rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Dienstag April 25, 2017
Home

46 items tagged "Turbinenhalle"

Ergebnisse 1 - 20 von 46

Fotos: Anthrax / The Raven Age

Picture

Als Anthrax zum letzten Mal in der Turbinenhalle gastierten, eröffneten sie für den Metalgott Lemmy und seine Motorheads. Nun kamen die Thrash-Ikonen als Headliner, die kleinere Turbinenhalle 2 war bei ihrem Auftritt dann auch recht gut gefüllt. The Raven Age hingegen spielten vor einer überschaubaren Zuschauermenge. Den Mannen um Steve Harris-Sprössling George an der Gitarre machte das aber nichts aus und sie gaben mächtig Gas. Eine gute Einstimmung also für Anthrax, die auf dieser Tour die gesamte "Among the living" im zweiten Teil der Show präsentieren. Mehr Thrash-Nostalgie geht nicht...

 

Wir haben Fotos von:

 

ANTHRAX

 

THE RAVEN AGE

 

All pics by Thorsten Seiffert - no use without prior written permission.

Fotos: Gotthard / Pretty Maids

PictureRosafarbene Lampen schienen im örtlichen Baumarkt im Sonderangebot gewesen zu sein und so tauchte der Lichtmensch beide Bands ind er kleinen aber proppevollen Oberhausener Turbinenhalle in seltsames Licht. Musikalisch hingegen war alles tutti, wobei man den Eindruck bekommen konnte, dass die Masse hauptsächlich wegen Pretty Maids gekommen war. Gotthard ließen aber auch nichts anbrennen und so gingen alle zufrieden Heim.

 

Wir haben Fotos von:

GOTTHARD

PRETTY MAIDS

All pics by Thorsten Seiffert - no use without prior written permission.

Gotthard: Tickets zu gewinnen

Picture

Seit einem Viertjahrhundert begeistern die Hard Rocker Gotthard nun schon ihre Fans. Zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk steht die Band seither für gewaltige Balladen und Schweizer Hardrock at it's best. Vor rund 25 Jahren sind die Jungs aus dem beschaulichen Tessin aufgebrochen. Mittlerweile können sie auf 15 Nummer Eins Alben und mehr als 2000 Konzerten auf drei Kontinenten zurückblicken. Sie teilten die Bühnen dieser Welt mit Rockgrößen wie Deep Purple, Bryan Adams, Bon Jovi und AC/DC. 2001 erschien ihr bislang erfolgreichstes Album Homerun, welches sich weltweit 120.000 mal verkaufte.

 

Doch so erfolgreich der Werdegang auch war, die Band musste vor allem einen harten Rückschlag einstecken. Unvergessen bleibt Sänger Steve Lee, der 2010 bei einem tragischen Motorradunfall in Nevada starb. Dieser Einschnitt sorgte für eine längere Pause des Quintetts. 2011 jedoch verkündete die Band bestehend aus den Gründungsmitgliedern Leo Leoni (Gitarre), Marc Lynn (Bass), Hena Habegger (Schlagzeug) sowie Freddy Scherer (ebenfalls Gitarre seit 2004) ihre Rückkehr mit neuem Frontmann Nic Maeder. Ihre Live Performances sind unverändert mitreißend, doch ihr Sound ist härter geworden. Erst kürzlich veröffentlichten sie ihr neues Album „Silver“.

 

Natürlich wollen die Schweizer ihr silbernes Jubläum nicht nur mit einer neuen Platte, sondern auch Live mit ihren Fans feiern und haben eine ganz besondere Tour auf die Beine gestellt. Die Freunde der Rockmusik erwartet ein Package der Extraklasse, denn die Dänen Pretty Maids sind mit von der Partie und sorgen für eine zusätzliche Portion RocknRoll. Am Samstag, 18. Februar, gastieren sie in der Turbinenhalle in Oberhausen.

 

Einlass ist um 19 Uhr, Beginn ist um 20 Uhr. Tickets gibt es HIER ab 39,99 Euro.

 

Fotos vom letzten Auftritt aus 2015 haben wir HIER.

 

ACHTUNG: WIR VERLOSEN 2x2 TICKETS FÜR DAS KONZERT IN OBERHAUSEN!

 

Wer gewinnen will, wird bis zum 5. Februar 2017, Fan unserer Facebook-Seite und schickt uns eine Facebook-Message mit dem Stichwort "Gotthard" oder (wenn er schon Fan ist) schreibt eine Email mit der Betreffzeile "Gotthard" an unsere Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ! ODER: Kommentiert unter dem Facebookbeitrag! Den gibt es HIER!

Hinweis: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam geschützt. Wir benötigen Eure komplette Adresse und, ganz wichtig, ein bis zwei nette Sätze, warum Ihr den Preis gewinnen wollt. Dieser Zusatz ist Bedingung für die Teilnahme. Mehrfach-Einsendungen und Einsendungen von Gewinnspiel-Robotern werden sofort ausgeschlossen. Unter allen richtigen Einsendungen werden die Preise ausgelost. Eine Barauszahlung ist nicht möglich, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Fotos: Hammerfall / Gloryhammer / Lancer

PictureDass sich der Schwedenhappen Hammerfall bei den ersten ernstzunehmenden Anflügen von Winter im Ruhrpott an diesem Abend besonders wohl fühlt, verwundert nicht. Bis es die Fans aber zum skandinavischen Metalmenü geschafft, haben, wird von den meisten einiges an Schweiß vergossen. Fast schon traditionell nervt das Parkkonzert an der Turbinenhalle bei der Anreise. Während es früher einmal zwei Zufahrten zum großen Parkplatz gab, ist seit einiger Zeit nur noch eine Luke geöffnet, was bei gleichzeitiger Belegung beider Hallen (in der Turbo 2 toben Fiddler's Green) zu chaotischen Zuständen mit mächtigem Stau führt.

 

Wir haben Fotos von:

 

LANCER

 

GLORYHAMMER

 

HAMMERFALL

 

All pics by Thorsten Seiffert - no use without prior written permission.

 

Ihr braucht mehr von Hammerfall? 

 

Fotos: J.B.O. / Neurotox

Picture
Mit einer Glaubensbekenntnis zum RocknRoll begann die Kultband J.B.O.um Frontmann Hannes 'G. Laber' Holzmann ihre Show in der Oberhausener Turbinenhalle. Im knalligen Rosa erstrahlte die Band auf der Bühne. Wie gewohnt veralberte die Spaß-Instanz den einen oder anderen Klassiker. Doch auch eigene kunstvolle Kompositionen präsentierten die verrückten Herren gekonnt. Leider, scheinen nicht alle Fans das Lied "Das Bier ist da zum Trinken" zu kennen. Vielleicht wollten sie der Band auch nur etwas abgeben und konnten nur nicht weit genug werfen, jedenfalls landete das ein oder andere Hopfengetränk im Fotograben. Schade um das Bier und ärgerlich für den, der es abbekommt. Die Band zockte weiter und spielte "Rock Muzik" aber auch andere Songs, wie "Gänseblümchen" hatten den Weg auf die Setlist gefunden und kamen beim etwas spärlichen, aber nicht minder enthusiastischen Publikum bestens an. Seit 1989 begeistert das Quartett schon ihre Fangemeinde, so auch an diesem Abend.

 

Die angekündigte Support Band AC Angry musste leider wegen Erkrankung zweier Bandmitglieder absagen. Kurzfristig eingesprungen waren die Punk Rocker Neurotox aus Rheinberg.


Wir haben Fotos von:


J.B.O.

 

NEUROTOX

 

All pics by Kathrin Popanda - no use without prior written permission.

Rosa Metal Spaß: J.B.O. in der Turbinenhalle

Picture

Die rosa Spaß-Instanz J.B.O. macht am Freitag, 9. Dezember, halt in Oberhausen. Dass sie den Metal nicht mögen, sondern lieben beweist die Kultband um Frontmann Hannes 'G. Laber' Holzmann bei jeder ihrer Shows. Egal, wo das Quartett auftritt, sie sind sich für nichts zu schade und veralbern rockend den einen oder anderen Klassiker. Aus Nancy Sinatras "These boots are made for walking" wird schnell "Das Bier ist da zum Trinken" und selbst Monty Pythons "Always Look on the Bright Side of Life" bleibt nicht verschont und wird zu "Always look on the dark side of life". Doch auch eigene kunstvolle Kompositionen geben die verrückten Herren gern zum Besten. Ihre Eigenkreationen stehen ihren witzigen Coverversionen dabei in nichts nach. Seit 1989 begeistern Sie so schon ihre Fangemeinde. Kein Wunder, denn Fun Metal macht einfach Spaß.

 

Im Vorprogramm zocken die Rocker von AC Angry, die bereits als Support für Black Label Society oder Molly Hatchett überzeugten.

 

Einlass ist um 19 Uhr, ab 20 Uhr wird die Bühne gerockt. Tickets gibt es HIER ab 28,75 Euro.

Bilder vom Auftritt auf dem Metalfest 2013 haben wir HIER.

Fotos: Ruhrpott Metal Meeting 2016

PictureStahl im Pott: Zum zweiten Mal fand das Ruhrpott Metal Meeting in der Oberhausener Turbinenhalle statt. Der Freitag stand dabei ganz im Zeichen der MTV Headbangers Ball Tour. Metal-Größen wie Iced Earth, Ensiferium und Kataklysm stürmten an diesem Tag die Bühne. Vor allem die vereiste Erde um den nicht mehr soo neuen Sänger Stu Block zeigte den Fans, wo der Hammer hängt und verwiesen in Sachen, Spielfreude, Lightshow und natürlich Songwriting alle anderen Bands deutlich in ihre Schranken.

Am zweiten Tag spielten neben den Britischen Metal Legenden Saxon, den Powermetallern Blind Guardian unter anderem auch Legion of the Damned auf. Erstmals gab es eine zusätzliche zweite Bühne, die sogenannte „Flöz-Stage“ in der Turbinenhalle 2. Abseits der Bühnen gab es ein vielfältiges Rahmenprogramm von Metal Markt über Autogrammstunden bis zum Biergarten. 

 

Wir haben Fotos von:

ICED EARTH

 

noch mehr ICED EARTH

 

ENSIFERUM

 

mehr ENSIFERUM

 

KATAKLYSM

 

mehr KATAKLYSM

 

UNEARTH

 

mehr UNEARTH

 

IZEGRIM

 

BLIKSEM

 

DESASTER

 

mehr DESASTER

 

RAGE/REFUGE

 

LEGION OF THE DAMNED

 

SAXON

 

mehr SAXON

 

BLIND GUARDIAN

 

mehr BLIND GUARDIAN

 


All pics by Thorsten Seiffert & Kathrin Popanda - no use without prior written permission.

 

Picture

Metal Meeting: Stahl im Pott

Picture

Am ersten Dezember-Wochenende wird es wieder laut in der Oberhausener Turbinenhalle. Denn von Freitag, 2. Dezember, bis Samstag, 3. Dezember, geht das Ruhrpott Metal Meeting in die zweite Runde. Der Freitag steht ganz im Zeichen der MTV Headbangers Ball Tour. Metal-Größen, wie Iced Earth, Ensiferium und Kataklysm stürmen an diesem Tag die Bühne. Am zweiten Tag spielen neben den Britischen Metal Legenden Saxon, den Powermetallern Blind Guardian unter anderem auch Legion of the Damned auf.

 

Der Festival-Samstag bietet eine zusätzliche zweite Bühne, die sogenannte „Flöz-Stage“. Auf dieser rocken Bands aus der Region. Als Headliner dürfen sich die Metalfans auf Rage meets Refuge freuen. Die 1984 gegründeten Ruhrpott Urgesteine Darkness geben sich ebenfalls die Ehre, aber auch kleinere Bands, wie Hopelezz und Teutonic Slaughter werden hier zeigen was in ihnen steckt. Die komplette Running Order findet ihr weiter unten. Das Line Up wird jedenfalls kaum einen Metallerkopf ungeschüttelt lassen.

 

Abseits der Bühnen gibt es auch in diesem Jahr ein vielfältiges Rahmenprogramm. Ein Metal Markt, Autogrammstunden sowie ein Biergarten werden die Metallerherzen höher schlagen lassen. Bilder vom erfolgreichen Auftakt aus dem letzten Jahr gibt es HIER.

 

Das Tagesticket am Freitag kostet 38,50 Euro, am Samstag 49,50 Euro. Das Kombiticket gibt es für 75,90 Euro. Tickets gibt es HIER.

 

Picture

Fotos: Amon Amarth / Testament / Grand Magus

Picture

 

Eines der besten Tourpackages des Jahres 2016 eröffnete in Oberhausen ihre Rundreise. Die musikalisch großartigen Grand Magus (auf der Bühne leider recht leblose Gestalten), das Abrisskommande namens Testament (die eine ausgezeichnete neue CD im Gepäck hatten) und die Wikinger von Amon Amarth (mit beeindruckendem Bühnenaufbau) sorgten in der Oberhausener Turbinenhalle für feuchte Augen und kleinere Hörschäden. 

 

Wir haben Fotos von:

 

AMON AMARTH

 

TESTAMENT

 

GRAND MAGUS

All pics: Thorsten Seiffert - no use without prior written permission!

Doc 'n' Roll - 07.10.16

DocnRoll-Banner

Greetings from... naja, auch egal woher. Ich weiß nur, dass ich seit dieser Woche nicht mehr in Urlaub bin und schon alles wieder mächtig tobt. Die Konzertfront zum Beispiel. Da ging der Herbst für mich am Dienstag mit Madness los. Unglaubliche 60 Euro wollten die für ein Ticket haben. Dementsprechend war der RuhrCongress auch nicht proppevoll. Ich war dennoch überrascht, wieviele die Ska-Brigade aus England sehen wollten. Zu Recht jedenfalls, denn sie räumten ordentlich ab.Fotos gucken? Ok, HIER entlang.

Kathrin war zeitgleich bei den pornösen Stahl-Panthern in der verbotenen Stadt am Rhein. Auch dank einer gnädigen Leihgabe des Chefs (ICH) in Form eines tollen Weitwinkels hat sie einige grandiose Schüsse mitgebracht. Gucken? Schon wieder? Ok. HIER!

Ach und besonders toll war natürlich mal wieder Dead Lord im Turock. Fotos gibt es HIER!

Dann habe ich noch 17 Stunden lang Hörbuch gehört. Kein Scheiß. Kennt Ihr das, wenn ein einziger Faktor fast alles kaputt macht? Thees Uhlmann ist dieser Faktor. Der liest die herausragende Bruce Springsteen-Biographie derart schnoddrig, dass es einem die vielleicht beste niedergeschriebene Lebensgeschichte eines Musikers in den letzten Jahrzehnten in dieser Medienform komplett verleidet. Mehr dazu sage ich HIER!

 

Picture

 

Und am Wochenende? Versuche ich den Spagat zwischen Turbinenhalle 1 und 2. In 1 gibt es Arznei in Form der Blues Pills (Foto), während es in 2 feuriger zugeht. Völkerball ist eine flammende Rammstein-Tribute-Band. Wo Ihr hingehen sollt? Schwere Entscheidung. Da kann ich Euch leider nicht weiter helfen. 

 

Zu guter Letzt möchte ich Euch noch auf zwei Dinge hinweisen: Wer mich wirklich umfassend stalken will, sollte sich meinen Instagram-Account notieren: instagram.com/rnr_reporter/ - da gibt es viele, viele Fotos - auch unmusikalischem Inhalt. Und mein 366-Tage-Fotoprojekt Groun Dead geht in die Endphase. Das Jahr habe ich bisher ziemlich gut bewältigt und es hat bis hier her viel Spaß gemacht. Eine Fortsetzung über das Jahr 2016 hinaus kommt dennoch nicht in Frage. Been there, done that. Ach ja: HIER entlang!

 

 

Bis nächsten Freitag

yoursdocrock

 

 

 

 

 

 

Fotos: Tattoobash

Picture

 

Tattoos und Hardrock - das ist eine langwährende erfolgreiche Symbiose. Diese geniale Kombination machte sich auch die die 3. TattooBash in Oberhausen zu Nutze. Rund 160 Tattoo Artists aus 20 Ländern präsentierten sich und ihre Kunst. Neben stichhaltigen Moves, sorgten auch einige Bands auf der Bühne für gute Laune.

 

Wir haben Fotos von:

 

TATTOOBASH

 

8 KIDS

 

UNLEASH THE SKY

 

LIPTEASE

WRESTLING

Tattoos und Rock in Oberhausen

PictureTattoos und Hardrock - das ist eine langwährende erfolgreiche Symbiose. Diese geniale Kombination macht sich auch die die 3. TattooBash in Oberhausen zu Nutze und startet am Samstag und Sonntag, 24.-25. September, in den Turbinenhallen durch. Rund 160 Tattoo Artists aus 20 Ländern präsentieren sich und ihre Kunst. Auf mehr als 6.000qm Ausstellungsfläche wird in drei (!) verschiedenen Hallen einfach alles rund um das stechende Vergnügen präsentiert. Dazu gibt es natürlich auch zahlreiche Contests. Die schon erwähnte Symbiose mit der Rockmusik ballert am Samstag in Oberhausen. Der Konzertblock wurde erstmalig im Rahmen der Convention als separater Event geplant und startet um 20 Uhr in der Turbinenhalle 2. Auf der großen Bühne treten dann unter anderem Bands wie Any Given Day, Eskimo Callboy (Foto unten) und Unleash The Sky auf.

Die TattooBash öffnet seit 2013 regelmäßig ihre Pforten für alle Tätowierten und Nicht-Tätowierten in verschiedenen Städten Deutschlands. Mit knapp 300 internationalen Tätowierern aus 30 Nationen, 50 Händlern und insgesamt 15.000 Besuchern gilt die Kölner Ausgabe (immer im Frühjahr des Jahres) dabei als eine der größten Conventions Deutschlands. Die TattooBash ist längst etabliert, gilt als seriöser Partner, steht für hohe Qualität und bietet neben der angesagten Körperkunst auch ein buntes Bühnenprogramm.

 

HIER findet Ihr einen Überblick über die teilnehmende Studios! Tickets gibt es ab 16 Euro unter www.tattoobash.de. Tattoo-Termine können nur direkt bei den jeweiligen Studios und Künstlern vereinbart werden.

 

Picture

Fotos: Whitesnake / The Answer

PictureDavid Coverdale und The Answer in der Oberhausener Turbinenhalle? Déjà-vu? Richtig, denn das Ganze gab es bereit vor vier Jahren. Auch in diesem Jahr überzeugten beide Bands mit Spielfreude und Whitesnake mit einem Greatest Hits-Programm, das sich gewaschen hatte. 

 

Wir haben Fotos von:

 

THE ANSWER

 

WHITESNAKE 

 

All pics: Thorsten Seiffert - no use without prior written permission!

Fotos: Saltatio Mortis / Mr. Irish Bastard

Picture

 

Wenn der Zirkus in die Stadt kommt, bringt er reichlich seltsam-schräge Gestalten mit. So auch dieser Zirkus mit Namen Saltatio Mortis. Vor und auf der Bühne der Turbinenhalle tummelten sich diese, für mindestens eine Schandtat an diesem Abend bereit: hemmungslos zu feiern, singen und zu tanzen. Eine ausverkaufte Turbinenhalle, eine tolle Vorgruppe mit Mr. Irish Bastard und ein souveräner Gastgeber - dieser Zirkus kann ruhig öfter seine Zelte im Ruhrpott aufstellen.

 

Wir haben Fotos von:

SALTATIO MORTIS

MR. IRISH BASTARD

 

All pics: Thorsten Seiffert - no use without prior written permission!

Fotos: Avantasia

Picture

Fast ausschließlich volle Hallen, jede Menge Stars auf der Bühne (etwa Michael Kiske, Jorn Lande, Ronnie Atkins), eine tolle Show - Tobias Sammet's Avantasia macht vieles richtig in diesen Tagen (vom unnützen Versuch zum Eurovision Songcontest zu gelangen vielleicht einmal abgesehen). Das bewährte Avantasia-Konzept wurde mit der aktuellen Scheibe "Ghostlights" weiter ausgebaut und in der Oberhausenen Turbinenhalle gab es live knapp drei Stunden feinsten Bombastmetal mit dem gewohnt enormen Schunkelanteil.

 

Wir haben Fotos von:

 

AVANTASIA

 

All pics: Thorsten Seiffert - no use without prior written permission.

Fotos: Helloween / Rage

Picture

 

Wenn man ein Set mit "Eagle fly free" und "Dr. Stein" anfangen kann, ist man in der glücklichen Lage, das komplette Publikum bereits auf seiner Seite zu haben. Helloween haben in der Oberhausener Turbinenhalle ein großartiges Set gespielt, auch, wenn viele der Songs der Post-Kiske-Ära qualitativ nicht das Niveau der "Keeper"-Phase halten können. Auch Sänger Andi Deris ist kein Kiske, aber zumindest ein großartiger Performer, so dass die Fans voll auf ihre Kosten kamen,

Im Vorprogramm stellte Peavy Wagner sein neues Rage-Line-up (und einen neuen Song) vor. Ein rundum gelungener Mattenschwingerabend.

 

Wir haben Fotos von:

HELLOWEEN

 

RAGE

 

All pics: Thorsten Seiffert - no use without prior written permisson. 

St(r)ahlkraft: Helloween und Rage in Oberhausen

PictureDeutscher Metal hat nichts an St(r)ahlkraft eingebüßt - im Gegenteil: Wenn Helloween und Rage mit Special Guest Crimes of Passion am Samstag, 6. Februar, in der Oberhausener Turbinenhalle aufschlagen, hat das Festcharakter. Zwei der prägendsten teutonischen Stahlkocher an einem Abend, viel mehr kann man als Freund der harten Klänge kaum verlangen. Während die Helloween-Jungs rund um Sänger Andi Deris (Foto) mit ihrem aktuellen Album "God given right" bewiesen haben, dass sie lange keine Altmetall sind, musste Peavy Wagner sein Rage-Ensemble kürzlich komplett neu aufstellen. So dürfen die Fans gespannt sein, wie die "neuen" Rage ohne Ausnahmegitarrist Viktor Smolski und Schlagwerker André Hilgers die Bude rocken, ein Zweifel besteht bei der Güte der neuen Leute, Marcos Rodriguez (Gitarre) und Vassilios „Lucky“ Maniatopoulos (Schlagzeug), jedoch kaum. Einlass ist um 19 Uhr, gegen 20 Uhr soll der Abend dann in Fahrt kommen. Tickets kosten 35 Euro im Vorverkauf. 

Fotos: Punk im Pott

Picture

Der Weihnachtsspeck muss weg - und deshalb ist Punk im Pott in der Turbinenhalle die ideale Pogoparty während und nach dem Fest. Eine rappelvolle Halle, eine schöne Mischung aus Old School-Punks und dem Nachwuchsgesocks, ein cooles Line-up - Punk im Pott ist mittlerweile ein Selbstläufer. 

Am zweiten Tag mussten sich die ehemaligen Teeniestars Killerpilze durch die unverhohlene Abneigung eines Großteils des Publikums kämpfen. Fliegende Bierbecher und hochgereckte Stinkefinger schienen die Jungs jedoch nur anzustacheln, einen blitzsauberen Gig - inklusive Crowdsurfen (!) - hinzulegen- Mit so viel Chuzpe hatte dann doch keiner gerechnet und am Ende erntete die Band doch mehr als Höflichkeitsapplaus. 

 

Wir haben Fotos von:

SLIME

 

KOTZREIZ

 

DIE SKEPTIKER

 

DIE SUURBIERS

 

KILLERPILZE

 

RANTANPLAN

 

ZAUNPFAHL

 

ALL Pics: Thorsten Seiffert - no use without prior written permisson.

Verlosung: Tickets für Punk im Pott

PictureWas kann man denn tun, um den Weihnachtsspeck wegzupogen? Punk im Pott ist die ideale Veranstaltung, um die bratensafttriefenden Glückseligkeit unterm Tannenbaum aufs Altenteil zu schicken. Und so wird auch im Jahr 2015 am 26. und 27. Dezember im Ruhrpott wieder groß aufgefahren: Zum 17. Mal öffnet das Festival seine Pforten, und wie es der Brauch will, wird auch in diesem Jahr mit heißen Bands nicht gegeizt.

Weil sie genauso zum Ruhrpott gehören wie das Punk im Pott Festival selbst, sind selbstverständlich auch die Lokal Heroes der "Sondaschule" mit am Start und werden das Publikum sowohl mit alten Krachern wie auch neuen Songs beglücken. Die legendäre Rostocker Kapelle "Dritte Wahl" (Foto oben) bedient neben den altehrwürdigen Herrschaften von "Slime" den Traditionsanspruch der Besucher. Vertreter für eine 1a-Reunion-Show sind in diesem Jahr die Bühnen-Heimkehrer von "Schrottgrenze". Besonders spannend wird der Auftritt der "KIllerpilze". Ursprünglich eher aus der BRAVO bekannt, haben sich die drei nun zu einer ernstzunehmenden Punkrockband gemausert. Und auch die Flensbuger Truppe "Turbostaat" bedient die neugierigen Musikliebhaber: Demnächst mit neuem Album auf Tour liefert die Band in der Turbinenhalle eventuell schon den einen oder anderen noch nie gehörten Song ab. "ZSK" sind neben dem Musiker-Dasein bekannt für ihre Organisation „Kein Bock auf Nazis“ und passen zum diesjährigen Punk im Pott wie die Faust aufs Auge. 

Sich für andere einsetzen ist neben dem Spaß in diesen Jahr ein besonderes Anliegen für Veranstalter Alex Schwers. Pro verkaufter Eintrittskarte wird ein Euro an das Friedensdorf in Oberhausen gespendet - eine wichtige Hilfseinrichtung, die kranke und verletzte Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten zur medizinischen Versorgung nach Deutschland holt. Gutes Tun, exzellente Bands genießen und mit einem lauten und bunten Festival das „Last-Christmas-Grauen“ endgültig aus den Köpfen verbannen. Besser kann man das Jahr nicht verabschieden.

 

ACHTUNG: Der RocknRoll Reporter verlost 2x2 Festivaltickets für Punk im Pott!

 

Wer gewinnen will, wird bis zum 23. Dezember2015, Fan unserer Facebook-Seite und schickt uns eine Facebook-Message mit dem Stichwirt "PUNKIMPOTT" oder (wenn er schon Fan ist) schreibt eine Email mit der Betreffzeile "PUNKIMPOTT" an unsere Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!"> !

Hinweis: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam geschützt. Wir benötigen Eure komplette Adresse und, ganz wichtig, ein bis zwei nette Sätze, warum Ihr den Preis gewinnen wollt. Dieser Zusatz ist Bedingung für die Teilnahme. Mehrfach-Einsendungen und Einsendungen von Gewinnspiel-Robotern werden sofort ausgeschlossen. Unter allen richtigen Einsendungen werden die Preise ausgelost. Eine Barauszahlung ist nicht möglich, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Wer kein Glück hat? Der bekommt Tickets für das Fest nach dem Fest hier: http://www.punkimpott.de/index.php/ticketshop

Fotos: Ruhrpott Metal Meeting 2015

Picture

Zum ersten Mal findet 2015 das Ruhrpott Metal Meeting in der Oberhausener Turbinenhalle statt. Das zweitägige Festival besticht durch ein starkes Line-up, welches vor allem am zweiten Tag den nicht ganz so niedrigen Eintrittspreisen entspricht. Am Freitag litt das Festival noch an einem mäßigen Zuschauerinteresse. Musikalisch ging es an Tag eins fast durchweg härter als an Tag zwei zu, wobei vor allem Sodom und At the Gates zwei Abrisspartys der Extraklasse ablieferten. Am Samstag begeisterten vor allem die Headliner: Hammerfall rissen die nahezu volle Halle mit, während Accept am Ende absolut bewiesen, dass sie möglicherweise derzeit die beste Metal-Live-Band auf dem ganzen Planeten sind.

 

Wir haben Bilder von:

 

Samstag:

 

ACCEPT

 

noch mehr ACCEPT

 

HAMMERFALL

 

noch mehr HAMMERFALL

 

PRIMORDIAL

 

noch mehr PRIMORDIAL

 

ARMORED SAINT

 

DR. LIVING DEAD!

 

BEYOND THE BLACK

 

AIR RAID

 

GLORYFUL

 

 

Freitag:

 

AT THE GATES

 

noch mehr AT THE GATES

 

SODOM

 

noch mehr SODOM

 

ALESTORM

 

noch mehr ALESTORM

 

ASPHYX

 

DESERTED FEAR

 

VEKTOR

 

FINAL DEPRAVITY

 

All pics: Kathrin Popanda and Thorsten Seiffert - no use without prior written permission.