Doc 'n' Roll - 10.07.15

DocnRoll-Banner

 

Tja, das war's jetzt für mich (vorerst) mit Apple Music: Nach einer knappen Woche Testphase habe ich das ganze Ding deaktiviert. Ganz schlimm, was Apple sich da geleistet hat. Allein, dass auf dem eigenen Telefon nicht zwischen eigener Musik und gestreamter Unterschieden werden kann, ist eine Katastrophe. Dann die beschriebenen Probleme der Vorwoche (siehe HIER)... das hat für mich das Aus bedeutet und ich setze weiter auf Spotify, wenn es denn Stream sein muss. Heute will ich Euch einmal eine unserer Verlosungen ans Herz legen: "Orange is the new black" ist eine fantastisch witzige Frauenknast-Serie, deren erste Staffel bei den üblichen Verdächtigen wie Netflix zu finden ist. Wir verlosen die Bluray der zweiten Staffel. Mitmachen kann man HIER.

Ach, etwas Neues aus dem Wahnsinn rund um Fotopass und Co kann ich Euch auch berichten: In dieser Woche habe ich von einem großen, sehr großen Festival eine Ablehnung für einen Grabenpass bekommen, weil in der Vorankündigung das gewählte Foto nicht geil genug gewesen sei (!!). Im O-Ton hieß es: "Das hätte ja von jedem anderen Festival auch sein können." Das ist eine ziemliche Unverschämtheit, greift damit ein Veranstalter doch direkt in redaktionelle Belange ein. Es wird immer irrer, das kann ich Euch sagen.

Kiss-6167-Bearbeitet

Als zweite Begründung wurde geliefert, dass es ja auch keinen Nachbericht vom letzten Jahr online gegeben hätte (was nachweislich falsch ist, also gar nicht erst richtig recherchiert wurde). Kopfschütteln ist im Heavy Metal ja Gang und Gebe und hier kann man wirklich nur ungläubig mit selbigem schütteln. Wie geschmeidig man als Veranstalter aber auch sein kann, zeigt in jedem Jahr das Castle Rock-Festival in Mülheim. Auch dieses Mal war es ein wunderschönes Event in tollem Ambiente (bei Bullenhitze). Und auch, wenn ich die "Schwarzen" gar nicht mal so lieb hab (musikalisch), gehe ich immer wieder gerne hin. Ein paar Fotos haben wir HIER für Euch. Ich schüttele am Sonntag besser nicht den Kopf, sonst bekommt Ihr lauter unscharfe AC/DC-Fotos aus Gelsenkirchen und das wollen wir ja nicht. Mit Bands wie Metallica, Kiss und AC/DC ist die erste Jahreshälfte fotografisch hübsch fett gewesen. Damit habe ich die Erzfeinde meiner Schulhofzeit in diesem Jahr fotografiert. Damals (ja, ist lange her) gab es entweder Kiss ODER AC/DC! Ich war immer im Team Kiss, mittlerweile mag ich beide und finde die Australier um Angus Young ehrlicher im Auftreten als Paul Stanley und Gene Simmons mit ihren Mietmusikern Viel Größeres an Bands kann in diesem Jahr also kaum noch kommen. Apropos: Lieber Eddie Van Halen, kommen Sie doch mal lecker bei uns bei, die Kerbe fehlt mir im Fotografenbettgestell nämlich noch...

 

 Keep on rocking 

 

  

yoursdocrock