Fotos: Epica / Blackbriar

Unbändige Spiellust und rothaariger Frauenpower trifft anspruchsvollen Symphonic Metal - das war das Motto an diesem Abend. Zum Auftaktgig der Jubiläumstour der niederländischen Symphonie-Metal-Ikonen EPICA versammelten sich Fans aus ganz Europa an diesem regnerischen Abend in der Oberhausener Turbinenhalle, um das heiss geliebte "Design Your Universe" Scheibchen euphorisch zu feiern. Und tatsächlich ging es auf der Bühne leidenschaftlich und mit heißer Spielfreude einher. Epica wußte mit ihrer besonderen Fusion aus facettenreicher Härte, Melodik, Dramatik, herrlich geschmetterten Riffen und dem Kontrast von Mark Jansens Growls und der zarten, elfenhaften Stimme von Frontfrau Simone Simons zu begeistern und die Meute zum Toben zum bringen.  Auch die funfköpfige Band Blackbriar, ebenfalls aus den Niederlanden, hatte Bock zu spielen, das hat man gemerkt. Sie absolvierten ihren Job als Anheizer fehlerfrei und mit Bravour und lieferten ein schönes, düsteres Set mit harten Unterton ab. Sicherlich hat sich durch diese Performance der ein oder andere neue Anhänger gefunden.

 

Wir haben die Fotos von:

Epica

Blackbriar

 

All photos by Steffi Schwarzin. No use without prior written permission.