet ihr, dass es sogar Star Wars-Kochbücher gibt? Das ist der Food-Wahnsinn!

Aber bleiben wir beim Genre, denn jetzt gibt es DAS:

„Rock 'n' Cook“ mit „Whisky in the Pan“ für Thin Lizzy-Fans, „Smoked Chicken on the Water“ für Anhänger von Deep Purple oder ein „Gin Kiss“ zum 1974 von Gene Simmons interpretierten Song Cold Gin. Genau so einen haben wir uns übrigens beim Texten dieses Reviews gegönnt, ebenfalls etwas interpretiert (mit Granatapfel statt Cranberry). Und wie ausnahmslos alle Rezepte, die wir bisher aus dem echt fetten Werk von Liguori Lecomte getestet haben, ist das in Ausführung und Ergebnis richtig gut gelungen.

Könnte daran liegen, dass der gelernte Koch mit Leidenschaft am Werk ist: Nach Stationen in Restaurantküchen, als Caterer und auf kulinarischen Websites hat er seine eigenen Lieblingssongs in die Küche gebracht und ist damit ja praktisch einer der ganz Großen des Küchenrocks. Wenn er kocht, dann grölt und grunzt er. Zerdeppert Töpfe und schleudert Lebensmittel bis unter die Decke. Könnte jedenfalls so sein. Dass er dabei singt und weiß, was eine Pommesgabel ist, ist aber ganz gewiss, weil über Google-Bildersuche verifiziert. Plus, wir müssen das hier einfach noch mal erwähnen, von ihm stammt bereits ein Geek-Kochbuch, ebenfalls etwas für Star Wars-Fans. Also: Möge die Macht des Rockens und Kochens mit euch sein!

 

Fazit: Musikalisch für jeden was dabei, Essen schmeckt, Drinks wirken - und dazu gibt´s zu (fast) allen Rezepten noch schöne Bilder. Volle Punktzahl!

 

 

Liguori Lecomte

Rock 'n' Cook

80 rockige Rezepte zu den Hits von AC/DC bis Led Zeppelin

192 Seiten, ca. 95 Abb., Format 19,3 x 26,1 cm

Hardcover

ISBN: 978-3-95961-485-6

€ [D] 24,99

Christian Verlag

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.