Fotos: Ross The Boss / Bullet / Portrait

Mehr Manowar als Manowar selbst (und weniger peinlich): Ross The Boss, der mit Nachnamen eigentlich Friedman heißt war für die großen Zeiten von Manowar verantwortlich. 1980 gründeten Friedman und Joey DeMaio die Band, mit der er sechs Alben aufnahm. 1988, nach Fertigstellung des Albums "Kings of Metal", verließ er die Band. Nun tourt er seit einigen Jahren als Ross the Boss durch die Welt und erschafft live eine Parallelwelt, in der Manowar noch in Topform vorhanden ist. So auch im Bochumer Rockpalast, wo er mit Bullet auch noch eine Top-Vorband im Gepäck hatte. 

Wir haben Fotos von:

ROSS THE BOSS

BULLET

PORTRAIT

Alle Fotos: Kathrin Popanda. No use without permission.