Da sind die Vier wieder

Fünf Jahre nach „4:99“ legen „Die fantastischen Vier“, Urväter des deutschen HipHops, endlich wieder ein neues Studio-Album vor. Mit „Viel“ ist ihnen eine Scheibe geglückt, die sich nicht hinter den früheren Erfolgen verstecken muss.


Mit einer riesengroßen Portion Selbstironie, Spielfreude und Anarchie haben sie ganze 14 Tracks auf die CD gepackt, darunter natürlich auch die beiden Singleauskoppelungen „Troy“ und „Sommerregen“. Dafür wurde sich nicht nur Unterstützung aus dem eigenen Lager (Max Herre) und befreundeten Musikern (DJ Thomilla) geholt: In „Bring it back“ gibt es am Ende sogar einen Gastauftritt von 3P-Rapperin Sabrina Setlur - womit gezeigt ist, dass der jahrelange Grabenkrieg zwischen den Fantas und den Rödelheimern beendet ist.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.