Doc 'n' Roll - 22.07.16

DocnRoll-Banner

Moin, in dieser Woche habe ich einmal wieder Ehre und Ärger gleichzeitig empfinden müssen: Der große Chris Caffery (Savatage) hat eines meiner Bilder (vom Auftritt vor einem Jahr beim Wacken Open Air) zum Titelbild für seinen Facebookauftritt erwählt. 

chrsic

 

Sowas freut einen Fotografen natürlich, zumal unter dem Bild die Kommentare fast ausschließlich so begonnen: "Great pic, thank you Chris"... Ich hätte von dieser Ehre (denn das ist es natürlich letztlich, wenn ein Künstler die Arbeit eines anderen Künstlers schätzt und ausstellt) aber beinahe nichts erfahren, denn ich bin Facebooktechnisch gar nicht mit dem guten Chris verbunden und - jetzt kommt der Ärgerteil der Geschichte - er hat mich nicht verlinkt. "Immerhin hat er dein Wasserzeichen nicht abgeschnitten", flüsterte mir meine Informantin sicherlich ironisch per digitaler Flaschenpost zu. Ja, schönen Dank. Die Gefühle, die man bei so einer Aktion hat, sind wirklich sehr zwiespältig. Hätte er einfach nur gefragt, oder noch einfacher: ohne zu fragen verlinkt, wäre das für mich schon in Ordnung gewesen. Andere sind da pingeliger, aber sei es drum. Positiv zu erwähnen: Nachdem ich Chris höflich darauf hingewiesen habe, hat er es dann getan. Sache erledigt für mich  - auch, wenn er mich Thorston genannt hat  :D

 

Apropos andere Fotografen: Wenn man einmal etwas bekannt ist, kann man aus Scheiße Kunst machen. Da hat ein Knipsakrobat Kim Kard-arsch-ian vor einem Sandhaufen fotografiert und wird dafür hochgelobt. "Gezielte Brüche mit den Sehgewohnheiten und Erwartungen des Betrachters, die nicht selten ironisch wirken", heißt das PR-Blabla zu dem Machwerk. Über Kunst lässt sich nicht streiten, über Scheiße erst recht nicht...

 

Und Musik? Beim Dong haben Testament am Samstagabend Slayer einmal mehr gezeigt, wo die Thrashkeule hängt und wer der dickste Baum im Wald ist. Fotos des schnuckeligen Festivals auf der Halde gibt es HIER!

 

Super-Affentheater gestern Abend bei Whitesnake mal wieder: Mega-Diva David Coverdale hat einen Vertrag aufsetzen lassen, der uns Fotografen zwingt, alle zu veröffentlichenden Bilder VOR der Veröffentlichung "absegnen" zu lassen. Es gibt deshalb bis heute keine Bilder der Show, Coverdales Sklave muss erst schauen, ob man den Botoxmissbrauch nicht zu arg erkennen kann...

 

Konntet Ihr im letzten Rock Hard ja eines meiner Photos des Festivals als riesengroßes Poster bestaunen und Euch hoffentlich in die Bude hängen, so gibt es demnächst weitere große Dinge zu berichten. Da muss ich aber noch ein wenig schweigen. Aber Ihr erfahrt es als Erstes, wenn es spruchreif ist, Versprochen...

 

Genug geplappert jetzt, wir haben alle ein Wochenende umzubringen. Bis nächste Woche 

 

 

yoursdocrock