Export ICS

RUSSIAN CIRCLES + TORCHE

Event

Title:
RUSSIAN CIRCLES + TORCHE
When:
Do, 9. April 2020, 20:00 h
Where:
Die Kantine - Köln-Longerich, NRW
Category:
Konzerte
Created by:
Missty McFly

Description

Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
VVK: 25 EUR zzgl. Geb. | AK: TBA
Veranstalter: Underdog Rec. Store

RUSSIAN CIRCLES sind ohne Zweifel eine Live-Band. Seit der Veröffentlichung von “Guidance” 2016 war das US-amerikanische Trio mit seiner instrumentalen Mischung aus Post-Metal und Post-Rock de facto drei Jahre ununterbrochen auf Tour. Kein Wunder, dass es sie nach dem Release ihrer siebten LP „Blood Year“ nun gleich wieder in die Ferne zieht, um ihr Publikum in ihren düsteren Bann zu ziehen. Das Genre-Spannungsverhältnis der Band hat sich mit ihrer bislang härtesten Platte eindeutig in Richtung Metal verschoben, das Grundkonzept bleibt jedoch dasselbe: Die Songs verzichten auf Gesang ebenso wie auf klassische Strophe-Refrain-Abfolgen und bauen sich wie „Kohokia“ langsam auf, um am Ende in einem berauschenden Finale zu münden. Russian Circles werden auf ihrer Tour von der Sludge-Band Torche begleitet.


Venue

Location:
Die Kantine - Website
Street:
Neusser Landstraße 2
ZIP:
50735
City:
Köln-Longerich
State:
NRW
Country:
Germany

Description

Die Kantine ist in der Kölner Live Musik Szene seit 22 Jahren eine feste Größe.

Alles beginnt mit einem Konzert der Coverband Köbes Underground, bundesweit bekannt aus der Kölner Stunksitzung. Es sollten so bekannte Coverbands wie A Hard Days Night, Still Collins, Queen Kings, Achtung Baby, Brothers In Arms und Just Pink folgen.

Im Rockbereich prägen Rockbands wie Roger Chapman, Wishbone Ash, Blur, Ash, Suede, Primal Scream das Konzertprogramm - um nur einige der zahlreichen Rockheroen zu nennen.

Absolut angesagt sind auch die vielen Club Shows, in denen sich u.a. so Bands wie die Ärzte, Fantastischen Vier und Stereo MC's die Klinke in die Hand geben. Im Funk/Soul Bereich sind es Stars wie Bootsy Collins, Larry Graham und De La Soul, die auf der Bühne der Kantine zu Gast sind. Nicht zuletzt prägt der Blues das Programm der Kantine: von John Mayall über Jack Bruce, Robin Trower, The Brew und Albert Lee.

Seit 2003 verfügt die Kantine auch über einen kleinen Club – den Yard Club. Für Bands wie Achtung Baby, The Brew und John Watts wird der Yard Club zum Sprungbrett: Einige Künstler sieht man ein, zwei Jahre später in der großen Kantine wieder. Der Yard Club entwickelt sich im Laufe der Zeit mehr und mehr zum Rock und Blues Club. Auch bietet er authentischen Coverbands ein schönes Club Ambiente. Gesponsert und gefeatured durch Musik Zeitschriften wie die "Blues News" kommen Bands wie Albert Lee, Lightnin' Guy Band, Meena Cryle und viele andere auf ihrer Tournee am Kölner Yard Club nicht mehr vorbei. So wird der Yard Club neben der Kantine zu einer festen Größe in der Kölner Musik Club Landschaft.

Das Flaggschiff ist und bleibt aber die Kantine. Würde man alle Künstler auflisten, die in den 22 Jahren hier aufgetreten sind, hätte man viel zu tun! Neben den großen bekannteren Acts wie Procul Harum, Average White Band, Kate Nash, 16 Horsepowers - um nur einige zu nennen – hat die Kantine gerade mit den Liedermachern wie Götz Widmann und den Monsters of Liedermaching „Wiederholungstäter“, die jedes Mal für ein ausverkauftes Haus sorgen.