Doc 'n' Roll - 21.08.15

DocnRoll-Banner

 

Moin moin,

was waren wir sauer auf den Kollegen zu Wochenbeginn. Unser Superteam „Allstars“ spielt bei einem Bundesliga-Tippspiel mit. Während nahezu alle gut bis ordentlich getippt haben, fiel beim Ergebnisvergleich Kollege X (Name der Redaktion bestens bekannt) mit satten 0 Punkten auf. Dabei hatte ich als Teamchef vorher noch gepredigt, dass sich ja keiner einfallen lassen sollte, seine Tippabgabe zu vertrödeln. Mit virtuellen Mistgabeln bewaffnet zog das Tippervolk nun rüber ins Büro des Vergesslichen, um ihm ein für allemal einzubläuen, dass er auf keinen Fall gar nicht tippen dürfe! Und dann tut er noch so ahnungslos. Er hätte doch getippt, das wüsste er ganz genau: 0:0 zwischen Bayern und dem HSV etwa. Ihr ahnt es  es: Er hat tatsächlich mitgespielt - und alle neun Partien falsch beurteilt. Nun sind wir nicht mehr sauer auf ihn und er bekommt einen Tipp-Betreuer an seine Seite gestellt. Bedürftigen soll man schließlich immer helfen.

Apropos (hier eine Überleitung Eurer Wahl einsetzen): Ich bin immer noch im "Life is strange"-Fieber. Ihr erinnert Euch? Ich habe das kleine, feine Game schon einmal empfohlen. Da ich nun vier Episoden durchgespielt habe und sehnsüchtig auf Folge fünf warte, habe ich vor lauter Entzug zu einem meiner eher experimentelleren Songs ein kleines Video gebastelt. Wer Bock hat, schaut es sich unten an. Lasst Euch nicht von der etwas altbackenen Grafik blenden, das Spiel ist charmant as fuck. Vorsicht, wer es spielen will: Es wird leicht gespoilert. 

Mit einer guten Freundin streite ich ich mich übrigens seit Wochen darüber, dass anderen beim Spielen zuschauen (Let's play etc) Ausdruck für die Verfaulung der Generationen ist. Sie sieht das ganz anders, ja gar eine neue Kunstform. Wenn man keine Kohle hat, ein Spiel zu kaufen oder (einfach keine Lust), find ich es prinzipiell in Ordnung, so teilhaben zu wollen. Der Entwickler hat davon natürlich gar nix - monetär gesehen. Irgendwie ist das also auch eine Art der Raubkopiererei. Wie seht Ihr das? Ich teste ab heute einmal die Kommentarfunktion unter dem Doc 'n' Roll (die ich vor Monaten schon einmal wieder abschalten musste wg. extremer Spammerei).

 

Kommen wir zur Musik: Die spielt heute in Essen! Das Turock Open Air ist der Pflichttermin des Wochenendes mit Bands wie Paradise Lost, Motorjesus oder Seppel Ultra. Ich freue mich auf die Polen von Loch Vostock. Noch nie gesehen, aber oft die (gekauften) CDs gehört. Also Leute, nix wie hin!

 

So long, rock on

 

 

 

yoursdocrock