Weihnachtsverlosung: 2x Das Institut von Stephen King

Stephen King hat sich seit Jahren vom Horroronkel zu einem großen amerikanischen Erzähler entwickelt (ohne, dass er das Mysteriöse völlig aufgegeben hat). Eine These, die ich schon HIER aufgestellt habe und die nicht zuletzt durch die Bill Hodges-Trilogie (in Serie als Mr. Mercedes bekannt) untermauert wird. In "Das Institut" von Random House knüpft er daran an und erzählt fast 20 Stunden lang (bzw der großartige David Nathan liest es uns vor) von einem grauenhaften Institut.  King schafft es in "Das Institut" einmal mehr durch einen fast schon gemächlich zu nennenden Spannungsbogen eine faszinierende, gruselige und aufregende Geschichte zu erzählen. David Nathan, mittlerweile so etwas wie DIE Stimme Kings, ist der perfekte Sprecher für "Das Institut", übertreibt nie, kann dennoch eindringlich sein. Einfach Klasse. Literarisch würde ich das vorliegende Werk hinter Kings absoluten Großtaten einreihen, dennoch fesselt das Buch von der ersten bis zur letzten Seite (respektive Minute in der Hörfassung). Das Thema Telekinese/Telepathie verbunden mit dessen Einsatz als militärische Waffe ist faszinierend, aber natürlich auch nicht neu. Dennoch schafft King es, der Geschichte seinen eigenen, längst klassischen Spin zu versetzen. Im "Institut" lässt der Meisterautor auch Kritik an Trump und der Waffenlobby durchschimmern, was der Story einen aktuellen Anstrich verleiht. 

Achtung: Wir verlosen 2x das Hörbuch auf CD!

Wer gewinnen will, wird bis Freitag, 27. Dezember, Fan unserer Facebook-Seite oder (wenn er schon Fan ist) schreibt eine Email mit der Betreffzeile KING4XMAS" an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam geschützt. Zur Anzeige muss Javascript aktiviert sein! Wir benötigen Eure komplette Adresse und, ganz wichtig, ein bis zwei nette Sätze, warum Ihr den Preis gewinnen wollt. Dieser Zusatz ist Bedingung für die Teilnahme. Mehrfach-Einsendungen und Einsendungen von Gewinnspiel-Robotern werden sofort ausgeschlossen. Unter allen richtigen Einsendungen werden die Preise ausgelost. Eine Barauszahlung ist nicht möglich, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.