rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Donnerstag Juni 29, 2017
Home

28 items tagged "Matrix"

Ergebnisse 1 - 20 von 28

Fotos: Danko Jones / Audrey Horne

PictureEin denkwürdiger Abend in der restlos ausverkauften Bochumer Matrix: Kurz vor Ende des Gigs der absolut überzeugenden Supportband Audrey Horne springt Danko Jones auf die Bühne und hält allen Musikern feixend einen handgeschriebenen Zettel mit "When is this Soundcheck over?" vor die Nase und beömmelt sich köstlich (Foto unten). Kein Wunder, dass er das Treiben auf der Bühne gerne beendet hätte: Audrey Horne spielen vielleicht einen der besten Gigs des noch jungen Jahres. Sie müssen nicht cool tun, sie sind es, weil ihre Spielfreude alles überragt.

Cool ist von Natur aus auch König Danko selber, der heute weniger redet als sonst, dafür mehr im Halbdunkel zockt und sich am Ende des Tages auch die gespielte Angst vor dem superben Support wegsingt. Grandios!

 

Wir haben Fotos von:

 

DANKO JONES

 

AUDREY HORNE

 

All pics by Thorsten Seiffert - no use without prior written permission.

 

Picture

Steve Stevens in der Zeche

SS Euro Tour - kleinGrammy-Gewinner, Gitarrist, Songwriter und Komponist: Steve Stevens lädt zu einem unvergesslichen und einmaligen Abend in Bochum am Sonntag, 9. April, ein Stevens, einer der innovativsten Gitarristen, den die 80er Jahre Rock Szene hervorgebracht hat, ist vor allem bekannt durch seine 30-jährige musikalische Partnerschaft mit Billy Idol, seine Arbeit an Michael Jackson's "Dirty Diana" und den Gewinn eines Grammys für den Titelsong des Blockbusters Top Gun.

Steve Stevens verbindet Elemente des Rock, des Jazz und des Flamenco. Eines seiner Markenzeichen ist die Verwendung spezieller Effekte, besonders der Ray-Gun-Effekt, der u. a. in „Rebel Yell“ oder bei „Dirty Diana“ zu hören ist.
Musikgrössen wie der Gitarrist Ben Woods, Bassist Uriah Duffy (Whitesnake), Schlagzeuger Michael Bennett (Slash, Stevie Wonder, Bruno Mars) und Sänger und Keyboarder Franky Perez (Apocalyptica) werden ihn auf dieser Tour begleiten und frischen Wind in seine beliebten Songs bringen.

Neben "Pistolero" und "Top Gun Anthem" wird Stevens auch Songs seiner Solo Alben "Flamenco a Go Go" und "Memory Crash" sowie seine Hits mit Billy Idol "Rebell Yell" und "White Wedding" und andere performen.

 

Im Vorprogramm zaubert Ozzy-Gitarrist Gus G. (Foto unten). Tickets gibt es HIER!

 

ACHTUNG:

 

Die Veranstaltung wurde aufgrund der Insolvenz des Veranstalters Killpop Events GmbH in der Matrix abgesagt und in die Zeche Bochum verlegt. Die Tickets für diese Veranstaltung in der Matrix sind ungültig und berechtigen nicht zum Einlass des Konzertes in der Zeche Bochum. Käufer der Tickets für die Matrix können ihren Anspruch zur Insolvenztabelle direkt beim Insolvenzverwalter Kanzlei Klepper & Partner unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

Kulanzticket des Tourveranstalters MFP Concerts GmbH & CoKG:: 
MFP Concerts bietet allen Käufern, die Tickets bei Eventim oder AD Ticket erworben haben ein Kulanzticket für das Konzert in der Zeche an um den Fans entgegen zu kommen. Informationen unter: https://mfpconcerts.com/konzerte/416-steve_stevens_kulanzticket

 

Picture

Fotos: Firewind / Manimal / Scar of the Sun

Picture

Griechischer Power-Metal vom Feinsten stand auf dem Programm im Bochumer Rockpalast beim Gastspiel von Firewind. Die Opener Scar of the Sun hatten es noch etwas schwer, da das Publikum zu Konzertbeginn recht spärlich war. Die Schweden Manimal beeindruckten das Publikum besonders mit ihrer verrückten Performance. Als der Gitarren-Gigant Gus G. mit seiner Band dann zu später Stunde die Bühne betrat war das Venue für einen Mittwochabend gut gefüllt (und das trotzt DFB Pokal!). Das Quintett hatte sein aktuelles und achtes Studioalbum "Immortal" mit im Gepäck. Die neuen sowie die alten Songs kamen bei den Fans bestens an und so wurde gerockt was die kleine aber feine Bühne im Rockpalast hergab.

 

Wir haben Fotos von:

 

FIREWIND

 

MANIMAL

 

SCAR OF THE SUN

 

All pics by Kathrin Popanda - no use without prior written permission.

Candlebox im Rockpalast

CBOX 4260-BW-by-ChrisII1Candlebox bewegen sich musikalisch irgendwo zwischen "Three Doors down" und den "Counting Crows". Die US-amerikanische Rockband aus Seattle wurde im November 1991 von Sänger Kevin Martin und Schlagzeuger Scott Mercado zunächst unter dem Namen Uncle Duke gegründet. Später kamen Gitarrist Peter Klett und Bassist Bardi Martin hinzu, und der Bandname wurde in Candlebox geändert. In den USA hat die Band ein große Fangemeinde, mehrere Platinalben veröffentlicht und spielte 1994 beim Woodstock Festival. Mehr als 20 Jahre tourt die Band nun auch in Deutschland. Am Freitag, 3. Februar, spielen Candlebox mit Jeff Angell's Staticland (Foto unten) und Singer-Songwriter Pete RG im Bochumer Rockpalast.

Los geht es um 20 Uhr, Tickets gibt es noch HIER

 

Support Jeff Angels Staticland

Blitzverlosung: Wer will zu MIA? 5x2 Tickets

MIA.-888 5993"Jede Sekunde, jede Note, jeden Atemzug genießen, denn die Zeit auf der Bühne ist kostbar. Wir packen alle Kisten, Koffer und Lieblingssongs ein und ziehen im Dezember 2016 um die Häuser." MIA macht am Mittwoch, 14. Dezember, dabei Halt in der Bochumer Matrix. Dieses Konzert ist teil der neun Städte, neun Clubs, neun verschiedene Setlisten "Jede Sekunde"-Tour. Der Clou: as MiA.- Publikum vor Ort entscheidet, was gespielt wird. Das Leben ist (manchmal) eben doch ein Wunschkonzert. 

Und das Beste: Unsere Leser können in der Matrix dabei, sein, wenn um 20 Uhr der Gig startet.

Mit Hieb und Stichfest veröffentlichten MIA bereits 2002 ihr Debütalbum, das den Bereich der populären Musik gnadenlos in zwei verhärtete Lager spaltet. Die einen lieben es, die anderen hassen es. Wo auf der einen Seite Verriss herrscht, blüht auf der anderen die Bewunderung.

 

Wir verlosen 5x2 Freikarten für die Show in der Bochumer Matrix!


Da dies eine Blitzverlosung ist, muss alles ganz schnell gehen: Wer gewinnen will, wird bis zum 14 Dezember 2016, 15 Uhr Fan unserer Facebook-Seite und schickt uns eine Facebook-Message mit dem Stichwort "MIA" oder (wenn er schon Fan ist) schreibt eine Email mit der Betreffzeile "MIA" an unsere Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ! ODER: Kommentiert unter dem Facebookbeitrag! Den gibt es HIER!


Hinweis: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam geschützt. Wir benötigen Eure komplette Adresse und, ganz wichtig, ein bis zwei nette Sätze, warum Ihr den Preis gewinnen wollt. Dieser Zusatz ist Bedingung für die Teilnahme. Mehrfach-Einsendungen und Einsendungen von Gewinnspiel-Robotern werden sofort ausgeschlossen. Unter allen richtigen Einsendungen werden die Preise ausgelost. Eine Barauszahlung ist nicht möglich, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Wisst Ihr übrigens, dass wir bereits 2005 (!) MIA live fotografiert haben? HIER geht es zu den Bilder von damals. 

1470304288

Geoff Tate: Legendär und akkustisch

tateOperation Mindcrime ist vielleicht die beste Progmetal-Konzept-CD der letzten 30 Jahre. Geoff Tate hat damals mit seiner Band Queensryche den Metal-Standard für Alben mit einer durchgängigen Geschichte gesetzt, seine Stimme ist legendär und wird von Kritikern sowie Fans weltweit geschätzt.

Geoff Tate erzählte 1988 auf diesem Konzept-Album die Geschichte eines Mannes, der sich, frustriert über die amerikanische Gesellschaft, einer Untergrundorganisation anschließt, um Anschläge auf korrupte Politiker auszuüben. 

Mit Queensrÿche erzielte er vor allem in den 80ern und 90ern große kommerzielle Erfolge, dann trennten sich die Wege in einer unschönen Schlammschlacht. In 30 Jahren am Ruder von Queensryche hat Geoff Tate mehr als 25 Millionen Platten verkauft.

QR wurden dreimal für einen Grammy und fünfmal für den MTV Music Video Award nominiert und gewannen den MTV Viewer's Choice Award für das Video zu „Silent Lucidity“. Der Song ist auch heute noch weltweit im Radio zu hören. 

Mittlerweile ist Ruhe eingekehrt und Tate, der 1959 in Stuttgart geboren wurde (kurz darauf zog er mit seiner Familie wieder in die USA) firmiert nun unter dem Bandnamen "Operation: Mindcrime". Im Bochumer Rockpalast wird Geoff Tate auf seiner "All Accoustic"-Tour Halt machen.

 

Am Donnerstag, 15. Dezember, um 20 Uhr zeigt Geoff Tate wie er ein "Empire" aufgebaut hat. Tickets gibt es HIER!

 

Fotos seiner Ex-Band findet Ihr HIER!

Fotos: Paul Gilbert

Picture"Paule heißt er, ist Shreddermeister, im Rockclub an der Ecke..." Sehr frei nach Die Ärzte kann man deren alten Gassenhauer exzellent auf Mr. Big-Flitzevirtuose Paul Gilbert umdichten. Der bewies enorme Musikalität, coolen Humor und seine technische Meisterklasse im Bochumer Rockpalast. Dabei spielte Paul an diesem Abend sicher mehr Noten als Bob Dylan in seinem ganzen bisherigen Leben. Dafür ist Letzterer natürlich Literaturnobelpreisträger, während Paule lediglich ein nobler Tontorjäger in der Liga der Außergewöhnlichen Sechssaiter ist. 

 

Wir haben Bilder von:

PAUL GILBERT

 

All pics by Thorsten "Doc Rock" Seiffert - no use without prior written permission.

Fotos: Amaranthe

PictureRappelvoll war es in der Bochumer Matrix beim Gastspiel der schwedischen Metal Band Amaranthe. Mit im Gepäck hatten Sie ihr neues Album "Maximalism", das erst vor ein paar Tagen veröffentlicht wurde. Musikalisch ist das Sextett in mehr als einem Musikgenre beheimatet, so stecken in den Songs Elemente des schnelle Power Metal sowie des Melodic Death Metals, gemischt mit einer feinen Prise elektronischer Musik. Kennzeichnen tut sich die Band aber vor allem durch die drei Sänger (beziehungsweise Sängerin). Die Jungs und Frontfrau Elize Ryd lieferten ordentlich ab, sodass die Fans restlos begeistert waren.

 

Wir haben Fotos von:

 

AMARANTHE

 

All pics: Kathrin Popanda - no use without prior written permission!

Fotos: Serum 114 / The New Roses

PictureIn der rappelvollen Bochumer Matrix gab es mit Serum 114 und The New Roses eine gehörige Portion RocknRoll auf die Ohren. Die Punk-Rocker Serum 114 spielten Songs ihres neuen Albums "Die Nacht mein Freund" und zeigten auf derBühne, dass sie nicht nur authentisch sind, sondern auch ihr Handwerk beherrschen.

 

The New Roses gaben sich als Special Guest die Ehre. 2013 erst veröffentlichte die Band ihr Debut-Album "Without a trace", welches sowohl National als auch International von Fachkritikern hoch gelobt wurde. Die Band um Sänger Timmy Rough bewies an diesem Abend einmal mehr, dass sie zu einem der vielversprechensten neuen Rock Acts aus Deutschland gehören. Klar, dass die Fans bei so viel RocknRoll restlos begeistert waren.

Wir haben Fotos von:

 

SERUM 114

 

THE NEW ROSES

 

All pics: Kathrin Popanda - no use without prior written permission.

Fotos: The Winery Dogs / Toseland

Picture

In der Bochumer Matrix sorgten The Winery Dogs vor gut gefülltem Auditorium für eine grandiose Show und bewiesen einmal mehr, dass sie die Bezeichnung „Supergroup“ zu Recht tragen. Bassist Billy Sheehan (Ex-David Lee Roth, Mr. Big), Gitarrist/Sänger Richie Kotzen (Ex-Poison/Ex-Mr. Big) und Schlagzeuger Mike Portnoy (Ex-Dream Theater/Ex-Avenged Sevenfold) überzeugten auf ganzer Linie. Klar, dass die Fans restlos begeistert waren. Positiv überrascht hat auch die Vorgruppe Toseland die dem Publikum ordentlich einheizte.

 

Wir haben Fotos von:

 

THE WINERY DOGS

 

TOSELAND

 

All pics: Kathrin Popanda - no use without prior written permission!

The Winery Dogs: Exklusives Deutschlandkonzert

Picture

The Winery Dogs legen nach! Im Rahmen ihrer ausverkauften „Double Down World Tour“ Anfang des Jahres rockte das Trio bereits die Kölner Essigfabrik (Fotos gibt es HIER). Nun kommt die Supergroup um Bassist Billy Sheehan (Ex-David Lee Roth, Mr. Big), Gitarrist/Sänger Richie Kotzen (Ex-Poison/Ex-Mr. Big) und Schlagzeuger Mike Portnoy (Ex-Dream Theater/Ex-Avenged Sevenfold) für ein exklusives Zusatzkonzert zurück nach Deutschland. Unter dem Motto „Double Down Summer Show – German Exclusive“ spielen The Winery Dogs am 13. Juni 2016 in der Bochumer Matrix auf.

 

Das The Winery Dogs eine Supergroup sind, die diese Bezeichnung zu Recht trägt, müssen sie aber eigentlich keinem mehr beweisen, denn The Winery Dogs klingen nicht nach einer Supergroup, sondern nach einer richtigen Band. So eilt das Classic Rock-Trio, seit ihrer Gründung im Jahr 2012, von einem Erfolg zum nächsten. Ihr großartiges Debütalbum erschien im Juli 2013 (das Review gibt es HIER), stieg in den Billboard „Top Alternative Albums”-Charts auf Platz 3 und in den „Top Rock Albums”-Charts auf Platz 5. Eine ausverkaufte Welttour mit 93 Auftritten folgte. Die Rock-Supergroup überzeugt mit einer Mischung aus Hardrock und Blues. Besonders die Liveperformances des Trios sind grandios. Wer sich überzeugen mag, Tickets gibt es HIER.


Support: Toseland (UK)
Los geht es um 20 Uhr. VVK Tickets ab 41,10 Euro zzgl. Geb.

Fotos: Air Raid / Scanner / Charcoal Fire

Picture

 

Das Pokalfinale machte den Veranstaltern der Rockpalast-Geburtstagsparty einen dicken Strich durch die Rechnung und das anvisierte Konzert mit Rage musste verschoben werden. Statt dessen gab es bei freiem Eintritt ein dynamisches Trio im Rockpalast. Wir haben Fotos von:

 

SCANNER

  

AIR RAID

 

CHARCOAL FIRE

 

 

All pics: Janine Ulbrich - no use without prior written permission!

Fotos: Primordial / Svartidaudi / Ketzer

Picture

 

Ursprünglich, düster und überzeugend wie immer spielten Primordial in der Bochumer Matrix auf. Seit über drei Jahrzehnten begeistert das irische Quintett um Sänger Alan „Naihmass Nemtheanga“ Averill nun schon die Fans. Ihr aktuelles Album „Where Greater Men Have Fallen“ erschien bereits im November 2014 und wurde von vielen Kritikern hoch gelobt. Dem, stark von keltischen Einflüssen geprägten, finsteren Metal Sound wird besonders bei Live-Auftritten durch die urweltliche Darbietung des Frontmannes Ausdruck verliehen. Darüber hinaus, hatten sich die Celtic-Metaller gleich noch vier weitere Bands mit ins Boot geholt. Cross Vault, Wederganger, die Bergisch Gladbacher Ketzer sowie die isländischen Black Metaller Svartidaudi heizten ordentlich ein.

 

Wir haben Fotos von:

 

PRIMORDIAL

 

SVARTIDAUDI

 

KETZER

 

All pics: Kathrin Popanda - no use without prior written permission!

Mehr als Boobs: Butcher Babies im Rockpalast

Picture

Ausziehen tun sie sich nicht mehr auf der Bühne, sehenswert sind sie dennoch weiterhin: Die Butcher Babies kehren zurück nach Bochum. Die Band wurde im Jahre 2010 von den Sängerinnen Carla Harvey und Heidi Shepherd gegründet. Beide arbeiteten zuvor als TV- bzw. Radiomoderatorinnen für den Playboy-Konzern und lernten sich in einer rein weiblichen Punkband kennen. Die Butcher Babies benannten sich ursprünglich nach einem Song der Band "Plasmatics". Fakt ist, dass die Butcher Babies um die Gründerinnen Heidi Shepherd und Carla Harvey mit ihrem brachialen Metal und Hard Rock-Gemisch äußerst gut ankommen. Die Bühnenshow mag daran nicht minder beteiligt sein.

Im Gepäck hat die Band eine ebenso interessante Vorgruppe: Sumo Cyco aus Kanada machen Punk-Metal und erinnern mit Sängerin Skye Sweetnam ein wenig an die frühen und rohen Flyleaf. Der Gig findet im Rockpalast der Matrix am 3. Mai ab 20 Uhr statt. 

 

Tickets gibt es zum Preis von 17,70 Euro. 

 

Bilder vom letzten Konzert haben wir HIER für Euch!

Fotos: Symphony X / Myrath

Picture

Mittlerweile sind Symphony X die besseren Dream Theater. In der Bochumer Matrix stellte die Band um Gesangsakrobat Russell Allen dies einmal mehr unter Beweis. Die RocknRoll-Reporter waren dabei. Leider war das Licht bei der ziemlich guten Vorband Myrath derart unsäglich, dass nur ein paar vernünftige Bilder gemacht werden konnten. Schade, denn durch den hohen Nebelanteil hart auch das Publikum nur wenig von der Band sehen könen. Wir haben Bilder von:

 

SYMPHONY X

 

MYRATH

 

All pics: Thorsten Seiffert - no use without prior written permission

Fotos: Pretty Maids / 21 Octayne / Evil Cinderella

Picture

 

Zum Jahresabschluss gaben sich die Dänen Pretty Maids in der Bochumer Matrix die Ehre. Im gut gefüllten Venue begeisterte die Band um Sänger Ronnie Atkins auf ganzer Linie. Im Vorprogramm machten 21 Octayne, mit neuer Bassistin, sowie Evil Cinderella alles richtig und heizten perfekt vor. Klar, dass die RocknRoll-Reporter dabei waren. 

Wir haben Bilder von:

PRETTY MAIDS

 

21 OCTAYNE

 

EVIL CINDERELLA

All pics: Kathrin Popanda - no use without prior written permission.

Fotos: Bonfire / Distance Call / The Claymore

Picture


In der Matrix in Bochum sorgten die Hard Rocker Bonfire für eine formidable Show. Mit neuem Band-Line-Up und mit dem für die Band bekannten Sound begeisterten Bonfire auch diesmal ihre Fans. Die Jungs um den neuen Sänger David Reece (ex-Accept) machten dabei keine Gefangenen und hatten mit The Claymore und Distance Call gleich noch zwei weitere Bands im Gepäck.

 

Wir haben Fotos von:

 

BONFIRE

 

DISTANCE CALL

THE CLAYMORE

All pics: Kathrin Popanda - no use without prior written permission.

Doc 'n' Roll - 26.07.15

DocnRoll-Banner

 

Ola, also diese Woche war ja watt los. Da kommt das neue Rock Hard am Mittwoch in den Handel und es sind 33 Bilder (einige Ausschnitte auf dem Foto unten - draufklicken!) von mir abgedruckt!! Also nicht von mir, sondern von mir gemacht, alles andere wäre etwas viel. Das war schon ziemlich cool. Prong, Rock im Revier mit Kiss und Co, Def Leppard und natürlich das Rock Hard Festival habe ich dort dokumentiert. Ich habe mir dann aber nur kurz auf die Schulter geklopft, denn ich musste weiter an anderen Fotos arbeiten. Ein erotisches Shooting wollte beendet werden (also die Bildbearbeitung davon). Auch das hat mal wieder eine Menge Spaß gemacht und mein kleines Heimstudio wächst langsam.

11403017 1054214377923604 5941820270630979002 n

In der Woche habe ich eines meiner "Pferdchen" rausschwärmen lassen, um Evergrey in der Matrix abzulichten. Und wie schnell wir sind, war da wieder einmal zu sehen: Die Gute hetzte nach den drei Songs der Hauptband von Bochum nach Essen zu ihrem Rechner, bearbeitete die Bilder und lud sie hoch, schwang sich in den Bus und war kurz vor Schluss des Konzerts wieder in Bochum. Mehr Einsatz geht nicht. Aber so sind wir RocknRoll-Reporter. 

Ich selber war natürlich auch on the road und habe am Sonntag Thunder in der Zeche beben sehen. Was eine fantastische Live-Band, aber das waren sie schon immer. Ich habe die Gruppe vor ... ähhh... etwa 666 Jahren als Vorband für Extreme in der altehrwürdigen Grugahalle gesehen. Schon da haben sie dem Hauptact fast die Show gestohlen.

Jetzt - viele Jahre und erheblichen Haarausfall später - liefern die Briten immer noch überragend ab. Verlassen kann man sich auch immer auf ihre handverlesenen Vorbands: Dieses Mal war Colour of Noise um Little Angels-Gitarrist John Bruce Dickinson (der heißt wirklich so) dabei und konnte absolut überzeugen. Auch hier schließt sich ein Kreis, denn die Little Angels habe ich nur wenige Monate vor dem Extrem/Thunder-Gig ebenfalls in der Essener Grugahalle im Vorprogramm von Van Halen gesehen - und auch sie boten eine geniale Aufwärmshow für Sammy Hagar und die Van Halen-Brothers. Fotos vom Thunder-Gig habe ich HIER für Euch.

In der vergangenen Woche habe ich von einem nachweislich schreibbegabten Kollegen ein schönes Feedback bekommen, in dem er meinen "Blog" hier abbonierte, weil "es ja schön ist, wenn ein Fotograf etwas Gescheites zu sagen hat." Ich habe ihn dann erst einmal aufklären müssen, dass ich ja eigentlich ein fotografierender Schreiber bin und nicht anders herum, aber gefreut habe ich mich dennoch.

Dann will ich mal Werbung für etwas machen, was schon ziemlich dreist und bekloppt aber dann auch irgendwie liebenswürdig ist. Das alternative Model und "british wannabe" Momo Indigo (Foto unten) braucht dringend ein Tattoo von ihrem Lieblingskünstler in London. 

Und da so etwas nicht billig ist (inklusive Reisekosten) und sie sich gerade selbstständig macht, somit jeden Cent benötigt, hat sie sich getraut, eine Indiegogo-Fundraising-Aktion auf die Beine zu stellen. Da ich selber schon einmal darüber nachgedacht habe, für ein besonderes Fotoprojekt so etwas machen zu können (und mich bisher nie getraut habe), habe ich als erster Unterstützer einfach mal einen kleinen Betrag gestiftet. Ich verstehe, wenn man so etwas albern findet, wer es aber nicht tut, sollte einfach einmal HIER gucken (und mitmachen!). Wie gesagt, man kann das dreist finden, sollte aber vielleicht als zweiten Gedanken diesen haben: wir sind alle hier, um uns unsere Träume zu erfüllen. Und für die meisten Träume haben wir bestimmte Gründe (auch Momo hat die). Und wie schön fänden wir es, wenn uns jemand bei der Erfüllung unserer Träume helfen würde? 

 

 

Bis nächste Woche ...

momo

 

 

 

 

 

 

yoursdocrock

 

 

Fotos: Evergrey /Layment / Whateveremains

PictureMajestätische Klangkaskaden und epische Prog-Hymnen: Evergrey haben in der Matrix mit ihrem faszinierenden Düster-Prog reine in schwarze Seelen verwandelt und auf ganzer Linie überzeugt. Apropos überzeugt: Im Vorprogramm konnten Layment und Whateveremains (fehlt da nicht ein R im Bandnamen? Oder soll das stylisch sein? Oder geht es um Eva?) ebenfalls eine saftige Duftmarke setzen.

Wir haben Bilder von:

 

EVERGREY


LAYMENT

 

WHATEVEREMAINS

 

All shots: © Janine Ulbrich (Janinographie) für RocknRoll Reporter. Jede Nutzung nur nach vorheriger Genehmigung!

Fotos: Sonata Arctica / Freedom Call / Twilight Force

PicturePower! Metal! Matrix! Sonata Arctica, Twilight Force und Freedom Call hatten den Feldzug gen Bochum perfide geplant und schlugen erbarmungslos zu - mit schunkelnden Refrains, Geschichten von Drachen, Schwertern und epischen Schlachten. Die hocherfreuten "Opfer" waren die Fans in der Bochumer Matrix, die das Powermetal-Trio mit offenen Armen empfingen. Klar, dass sich die RocknRoll Reporter ins Schlachtengetümmel mischen wollten.

Wir haben Fotos von:

 

FREEDOM CALL

 

TWILIGHT FORCE

 

SONATA ARCTICA

 

All shots: © Janine Ulbrich (www.janinographie.de) für RocknRoll Reporter. Jede Nutzung nur nach vorheriger Genehmigung!