rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Mittwoch Februar 22, 2017
Home  //  ANTHRAX
E-MailDruckenExportiere ICS

ANTHRAX

Veranstaltung

Titel:
ANTHRAX
Wann:
Di, 21. Februar 2017, 20:00 Uhr
Wo:
Turbinenhalle Oberhausen - Oberhausen, NRW
Kategorie:
Konzerte
Eintritt:
VVK: 35,00 Euro zzgl. Geb.
Autor:
KatvanP

Beschreibung

Anthrax gehören mit mehr als 15 Millionen verkauften Alben zu den Legenden des Thrash Metals. Die Band wurde 1981 von Gitarrist Scott Ian und seinem Schulkollegen Dan Lilker in NYC gegründet. Nach 35 Jahren bewegender Bandgeschichte zählen ANTHRAX immer noch zu den gefragtesten Metal-Acts weltweit.

Nach zahlreichen Besetzungswechseln und den damit verbundenen Exkursionen in andere Genre, hat die Band spätestens nach dem Wiedereinstieg von Frontmann Joey Belladonna und der Veröffentlichung ihres zehnten Albums ‘Worship Music‘ im Jahre 2011 zum Thrash Metal zurückgefunden. Wenn auch in einem zeitgemäßeren Gewand.

Mit ihrem aktuellen Album ‘For All Kings‘ (2016), das hierzulande Platz 5 der Albumcharts erreichte, setzt die Band ihre Erfolgsgeschichte in Deutschland fort. Im Frühjahr 2017 kommen Anthrax auf Deutschlandtournee und werden dabei erstmals ihr Kultalbum Among the living in voller Länge und Schönheit und viele weitere Klassiker aus der frühen Ära der Band performen. Diese Chance sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen!


Veranstaltungsort

Standort:
Turbinenhalle Oberhausen - Webseite
Straße:
Im Lipperfeld 23
Postleitzahl:
46047
Stadt:
Oberhausen
Bundesland:
NRW
Land:
Germany

Beschreibung

Die eigentliche Turbinenhalle wurde schon 1909 errichtet, gerockt wird dort aber erst seit einigen Jahren. Hier ist echte Industriekultur zu finden. Rohe Wände, Stahl und Eisen trifft häufig auf Metal und Hardrock. Die Halle ist riesig, trotzdem gerne richtig voll. Das Licht ist sehr gut, die Sicht meistens auch. Wenn die Halle komplett ausverkauft ist, tut man gut daran, sich nicht vom Platz zu bewegen, will man diesen behalten. Es gibt einen vorgelagerten Schankbereich, in der Halle selber ist ebenfalls der ein oder andere Schluck Bier zu bekommen. In die erste Reihe zu kommen ist nicht sehr fordernd, die Halle sehr breit - demnach gaaaanz viel erste Reihe! Der Sound ist nicht immer optimal, was konstruktionsbedingt erscheint. Parken ist hier ein Traum, der riesige Ascheplatz hat immer noch eine Lücke übrig - leider ist er seit einer Weile kostenpflichtig!