Doc 'n' Roll - 01.04.16

DocnRoll-Banner

April, April: Axl Rose singt bei AC/DC. WTF? Kein Scherz? Es scheint sicht tatsächlich zu bewahrheiten. Was ein Kack. Ich würde mir das nicht anschauen als AC/DC-Fan. Aber muss ja jeder selber wissen, wofür er seine Knete aus dem Fenster wirft. Wer noch mal die richtigen AC/DC (na gut, ohne Malcom Young) sehen will, kann dies HIER tun.

 

Picture

Apropos 1. April: Diese Kolumne wird kurz. Warum? Weil ich heute Geburtstag habe und das ist kein Scherz. Da schreib ich mir doch nicht die Finger wund, sondern esse Kuchen und trinken Pina Colada oder son Quatsch. Warum? Weil ich es kann, bähh. 

Trotzdem will ich Euch nicht ins Wochenende entlassen ohne zu sagen, dass ich Euch alle... ähmm?  What? Na, Ihr wisst schon. Dass ich Euch alle für bekloppt halte, deshalb lest Ihr ja so gerne meinen Frei-Tag. Bekloppt und bekloppt gesellt sich gern.

 

Apropos bekloppt: Udo Dirkschneider kann es nicht lassen. Dieses Mal sollte es aber wirklich das letzte Mal sein: Der ehemalige Accept-Schreihals spielte in der restlos ausverkauften Bochumer Zeche einen Abend lang ausschließlich Knaller seiner Ex-Band. Das hätte er besser sein lassen, denn wer die aktuelle Accept-Besetzung mit Sänger Mark Tornillo kürzlich einmal hat zocken sehen, muss einfach feststellen, dass Dirkschneider zwar der originale Shouter der Metallegende ist, stimmlich aber komplett gegen Tornillo abstinkt. So auch an diesem Abend. Udo singt Accept? Kult hin oder her, das muss man nicht mehr haben. Bilder gibt es trotzdem, obwohl die Lichtshow eine absolute Katastrophe war. Guckt mal HIER!

Morgen feier ich nicht mehr, da ruft die Kamera und das Turock. Die Spiritual Beggars drehen da die Knöppkes ihrer Verstärker auf 11. Das muss man sehen, die Band um die beiden Arch Enemies Sharlee D'Angelo und Michael Amott ist eine echte Granate.

In den letzten Wochen habe ich hier immer einmal wieder auf mein 366-Tage (Schaltjahr!)-Fotoprojekt hingewiesen. Das geht jetzt in den vierten Monat und bisher halte ich es wirklich gut durch. Gucken kann man entweder auf Facebook HIER oder per Blogspot HIER (was etwas übersichtlicher ist, will man alle Bilder anschauen).

 

Wisst Ihr eigentlich, dass ich seit dem Erscheinen von Fallout 4 240 (!) Stunden dieses Game gezockt habe? Nein, ich bin nicht süchtig. Das neue Add-on (HIER) macht es aber auch nicht besser. Ich muss jetzt aber gehen, denn da gilt es noch so einen Stuhl für eine alte Drogensüchtige in Sanctuary zu bauen. Das versteht Ihr doch, oder? Na dann mal los und bis nächsten Freitag

 

 

 

yoursdocrock

 

 

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.