rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Dienstag September 25, 2018
Home

29 items tagged "Tour"

Ergebnisse 1 - 20 von 29

AUTONOMICS: Tickets plus CD zu gewinnen

Autonomics Pic1 low res preview„So viel Schwung, Krach und gute Laune!“ Das schreibt die Vision über den Portland-Vierer Autonomics und tatsächlich macht die Band um Sänger und Gitrarrist Dan Pattenburg ziemlich vieles richtig auf ihrer neuen Single "She's into death" (alleine das Cover ist Weltklasse / siehe unten). Die Mid-Tempo-Garage-Rocknummer ist eine augenzwinkernde Liebesballade über jemanden, der seinen Schwarm kennenlernen  möchte, obwohl beide aus verschiedenen Welten stammen. Ob sie eine Gemeinsamkeit finden werden? Hört einfach selber rein. Oder noch besser: Schaut Euch Dan Pantenburg, Evan Leikam, Devin Brown und Jesse Suihkonen alias Autonomics live an. Europa steht nämlich auf dem Tourplan. 

 

2.5. B72 | WIEN (AT)

3.5. TAM TAM | GRAZ (AT)

4.5. SPIELBODEN | DORNBIRN (AT)

5.5. FÜMREIF | ST.GEORGEN (AT)

6.5. BÖLLERBAUER | HAAG (AT)

7.5. ROXY | PRAG (CZ)

8.5. CAFE WAGNER | JENA (DE)

9.5. SO36 | BERLIN (DE)

10.5. LUX | HANNOVER (DE)

11.5. MOLOTOW | HAMBURG (DE)

12.5. BOLLEKE | DUISBURG (DE)

14.5. MONOMONTAG | WINTERTHUR (CH)

15.5. ROTE FABRIK | ZÜRICH (CH)

16.5. PARTERRE | BASEL (CH)

17.5. NORDPORTAL | BADEN (CH)

18.5. HARDROCK CAFE | INNSBRUCK (AT)

19.5. RÖDA | STEYR (AT)

 

 

Der RocknRoll-Reporter verlost 2x2 Tickets für das Konzert in Duisburg im Bolleke. Dazu bekommt jeder Gewinner zu dem Extraticket für seine Begleitung die aktuelle CD der Autonomics.

 

Wer gewinnen will, wird bis zum 4. Mai 2018, Fan unserer Facebook-Seite und schickt uns eine Facebook-Message mit dem Stichwort "AutonomicsimBolleke" oder (wenn er schon Fan ist) schreibt eine Email mit der Betreffzeile "AutonimicsimBolleke" an unsere Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! !

 

Hinweis: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam geschützt. Wir benötigen Eure komplette Adresse und, ganz wichtig, ein bis zwei nette Sätze, warum Ihr den Preis gewinnen wollt. Dieser Zusatz ist Bedingung für die Teilnahme. Mehrfach-Einsendungen und Einsendungen von Gewinnspiel-Robotern werden sofort ausgeschlossen. Unter allen richtigen Einsendungen werden die Preise ausgelost. Eine Barauszahlung ist nicht möglich, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Autonomics   Portland Rock Band   About the Band 2018-04-23 14-58-25

Mike Tramp rockt das Musiktheater

Picture

Mike Tramp wurde in den achtziger und neunziger Jahren mit „White Lion“ und „Freak of Nature“ bekannt und auch als Solokünstler begeistert der charismatische Däne sein Publikum. Mit seiner „Band of Brothers“ kommt der Hard Rocker am Sonntag, 15. April, in das kleine aber feine Musiktheater Piano in Dortmund.

 

„Maybe tomorrow“ heißt sein aktuelles und bereits 10. Soloalbum, dass im Februar 2017 bei Mighty Music erschienen ist. Sowohl sein Album als auch die dazugehörige Europa-Tour im vergangen Jahr (Bilder vom Auftritt in der Zeche Bochum gibt es HIER) überzeugten. Mike Tramp liefert mit seiner unverkennbaren und immer noch großartigen Stimme eine mitreißende Classic Rock Performance. Die neu arrangierten White Lion und Freak of Nature Songs sowie Perlen vom Soloalbum lassen den Funken des Rock’n‘Roll auf die Zuschauer überspringen.

 

Einlass ist um 19 Uhr, Konzertbeginn um 20 Uhr. Karten kosten 26,30 Euro (AK 28,00 Euro) und sind HIER erhältlich.

 

“To me it is my lifestyle, a pair of glasses that I view life through, a
pair of boots that take me to where I want to go and a religion that
allows you freedom to follow your heart and do what you want.”
Mike Tramp

Angra & Geoff Tate im Turock

Picture

Das nennt man mal eine Vollbedienung: Am Donnerstag, 19. April, spielen die famosen brasilianischen Power-Metaller von Angra im Turock und, was sie im Gepäck haben, verdient die Bezeichnung "grandios". Geoff Tate's Operation Mindcrime (Foto oben) werden nämlich mit auf der Tour sein und die Band des ehemaligen Queensryche-Masterminds spielt nicht weniger, als die Göttergabe "Operation Mindcrime" am Stück und in Gänze. Wer so eine Supportband hat, muss schon ganz schön dicke Eier haben.

Und das haben Angra um den "neuen" (seit 2013) Sänger Fabio Lione offenbar. Sie präsentieren ihr aktuelles Album "Omni". Doch nicht genug, dass diese beiden Bands den Power- und Progmetalfans die Freudentränen aus den Augenwinkeln rocken wollen, "Halycon Way" und "Ravenscry" eröffnen den Abend im Esseber Turock pünktlich um 19.15 Uhr. 

Tickets gibt es an allen bekannten VVK-Stellen & www.eventim.de sowie an der Abendkasse und kosten 26 Euro. 

Arch Enemy mit "Killer-Tourpackage"

Picture

"Wir haben für euch ein Killer-Tourpackage mit großartigen Acts zusammengestellt. Wintersun, Tribulation (Foto unten) und Jinjer sind Bands mit einzigartigen und beeindruckenden Live-Shows. All das trägt zu einer epischen Metalnacht bei, die man keinesfalls verpassen darf", so begeistert ist Arch Enemy-Bandleader und Chef-Songwriter Michael Amott, dass der zweite Teil der Will to -Power-Tour Anfang 2018 in Westeuropa stattfindet. 

Am Freitag, 26. Januar, macht eben genau dieses Metalpaket in der Oberhausener Turbinenhalle Station. Mit im Gepäck haben sie ihr natürlich ihr aktuelles Album, das im Herbst über Century Media Records veröffentlicht wurde. Achtung: Los geht es schon um 18 Uhr!

Tickets kosten 32 Euro zzgl. Gebühren und sind HIER erhältlich!

 

Picture

Fotos: Helloween - Pumpkins United

Picture

Es ist nicht mehr und nicht weniger als die am meisten erhoffte Reunion (ok, nach Maiden mit Bruce) der Metalwelt: Helloween haben Michael Kiske und Kai Hansen für die Pumpkins United-Tour an Bord und die Setlist ist wie ein feuchter Traum eines jeden Metalfans: Halloween, Keeper, Future World, Dr. Stein, A little time - dazu einige neuere Nummer (die durchaus die Stimmung etwas drücken) - mehr geht ja nicht. Wir waren dabei und haben (seeeeehr viele) Fotos von:

 

HELLOWEEN

 

All pics by Thorsten Seiffert - no use without prior written permission.

 

Papa Roach feiern die deutsche Einheit

Picture

Turbohalle statt Brandenburger Tor: Wenn Papa Roach am 3. Oktober die deutsche Einheit feiern, wird kein Auge trocken bleiben. Die Band um Sänger Jacoby Shaddix (Foto) ist bekannt für fulminante Live-Shows. Zwar werden die Nu Metaller gerne mal auf ihren Megahit "Last Resort" reduziert, doch hier schaut man nicht weit genug. Darüber hinaus haben Papa Roach weitaus mehr zu bieten, wie auch das aktuelle Album "Crooked Teeth" beweist. 

Der Bandname „Papa Roach“ stammt übrigens Shaddix. Dieser sagte einmal, dass sein Großvater mit Nachnamen „Roatch“ hieß, allerdings auch mit dem Spitznamen „Papa“ angesprochen worden sei.

Bis heute haben Papa Roachweltweit mehr als 17 Millionen Alben verkauft. Tickets gibt es an den üblichen Vorverkaufsstellen.

 

UPDATE: Die Show ist restlos ausverkauft.

"Was gut ist.. ist gut!" - Yasi Hofer im Interview

yasiGitarristin Yasmin „Yasi“ Hofer  (24)) ist unter einigen anderen Größen (Nita Strauss z.B) auf der neuen CD von Steve Vais Favoured Nations-Label "She rock's Vol.1) vertreten.Nachdem sie auf der Violine begonnen hatte, entschied sie mit zwölf Jahren, dass es von nun an die E-Gitarre sein sollte. Als ihr Gitarrenlehrer sie mit den Werken von Steve Vai bekannt machte, war es dann um sie endgültig geschehen. Wir schnappten uns die Ulmerin, um ihr einige Fragen zu stellen. 

 

 

RocknRoll-Reporter: Yasi, deine neue Platte heißt "Faith". An was glaubst du, in was vertraust du?

 

Ich glaube an den menschlichen Verstand und hoffe, dass wir unsere Menschlichkeit gegenüber anderen Lebewesen und der Umwelt nicht weiter verlieren. Ich bin aktive Tierrechtlerin und muss mich daher viel mit dem Leid der Tiere, der Ungerechtigkeit des Menschen gegenüber dem Tier, der absolut egoistischen und herzlosen Ausbeutung unserer Mitlebewesen in jeglicher Art auseinandersetzen. Um mit all dem fertig zu werden und motiviert zu bleiben, dafür zu kämpfen, dass Tiere mit Respekt behandelt werden, hilft mir die Hoffnung, dass wir das erkennen und die Zukunft für alle Lebewesen eine bessere und friedliche wird.  Wir müssen erkennen, dass sie ebenso empfinden wie wir und wir müssen mit ihnen leben - und nicht gegen sie.

 

Du bist auf der "She rocks Vol. 1"-Compilation von Steve Vais Label "Favoured Nations" mit einem 8-Minuten-Monster vertreten. Erzähl mir, wie es dazu kam, dass du den Song zu der CD beisteuern konntest.

 

Steve hat mich während der letzten Tour auf das Projekt angesprochen und gefragt, ob ich Lust hätte einen Song beizusteuern. Zu sowas sagt man natürlich nicht nein! Das Timing war auch ziemlich gut, da ich mitten in den Aufnahmen für mein zweites Album "Faith" war. Ich habe Steve dann drei bereits fertige Songs geschickt und ihm die Entscheidung überlassen, welcher Song am besten zum gesamten Album passt. Cosmic Stars hat’s ihm dann richtig angetan.

 

Stilistisch bist du nur wenig festgelegt und flitzt durch Fusion, Rock und manchmal etwas jazzigere Gefilde. Woher kommt die enorme Bandbreite?

 

Ich habe einfach die letzen zehn Jahre extrem viel geübt und mich mit allen möglichen Stilistiken, zumindest oberflächlich, auseinandergesetzt. Ich höre auch Musik aus allen Stilrichtungen, ganz nach dem Motto, was gut ist ist eben gut. Egal ob das Jazz, Pop, Blues oder Rock oder sonst was ist. Davon lasse ich mich dann gerne für Neues Inspirieren.

 

Du spielst Suhr-Gitarren und bringst ziemliche viele Farben in deren Portfolio. Wie kam es zu dem Deal, wo doch ansonsten gerne Ibanez oder andere Big Player die Endorsment-Szene beherrschen?

 

Suhr Gitarren sind extrem hochwertig und klingen unfassbar gut, fühlen sich gut an und sehen dazu noch verdammt schön aus. Ibanez hat natürlich auch angeklopft, aber ich wollte eben genau da nicht hin, wo ich eine von so vielen Künstlern bin. Ich mag es gern familiär und im kleineren Rahmen. Ich kann mir bei Suhr alles bauen lassen, was ich mir wünsche und weiß, dass es meine Wünsche und Vorstellungen übertrifft. wenn es fertig ist. Das hat schon was.

 

Analog oder Digital: Was bevorzugst du in Sachen Amptechnik und warum?

 

Analog und echt. Ich habe zwar auch ein AXE FX daheim im Studio stehen, aber gerade für live braucht es in meinen Augen einfach einen echten Röhren Amp. Soundtechnisch kommen Kemper und Co den Röhren-Amps gigantisch nahe, aber mir fehlt da einfach das Feeling eines Röhren-Amps mit 4x12er Box im Rücken.

 

Du kommst gerade von der Namm. Was für Eindrücke bleiben nach der Messe und was war dein Wow-Moment dort?

 

Namm war super, auch super stressig. Highlight war natürlich die "She Rocks Awards Show". Ich durfte bei zwei Songs mit auf der Bühne stehen und Soli beisteuern - unter anderem mit Lita Ford. Im Publikum saßen Leute wie Steve Vai, Jennifer Batten, Robben Ford, Esperanza Spalding und viele andere. Von all denen Standing Ovations zu bekommen war echt was besonderes.

 

Hast du irgendwelche Rituale bevor du auf die Bühne gehst?

 

Ich würde mir gerne ein paar Minuten vorher Zeit nehmen, um zu meditieren und den Kopf frei zubekommen. Aber hat bis jetzt noch kein einziges Mal geklappt, haha.

 

Zu guter Letzt unsere Trademark-Frage: Wenn du ein Charakter der Simpsons wärst... wer wärst du und warum? 

 

Ich bin kein großer Simpsonsfan oder -kenner, aber von dem, was ich weiß, wäre ich wohl Lisa. Die setzt sich für die Umwelt ein und schaut ein bisschen nach links und rechts. Ich glaube die ist auch vegetarisch, oder?! :)

 

(Ist sie: Lisa als Vegetarierin (engl. Originaltitel: Lisa the Vegetarian) ist die fünfte Folge der siebten Staffel der Simpsons. Ihre Erstausstrahlung erfolgte am 15. Oktober 1995. In der Episode beschließt Lisa Simpson, Vegetarierin zu werden. Nachdem sie sich in einem Streichelzoo mit einem Lamm angefreundet hat, entwickelt sie bei der Vorstellung, Fleisch zu essen, ein schlechtes Gewissen gegenüber Tieren. - die Red.)

 

Wenn Ihr Yasi auf Tour live sehen wollt, checkt DIESE Dates aus!

Noch ein letztes Mal: Mötley Crüe - Verlosung

PictureAm 13. Oktober 2016 rockt “Mötley Crüe: The End” für eine Nacht die Kinoleinwände in Deutschland, Großbritannien, Südamerika, Australien und Japan. Der Film dokumentiert den finalen Auftritt der legendären Band und beschert Mötley Fans in der ganzen Welt einen würdigen Abschied von ihren Helden.

Nach 35 Jahren beendeten die Rock-Ikonen Mötley Crüe am 31. Dezember 2015 ihre Karriere als Band mit einer weltweiten Abschiedstour. Das spektakuläre Abschlusskonzert fand im Staples Center in ihrer Heimatstadt Los Angeles, Kalifornien, statt - nur ein paar Kilometer vom Sunset Strip entfernt, wo einst die berühmt-berüchtigte Karriere der Band ihren Anfang nahm. Mötley Crüe begeisterte die ausverkaufte Arena mit Performances ihrer Mega-Hits wie “Kickstart My Heart”, “Girls, Girls, Girls”, “Home Sweet Home” und “Dr. Feelgood”.

Um allen Mötley Crüe Fans weltweit die Möglichkeit zu geben, das Abschiedskonzert ihrer Helden zu erleben, haben sich MusicScreen, Live Alliance, Eagle Rock Entertainment und Tenth Street Entertainment zusammengeschlossen und die gesamte Action des Abends gebührend eingefangen. Am 13. Oktober 2016 wird nun das eindrucksvolle Ergebnis in ausgewählten Kinos die Leinwände rocken. Zusätzlich zu den epischen Konzertaufnahmen bekommen die Kinozuschauer exklusive Behind-The-Scenes Einblicke in die letzten Shows der Band. Das exklusive Material ergänzt den Film um weitere 20 Minuten und wird nach dem 13. Oktober nicht mehr zu sehen sein.

Im Januar 2014 kündigten Mötley Crüe auf einer Pressekonferenz ihre finale Tour an – mitsamt einer von allen Bandmitgliedern unterzeichneten Vereinbarung zur “Beendigung des Tourens”, die jegliche nachfolgende Liveauftritte unter dem Namen Mötley Crüe untersagt. Die Band - bestehend aus Vince Neil (Gesang), Mick Mars (Gitarre), Nikki Sixx (Bass) und Tommy Lee (Schlagzeug) – tourte in den folgenden zwei Jahren ein letztes Mal auf allen fünf Kontinenten (Nordamerika, Südamerika, Europa, Australien und Asien) und performte dabei über 164 Shows in 72 Ländern mit Umsätzen von über 100 Millionen Dollar.

Mötley Crüe, die für ihre fulminante Produktion bekannt sind, enttäuschten auch bei ihrer allerletzten Show am Silvesterabend nicht. So gab es neben gewaltigen, innovativen Pyro-Einlagen, inklusive einer knapp zehn Meter hohen Flamme aus Nikki Sixx’s Bass, auch Tommy Lees Schlagzeug-Achterbahn, die sich über die Zuschauern erstreckte. Während Sänger Vince Neil eine emotionale Dankesrede an das Publikum ablieferte, versorgte die Band die gesamte Arena mit einer nie da gewesenen Energie, die um Mitternacht mit dem Einläuten des neuen Jahres und einem Ballonmeer im Staples Center einen Höhepunkt erreichte.
Das große Finale der Show bildete die atemberaubende Performance der Hit-Single “Kickstart My Heart”, bei der Nikki Sixx und Vince Neil auf raffinierten Hebebühnenkonstruktionen über das Publikum glitten, bevor sie mit einer ergreifenden Interpretation von “Home Sweet Home” auf einer kleinen, zweiten Bühne inmitten der Fans den perfekten Abschluss für ihre 35-jährige Tourkarriere fanden.

ACHTUNG: Wir verlosen 2x2 Tickets für die Vorstellung am Donnerstag, 13. Oktober, im Düsseldorfer CineStar!

 

Wer gewinnen will, wird bis zum 12. Oktober 2016, 14 Uhr (wichtig) Fan unserer Facebook-Seite und schickt uns eine Facebook-Message mit dem Stichwort "Mötley" oder (wenn er schon Fan ist) schreibt eine Email mit der Betreffzeile "Mötley" an unsere Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! !

Hinweis: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam geschützt. Wir benötigen Eure komplette Adresse und, ganz wichtig, ein bis zwei nette Sätze, warum Ihr den Preis gewinnen wollt. Dieser Zusatz ist Bedingung für die Teilnahme. Mehrfach-Einsendungen und Einsendungen von Gewinnspiel-Robotern werden sofort ausgeschlossen. Unter allen richtigen Einsendungen werden die Preise ausgelost. Eine Barauszahlung ist nicht möglich, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Tickets fürs Essener Cinemaxx kann man HIER kaufen.

 

Fotos von der letzten Tour findet IHR HIER!

 

ZakkZakk: Redneck-Zottel im Anmarsch

PictureDer Gitarrenzottel kommt auf Solotour: Parallel zur kommenden Veröffentlichung seines zweiten Solo-Albums „Book Of Shadows II“ am 8. April über Spinefarm/Universal gibt Gitarren-Ikone Zakk Wylde auch die Termine seiner ersten Solo-Tournee in Deutschland bekannt. Der Black Label Society-Sänger und –Gitarrist spielt am 31. Mai 2016 in Stuttgart im Theaterhaus, am 18. Juni 2016 in München im Circus Krone und am 19. Juni 2016 in Nürnberg im Serenadenhof.

Der Ausnahmemusiker Zakk Wylde widmet sich nicht zum ersten Mal der ruhigeren und beschaulichen Seite der Musik. Schon mit seinem ersten Solo-Album „Book Of Shadows“, das er 1996 noch als Ozzy Osbourne-Gitarrist herausbrachte, bewies er sein Faible für Classic- und Acoustic Rock.

Auch mit seiner Stammformation Black Label Society veröffentlichte er bereits zwei Akustik-Alben: „The Song Remains Not The Same“ (2011) enthielt Akustikversionen von Stücken, die ursprünglich von „Order Of The Black“ (2010) stammten, und das DVD/CD-Package „Unblackened“ (2013), ein reines Akustik-Live-Dokument, das im Club Nokia in Los Angeles aufgenommen wurde. Seit dem Ende seiner letzten Tour hat Wylde fieberhaft an neuem Material gearbeitet. Alle Songs von „Book Of Shadows II“ wurden schon wie seine letzten Veröffentlichungen in Wyldes legendären Home Studio, dem ‚Black Vatican‘, aufgenommen und produziert. Der US-Rolling Stone betitelte „Book Of Shadows II“ zum meist erwarteten Metal Release Highlight für 2016.

Wylde sagt selbst über das kommende Album: „Für ‚Book Of Shadows II‘ hatten wir am Ende der Sessions fast 40 Songs, die wir aufgenommen hatten. Das Ganze umfasst alle Stile: Akustik-Gitarren, Piano, es gibt aber auch Songs mit elektrischer Gitarre darauf.“

Tickets sind unter www.myticket.de, www.ticketmaster.de und www.eventim.de sowie telefonisch unter 01806 – 777 111* oder 01806 – 999 000 555* (*20 Ct./Anruf – Mobilfunkpreise max. 60 Ct./Anruf) und bei den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

 

Fotos aus Wacken haben wir HIER für Euch!

Fotos: Epica

PictureEpica-Konzerte sind immer Licht- und Mattenschwing-Orgien. So auch in der Oberhausener Turbinenhalle, wo Frontfrau Simone Simons zu grellen gelb-rot Tönen das Haupthaar kreisen lies und dabei natürlich auch noch formidabel sang. Die Holländer sind stets ein Garant für eine atemberaubende Performance und konnten auch in Oberhausen die ordentlich gefüllte Halle zufrieden stellen. Im Vorprogramm konnten Scar Symmetry und Eluveitie ebenfalls überzeugen.

 

Wir haben Fotos von:

 

EPICA

 

All pics: Thorsten Seiffert - no use without permission

Abrissbirne Testament im FZW

PictureSie haben im Gegensatz zu anderen Thrashern kaum etwas falsch gemacht in ihrer Karriere: Testament sind nach wie vor die ultimative Abrissbirne. Die Band um Chuck Billy kommt im Juni nach Dortmund ins FZW.

Zusammen mit Metallica, Slayer, Anthrax und Megadeth gehören sie zu den Urvätern des amerikanischen Thrash Metal. Seit ihrer Gründung 1983 haben Testament allein in den USA über 1,5 Millionen Platten verkauft. Das legendäre Quintett aus San Francisco spielt am 10. Juni 2015 in Dortmund im FZW. 
Unter dem Namen Legacy verdienen sich Testament ab 1983 ihre ersten Meriten in der Bay Area. Nach diversen Umbesetzungen und der Umbenennung etabliert sich das Line-up, das 1987 das Debüt „The Legacy“ auf den Markt bringt. Es verkauft sich bis 1990 über 150.000 Mal in den USA, der Opener „Over The Wall“ wird zum meistgespielten Song der Bandkarriere. Der Nachfolger „The New Order“ (1988) landet zum ersten Mal in den Billboard 200 (Platz 136). Mit dem dritten Album „Practise What You Preach“ (1989, Platz 77) manifestiert die Gruppe um Sänger Chuck Billy ihren Status als treibende Kraft des Thrash Metal. Das Album verkauft sich eine halbe Million Mal. Mit dem vierten Werk „Souls Of Black“ (1990) gelingt wieder der Sprung in die Charts (Platz 73) und führt die Band im Rahmen der inzwischen legendären „Clash Of The Titans“-Tour zusammen mit Megadeth, Slayer und den Suicidal Tendencies nach Europa. Mit „The Ritual“ (1992) lassen Testament weitere traditionelle Metal-Elemente in ihren Sound einfließen und verkaufen erneut fast eine halbe Million Alben (Platz 55). In den nächsten zehn Jahren häufen sich die Besetzungswechsel, Sänger Chuck Billy übersteht Anfang des neuen Jahrtausends eine Krebserkrankung. Erst 2008, für das neunte Album „The Formation Of Damnation“ (Platz 59), findet das legendäre Original-Line-up um Gitarrist Alex Skolnick und Bassist Greg Christian wieder zusammen. Mit „Dark Roots Of Earth“ gelingt ihnen 2012 ein beeindruckendes Comeback (Platz 12). 2014 ersetzt Steve Giorgio Christian am Bass, Gene Hoglan wird fester Drummer. 

Blind Guardian auf Tour

1Auswahl-Donenrstag Blind-Guardian-Wacken-2011-23 Wacken20112,5 Millionen verkaufter Tonträger sind ein ordentlicher Batzen und Blind Guardian haben seit ihrer Gründung 1984 hart gearbeitet, um zu einer weltweit geachteten Metalband aufzusteigen. Auch das neue Album „Beyond The Red Mirror“ punktet mit epischen Hymnen und starkem Songwriting. Klar, dass die Band um Hansi Kürsch (Foto) sich  nun auch in den Halle der Republik herumtreibt. Am 25. April spielt die Gruppe unter anderem in Düsseldorf in der Mitsubishi Electric Halle.

 

Die Tourdaten: 

23.04.2015 Trier (Europa Halle) 
24.04.2015 Offenbach (Stadthalle) 
25.04.2015 Düsseldorf (Mitsubishi Hall) 
26.04.2015 Bamberg (Brose Arena) 
28.04.2015 München (Zenith) 
30.04.2015 Leipzig (Haus Auensee) 
01.05.2015 Stuttgart (Liederhalle Beethoven Saal) 
02.05.2015 Hamburg (O2 Arena) 

 

Tickets gibt es HIER!

Powermetal-Trio in der Matrix

Picture"Sonata Arctica ist eine finnische Power-Metal-Band. Die Band nähert sich jedoch seit ihren aktuelleren Werken (vorzugsweise „Unia“) dem Progressive Metal an" ... schreibt die Allmächtige Wikipedia und hat damit dennoch nicht unbedingt recht. Sonata Arctica ist eine exzellente PowerMetal-Band und basta! Nur, weil eine Metalband auch einmal Unisonoläufe in ihre Songs einstreut, macht sie das nicht zu Fricklern wie Symphony X oder Dream Theater. In der Hauptsache schunkeln sich die Finnen schön durch ihr Programm und bieten somit gerade für Live-Abende ein ziemlich hohen Spaßfaktor.

Aber, was weiß Wiki schon?

Während das Album "Stone grow her name" von 2012 ziemlich hart für die Band rüberkam, ist man mit dem 2013er Opus "Pariah's child" zudem wieder mehr in die melodische Gegen gezogen, wo Refrains von einfach jedem mitgesungen werden (können).

In der Bochumer Matrix kann man sich am Freitag, 8. Mai, davon überzeugen, dass Wiki eben nicht alles so genau weiß und zuviele Köche (Autoren) durchaus den Brei vergiften können.

Wie es sich für einen Feldzug mit epischen Hymnen gehört, zieht das Heer nicht ohne Verbündete in den Metalkrieg: Freedom Call und Twilight Force verstärken die Krieger um Tony Kakko (Foto) in ihrem Bestreben, verteufelt aktive Ohrwürmer in die Gehörgänge der (Wahl-) Bochumer in der Matrix zu pflanzen. Tickets kosten 27 Euro und sind HIER erhältlich.Einlass ist um 18.30 Uhr, der erste Schlachtruf erklingt um 19.30 Uhr.

Und Power-Metal-Fans können beruhigt sein: Progmetal wird da nicht geboten werden, Wikipedia hin oder her.

Picture

 

Van Halen: Mega-Box kommt

LPTD 9201Mit einer gnadenlos packenden Live-Show aus dem Jahr 2013 (mit einem nicht ganz so tonsicheren Frontmann) und den remasterten Versionen der ersten sechs VAN HALEN-Alben knallt die Band aus Kalifornien ihren Fans in Kürze ordentlich einen vor den Latz.

Bereits Ende März erscheint das erste VAN HALEN Live-Album mit Original-Sänger David Lee Roth! Die Aufnahme entstand am 21. Juni 2013 im berühmten Tokyo Dome während einer Japan-Tour und enthält Songs aus allen sieben VAN HALEN-Alben an denen David Lee Roth mitwirkte!

Das Live-Album präsentiert die elektrisierende Performances von Sänger David Lee Roth, Gitarrist Eddie van Halen, Drummer Alex Van Halen und dem 2006 dazu gestoßenen Bassisten Wolfgang Van Halen, dem Sohn von Gitarrist Eddie. Unter anderem sind auf dem Album packende Live-Versionen von klassischen VAN HALEN-Hymnen wie Dance The Night Away, Beautiful Girls, And The Cradle Will Rock…, Unchained und Everybody Wants Some sowie kraftvolle Versionen von Tattoo, She’s The Woman und China Town aus dem jüngsten Studio-Album A Different Kind Of Truth (2012) zu hören. Tokyo Dome In Concert erscheint als Doppel-CD, als 4-LP-Set auf 180g Vinyl und zum Download (das Vinyl natürlich nicht).

Mit dem Debüt-Album Van Halen erfanden VAN HALEN den Sound des Hardrock neu. Eddie Van Halens Finger-Tapping auf dem Intro Eruption war in dieser Form eine echte Innovation und gehört heute zur Grundausbildung des Metal- und Hardrock-Gitarristen. Das Album wurde zu einem 11-Song starken Rock-Manifest und gilt immer noch als eines der besten Debüt-Alben der Rockgeschichte. Van Halen nahm das Publikum im Sturm: Songs wie Runnin‘ With The Devil, Ain’t Talkin‘ ‘Bout Love, Jamie Cryin‘ und natürlich die wahnwitzig kraftvolle Version des Kinks-Klassikers You Really Got Me zählen zu den meistgespielten Songs im Rock-Radio. Fünf Alben und sechs Jahre später erschien ein weiterer Höhepunkt der Bandgeschichte: 1984 enthält ebenfalls eine ganze Reihe von heute legendären Hits, etwa die weltweite #1 Jump, Panama und Hot For Teacher. Beide Alben, Van Halen und 1984, definierten den Sound einer ganzen Generation: Jedes von ihnen wurde über 10 Millionen Mal verkauft und erhielten eine Diamant-Auszeichnung der RIAA!

Die remasterten Versionen von Van Halen und 1984 erscheinen ebenfalls am 27. März jeweils als CD, 180g-Vinyl und als Download und stammen aus einer ganzen Serie von remasterten Alben, die ebenfalls in diesem Frühjahr erscheinen werden. Jüngst sichtete die Band die originalen Mastertapes der ersten sechs VAN HALEN-Alben Van Halen (1978), Van Halen II (1979), Women And Childen First (1980), Fair Warning (1981), Diver Down (1982) und 1984 (1983) (alle mit Roth als Sänger), die Toningenieur und Mastering-Fachmann Chris Bellman in den Bernie Grundmann Mastering Studios neu bearbeitete. Um den Originalsound authentisch wiederzugeben, arbeitete er mit originalen Viertelzoll-Bändern.

Eine Deluxe-Collection von Tokyo Dome In Concert erscheint im Gesamtpaket mit den brandneu remasterten Alben Van Halen und 1984, den beiden dynamischsten und erfolgreichsten Alben der Band. Die aufwendig gestaltete Box ist als 4CD-Set, als 6LP-Set auf 180g Vinyl und zum Download erhältlich.

 

Tracklisting Tokyo Dome In Concert

2CD / 4LP / Download

Track Listing:

“Unchained”

“Runnin’ With The Devil”

“She’s The Woman”

“I’m The One”

“Tattoo”

“Everybody Wants Some!!”

“Somebody Get Me A Doctor”

“Chinatown”

“Hear About It Later”

“(Oh) Pretty Woman”

“Me & You” (Drum Solo)

“You Really Got Me”

“Dance The Night Away”

“I’ll Wait”

“Cradle Will Rock”

“Hot For Teacher”

“Women In Love”

“Romeo Delight”

“Mean Street”

“Beautiful Girls”

“Ice Cream Man”

“Panama”

“Eruption”

“Ain’t Talkin’’Bout Love”

“Jump”

Van Halen – Van Halen (Remastered)

Runnin’ With The Devil

Eruption

You Really Got Me

Ain’t Talkin’ ‘Bout Love

I’m The One

Jamie’s Cryin’

Atomic Punk

Feel Your Love Tonight

Little Dreamer

Ice Cream Man

On Fire

Van Halen - 1984 (Remastered)

1984

Jump

Panama

Top Jimmy

Drop Dead Legs

Hot for Teacher

I'll Wait

Girl Gone Bad

House of Pain

Eisbrecher in der Turbinenhalle

PictureEisbrecher, die Band um den "Checker" Alexx Wesselsky sind seit zwei, drei Jahren richtig auf der Erfolgsspur. Immer wieder überraschen die Münchner. So etwa, als sie 2012 im Vorprogramm der Scorpions auftraten, musikalisch passte das nicht so recht zusammen, dennoch tobten die Hallen und die Scorpions hatten Mühe da noch eins draufzusetzen. Nun kommen Eisbrecher wieder auf Tour und die Verkaufszahlen sind mehr als ordentlich. Dreh und Angelpunkt ist ihr neues, im Januar erschienenes Album „SCHOCK“, mit dem Eisbrecher nun auf Tour sind. Begleitet werden sie in Deutschland, Österreich und der Schweiz von den Industrial Rockern Maerzfeld, die als Special Guest das Vorprogramm bestreiten werden. Harte Industrialriffs mit deutschen Texten im Doppelpack - der "Wind of change" hat in der modernen deutschen Rockmusik längst eingesetzt. Am Samstag, 14. März, spielt das Paket ab 20 Uhr in der Turbinenhalle 1 in Oberhausen, die Tickets kosten 33 Euro zuzüglich Gebühren. 

 

Die Tourdaten: 

 

07.03.2015 D – Stuttgart | Liederhalle
11.03.2015 D – Hamburg | Docks
12.03.2015 D – Bremen | Aladin
13.03.2015 D – Bielefeld | Ringlokschuppen
14.03.2015 D – Oberhausen | Turbinenhalle
15.03.2015 D – Frankfurt a.M. | Batschkapp
17.03.2015 A – Wien | Arena
18.03.2015 D – Nürnberg | Löwensaal
19.03.2015 D – Erfurt | Stadtgarten
20.03.2015 D – Dresden | Alter Schlachthof
21.03.2015 D – München | Kesselhaus

 

Bilder von Eisbrecher 2010 auf dem Castle Rock findet Ihr HIER!

Kiss-Ikone Ace Frehley spielt in Bochum

PictureEs gibt nur einen wirklichen Kiss-Gitarrist mit Spacecharakter, da können Gene und Paul mit ihrer Tribute-Band namens Kiss, noch so viele Menschen in Kostüme und Masken der Gründungsmitglieder stecken. 

Ace Frehley hat mit Kiss die Welt verändert und obwohl sein technisches Spiel gegenüber den großen genialen Technikern wie Vai, Hendrix, Van Halen ordentlich abstinkt, ist er ein Weltklasse-Songwriter und spielt eben genau so, dass man vor dem Radio denkt: Boah, wie geil, das versuche ich auch. Bei Vai kommt man nur schwerlich auf diese Idee, will man nicht vor dem ersten öffentlichen Auftritt seines Lebens sechs Jahre acht Stunden am Tag üben.

Space-Ace kommt nun mit seiner aktuellen CD "Space Invader" auf Tour und auf, wenn die Preise recht gesalzen sind (45 Euro), ist das wohl ein Pflichttermin für Kiss-Fans. Gespielt wird in Hamburg am 10. Juni im Grünspan und in der Bochum Zeche am 15. Juni.

 

HIER gibt es Tickets!

 

Zur Vorbereitung kann mans eine Biographie "No Regrets" durchaus empfehlen. In diesem ersten Teil seiner Memoiren lässt er kaum eine Geschichte aus, die er in seiner Zeit mit Kiss erlebt hat. Von im Suff zerstörten Protzkarren über der Legende, dass er seinen ersten Gesangstrack im Liegen eingehämmert hat, ist alles dabei. Das Buch kommt in der deutschen Fassung im schön gebundenen Format und hat auch einen Haufen Privatfotos des Gitarristen im Angebot. Ace erzählt bzw lässt von Joe Layden und John Ostrosky auf launige Art und Weise, so dass der Unterhaltungsfaktor des Buches recht hoch ist.

Fabulöses auf Tour: The Blues Pills

PictureSie sind nicht nur die charmantesten Vertreter der Retro-Bluesrockwelle, sondern auch mit die Besten: Die Blues Pills um die umwerfende Sängerin Elin Larsson werden in Kürze ein ganz besonderes und strikt limitiertes Live-Album mit dem Titel »BLUES PILLS Live« veröffentlichen.

Das Album wurde während der Headlining-Show auf dem letztjährigen Freak Valley Festival mitgeschnitten, welches einen besonderen Event für die Band darstellte. "Mit der Veröffentlichung von »BLUES PILLS Live« bedanken wir uns bei der Person und dem Festival, die den Weg für das geebnet haben, was wir heute sind", sagt die Band. Zu dem Album gibt es zum Glück auch eine Tour (Bilder des Gastspiels in Essen 2014 gibt es HIER!). Hier sind die Daten:

 

20.03.15 Erfurt - Stadtgarten
21.03.15 Berlin - Astra
22.03.15 Dresden - Tante Ju
23.03.15 München - Backstage
25.03.15 CH - Geneve - Usine
26.03.15 Lindau - Club Vaudeville
27.03.15 Cologne - Kantine
28.03.15 Olsberg - Konzerthalle
30.03.15 Saarbrücken - Garage
31.03.15 Karlsruhe - Substage
01.04.15 Wiesbaden - Schlachthof
04.04.15 Oberhausen - Turbinenhalle
05.04.15 CH - Zürich - Komplex
04.06.15 Netphen-Deuz - Freak Valley Festival
05.06.15 Nürnberg - Rock im Park
06.06.15 Geiselwind - Out And Loud Festival
07.06.15 Mendig - Rock am Ring
12.06.15 AT - Nickelsdorf - Nova Rock
09.07.15 Ballenstedt - Rock Harz Festival

Powerwolf geben Tourdaten bekannt

PictureNach dem riesigen Erfolg der letzten Powerwolf-Tournee geben die Wölfe nun die Deutschland Termine ihrer dritten Wolfsnächte-Tour bekannt. „Wir sind voller Vorfreude, dass im Herbst dieses Jahres unsere nunmehr dritte Wolfsnächte Tour stattfinden wird. Wir können es kaum erwarten unsere neuen Songs, aber natürlich auch unsere „Klassiker“ für euch zu performen“, resümiert Organist Falk Maria Schlegel. Powerwolf werden im Sommer 2015 ihr 6. Studioalbum veröffentlichen

„Eins steht fest, es wird die größte Metal Messe zelebriert, die das Land je gesehen hat!“

04.09. Speyer- Halle 101
05.09. Köln - Live Music Hall
09.09. London - =2 Academ Islington
10.09. Paris - La Maroquinerie
12.09. Strasbourg - La Laiterie
01.10. Bremen - Aladin
02.10. Oberhausen - Turbinenhalle
03.10. Hamburg - Große Freiheit 36
22.10. Berlin - C-Club
23.10. Leipzig - Hellraiser
24.10. München - Backstage
29.10. Ravensburg - Oberschwabenhalle
30.10. Geiselwind - Music Hall
31.10. Stuttgart - LKA
07.11. Saarbrücken - Garage

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen!

Scorpions auf Welttournee

Scorpions-5540

 

Morgen (10. Dezember) startet der Vorverkauf für eine ganz besondere Tournee: Die Scorpions (Foto: Thorsten Seiffert/2012, HIER mehr) werden 50 und feiern ihr Jubiläum mit Fans auf der ganzen Welt! Abschied? Davon ist aktuell keine Rede mehr. Auch im Ruhrgebiet macht eine der erfolgreichsten Rockbands der vergangenen Jahrzehnte wieder Station.

Die Hannoveraner Band um Klaus Meine, Rudolf Schenker und Matthias Jabs schrieb unsterbliche Rockklassiker wie „Rock you like a Hurricane“ oder „Wind of Change“, verkaufte über 100 Millionen Tonträger und hat an die 5.000 Konzerte in über 80 Ländern gespielt. Und auch nach einem halben Jahrhundert haben die Scorpions an Spielfreude und Leidenschaft für den Rock´n´Roll nichts eingebüßt.

Das Jahr 2015 soll noch einmal ein ganz besonderes werden und voller Energie stecken: Es beginnt schon im Februar mit dem Kinostart von „Forever and a Day“, dem Film über die Rockband. Die renommierte Filmemacherin Katja von Garnier („Bandits“, „Ostwind“) hat die Scorpions auf ihrer Final-Sting-Tour begleitet und in den 18 Monaten einzigartige Bilder und Momente eingefangen. Auf den Film folgt im Frühjahr ein brandneues Album - und diese Songs werden natürlich mit dabei sein bei der anschließend startenden World-Tour, auf der die Scorpions einmal mehr ihren Fans alle ihre Hits sowie das neue Material präsentieren werden. 

Nach einigen Festivalauftritten im Sommer und einer ausgedehnten USA-Tour folgen ab Herbst weitere Asien- und Europa-Termine (u.a. im November in Zürich), bevor die Scorpions im März 2016 endlich auch wieder ihre deutschen Fans mit spektakulären Arena-Shows begeistern werden. Also: Meine & Co.-Fans müssen noch etwas auf die Live-Gigs warten, aber es lohnt schon jetzt, nach den Tickets Ausschau zu halten, denn am morgigen Mittwoch beginnt offiziell der Tour-Vorverkauf!

 

Scorpions World Tour groß

Scorpions: The 50th Anniversary – World Tour 2015/2016

Eine Auswahl der Termine:


15.08.15 Eckernförde ROCK AM STRAND
21.08.15 Coburg Schlossplatz
28.11.15 Zürich Hallenstadion


14.03.16 Stuttgart Schleyer-Halle

16.03.16 München Olympiahalle
18.03.16 Dortmund Westfalenhalle
19.03.16 Mannheim SAP Arena
21.03.16 Hamburg O2 World
23.03.16 Berlin O2 World
24.03.16 Leipzig Arena
26.03.16 Frankfurt Festhalle

 

Karten für die Deutschland-Konzerte sind erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder telefonisch unter der Ticket-Hotline 01806/57 00 99* (*0,20 EUR/Anruf, Mobilfunkpreise max. 0,60 EUR/Anruf).
Tickets für Zürich sind erhältlich unter: www.ticketcorner.ch und der Ticket-Hotline: 0900 800 800* (*CHF 1,19/min., Festnetztarif).

Doc 'n' Roll - 14.11.14

DocnRoll-Banner

 

Aloha!

 

Na, das war mal ein spannendes Kontrastprogramm in dieser Woche. Während es mich wahnwitzigerweise am 11.11. nach Köln zog, um dort in der Kulturkirche die zum Glück gänzlich unverkleidete aber deshalb nicht minder wundervolle Marketa Irglova zu fotografieren (Fotos!), hielt am Mittwoch auf der anderen Rheinseite (ist das eigentlich die bessere Seite?) in Düsseldorf vor 6200 Fans der König des RocknRoll, Lemmy Kilmister, Hof (FOTOS!). Marketa, bekannt aus dem Oscarprämierten genialen Film "Once", verzauberte die Besucher in der Kirche mit ihrem hinreißenden Charme und ihrer tollen Stimme. Lemmy hingegen gab sich wie gewohnt: stoisch, unbeweglich, arschcool. 

1891274 821418464545065 8170798885853598800 n

Hätte ich nicht zufällig beim Bilder bearbeiten einen Blick ins Archiv geworfen und den Lemmy von 2012 entdeckt, würde ich weiter schwören, dass er uns alle überlebt. Schaut Euch den Fotovergleich (unten rechts, drauf klicken!) an und Ihr wisst, warum ich nun doch besorgt bin. Ich fürchte schon das Foto von 2016... Immerhin: Musikalisch war alles knorke und sehr zu meiner Freude war das Licht überragend, was bei Motorhead eigentlich noch nie der Fall war. Vielleicht werden ja seine Augen schwächer... 

Noch ein Wort zu "Once": Immer wieder treffe ich Musikexperten und versierte Fans, die diesen Film nicht kennen. Wenn Ihr dazu gehört... dies ist der Guckbefehl! "Once" ist ein wunderbarer, etwas kitschiger, aber dennoch hinreißender Streifen, der viel Dublin-Charme versprüht. Mittlerweile gehen Marketa und Glen Hansard getrennte Wege, was ein wenig schade ist, denn diese Spannung zwischen ihnen - auf der einen Seite die ruhige in sich gekehrte und mit feiner Klinge komponierende Pianistin und auf der anderen Seite der rauhere, verzweifelte extrovertierte Gitarrist - macht die Songs in dem Film zu einem überragenden musikalischen Höhepunkt. Unten habe ich ein Video eingebettet.Tut Euch selbst einen Gefallen und besorgt Euch diesen Film!

 

Die nächste Woche bringt nicht minder interessante Aufgaben im Fotograben. "Rise against", mal wieder Doro, Primordial, Slash. Es wird arbeitsreich und das ist gut so.

 

 In diesem Sinne: Rock on

 

 

 

yoursdocrock

 

 

 

 

 

 

 

 

 

When Your Mind's Made Up - Once (2006) from spedkey on Vimeo.