David Feinstein: Bitten by the beast

Es gibt so Nummern, die treiben einem beinahe die Tränen in die Augen: "Bitten by the beast" von David "Rock" Feinstein beinhaltet eine solche. David, wer? Der Gitarrist und Sänger wurde bekannt als Gründungsmitglied von Elf, einer Band, die vor allem deshalb berühmt wurde, weil der in diesem Jahr verstorbene Metal-Gott Ronnie James Dio am Mikroständer die Songs veredelte. Nun hat Feinstein mit seiner Solo-CD nach sieben Jahren Pause ein fettes Stück Metall in die Rille gepresst, die Songs wissen zu überzeugen, der Sound ist super, die Gitarrenarbeit sowieso - und dazu gibt es einen Song, der "Bitten by the beast" unsterblich machen wird. "Metal will never die" ist der erste Song mit Feinstein-Kumpel Dio, der nach dessen Tod erschienen ist und er schafft es, den ein oder anderen Kloß im Hals zu bilden. Etwa, wenn Dio singt "I will never die". Zwar erinnert vieles in diesem Stück an Sabbaths "Heaven & Hell" , doch das scheint eher Absicht, denn Diebstahl gewesen zu sein.
Unterm Strich steht ein großes Metal-Album mit einem Song, der als Sahne auf dem Kuchen nicht passender sein könnte.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.