Doc 'n' Roll - 04.09.15

DocnRoll-Banner

 

IronMaidenIronMaiden

HeuteerscheintdieneueIronMaidenCD

IronMaidenIronMaiden

HeuteerscheintdieneueIronMaidenCD

IronMaidenIronMaiden

HeuteerscheintdieneueIronMaidenCD

IronMaidenIronMaiden

- das beschwörerische Mantra soll Euch, die Ihr nicht in Nordirland rumgondelt und sämtliche Game of Thrones-Drehorte besichtigt wie der Autor dieser Zeilen, darauf hinweisen, dass man heute einfach mal schweigen und hören soll. Ob die CD was taugt? Keine Ahnung, ich höre sie heute auch zum ersten Mal (irgendwo am Giant's Causeway). Ich weiß aber, dass ich mich wie Bolle drauf freue, vor allem auf das 18-Minuten-Stück "Empire of the Clouds". Deshalb rufe ich heute den Up the Irons-Day aus und versorge Euch in meiner physischen Abwesenheit mit allerlei Maiden-Zeugs zum Lesen und Gucken. Zum Beispiel unsere Fotogalerien von Gigs der eisernen Jungfrauen. HIER seht Ihr sie in Oberhausen 2011, HIER in Düsseldorf 2007 und HIER noch einmal in Oberhausen 2013 HIER gibt es ein Interview von mit mit Dennis Stratton, seineszeichens einer der Ur-Gitarristen bei Maiden. Der lebt heute auf einer Farm. 

Picture

 

Eines Maiden-Klassikers habe ich mich in unserer Classics-Rubrik angenommen. HIER geht's zum Beast! Was Bruce Dickinson (Foto) damals zu sagen hatte, als die Idee zur Tour per eigenem Flugzeug aufkam, habe ich HIER skizziert. Da sagt er übrigens etwas zur schon damals gefahrenen Strategie, einen der schwächsten Songs eines Albums als Single und/oder Opener auszuwählen. „Es passierte einfach so und ich denke, es ist gut, dass der am Anfang der CD steht, denn dann ist er schneller vorüber.

Es ist kein schlechter Song, aber die anderen finde ich persönlich viel stärker.“ Das ist auf fast alle Maiden-Alben nach 2000 übertragbar, auch "Speed of Light" vom aktuellen Album (und erste Singleauskopplung) ist eher ein Leichtgewicht. Dass sein erstes Maiden-Konzert beängstigend war, verriet mir vor vielen Jahren Dickinson-Nachfolger (und Vorgänger) Blaze Bayley (HIER). Ein Fehler sei sein Engagement bei Iron Maiden nie gewesen. „Natürlich nicht, wer würde das Angebot ausschlagen, bei Maiden zu singen? Würdest du ein Angebot des Rolling Stone-Magazine ausschlagen?", antworte er damals auf eine Frage dieser Art. Wenn Ihr noch einen Buchtipp benötigt, hier geht es zur inoffiziellen Biographie. Jetzt kommt Ihr aber mal noch bis nächste Woche alleine klar, oder? Prima. Wir lesen uns ...

 

 PS: Das Review zur neuen CD gibt es HIER!

 

In diesem Sinne: Rock on

 

 

 

 

yoursdocrock