rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Freitag Mai 25, 2018
Home

9 items tagged "Star Wars"

Ergebnisse 1 - 9 von 9

Review: Star Wars Battlefront II

0d0e2ea29db8f83a445427d9e40cdee5Schon vor dem Spielstart sorgte Star Wars Battlefront II für mächtig böses Blut: Harsche Kritik der Fans an Lootboxen und Echtgeld-Mikrotransaktionen bestimmten die Presse. Das ist erst einmal nichts Neues, neu hingegen ist die Reaktion des Entwicklers.  Dice hat sich entschieden, das ganze System vorerst ins All zu katapultieren, sprich zu streichen. Pünktlich zum offiziellen Launch des Spiels am 17. November gibt es keine Möglichkeit mehr, im Spiel echtes Geld für Ingame-Währung auszugeben. Leider wird das nicht dauerhaft der Fall sein: Die Mikrotransaktionen sollen reaktiviert werden, wenn das Balance im Spiel stimmt. 

Doch kommen wir zum Review: Nach dem schön anzusehenden ersten Teil, der Einzelspieler genau fünf Minuten fesseln konnte (es fehlte eine Single-Player-Kampagne), gibt es nun endlich einen Solo-Teil. Der ist sogar sehr cool: Endlich erhält man mal Einblick in die Gefühlswelt der Kämpfer des Imperiums. Der Spieler ist Iden Versio, eine Elite-Kämpferin der dunklen Seite. Die gibt es "wirklich", sprich: wir haben es hier mit Kanon zu tun. Zu Beginn des Spiels sitzt die sensationell aufregend animierte Iden in einer Zelle der Rebellen. Mit Hilfe ihres kleinen Rucksack-Druiden (den der Spieler zum Start steuert) entkommt die Gute. Ob man mit Iden schleicht und im besten Imperiums-Style hinterrücks agiert oder Ramboesk mit dem Kopf, äh, Blaster durch die Wand will - alles ist möglich. Die Kampagne lässt den Spieler auf Endor den Todesstern explodieren sehen. Allein das ist atemberaubend. Im Verlaufe der viel zu kurzen Single-Player-Kampagne (maximal fünf Stunden dauert das Spektakel) verlässt man leider zu häufig den Körper der Kämpferin - und wird beispielsweise zu Han Solo oder Luke Skywalker und spielt aus deren Sicht weiter. Leider? Wenn man mit den Helden spielen kann? Ja, leider! Denn: Die Story um Iden Versio könnte wirklich richtig spannend sein, wenn man sich auf diesen Charakter konzentriert hätte. So bleibt sie nur eine Nebenrolle. Spielerisch ist alles töfte, die Feuergefechte erscheinen etwas simpel, machen aber Spaß. Die Sternenkarten, mit denen man im Vorgänger bestimmte Kampfeigenschaften freischalten konnte, gibt es jetzt auch im Single-Player - sind aber Unfug. Man kann immer nur einige wenige gleichzeitig aktivieren, was komplett unlogisch ist. Entweder hat eine Person eine bestimmte Fähigkeit oder nicht. So muss man sich vor einer Mission entscheiden, ob man beispielsweise toll mit Handgranaten umgehen kann oder Energiestöße verteilen will. Das ist so, als würde man Lionel Messi sagen, er müsse sich vor dem Spiel entscheiden, ob er im anstehenden Match gut dribbeln oder schnell laufen will. Mumpitz also.

Zur Präsentation: Wow - wow - Oberwow! Grafisch ist SWB II absolut traumhaft, die Soundkulisse generös und man kommt aus dem Staunen nicht heraus. 

Neben der Kampagne gibt es auch für Einzelspieler den Arcade-Modus. Das sind kurze Einsätze ohne Handlung im Körper von Luke, Han, Darth Vader oder Leia. Das Ganze fühlt sich an wie Multiplayer ohne Freunde. Der echte Multiplayer macht dann doch durchaus etwas Spaß. Es gibt riesige Karten, man kann Tie-Fighters, X-Wings und den Falken fliegen. Wer Teil eins kennt, weiß aber auch schon genau, was ihn erwartet. 

Das Fazit ist dann dochein trauriges: Die tolle Kampagne zeigt, dass das Potential für ein großes echtes Single-Player-Star Wars-Spiel da ist und das auch überreif ist. In dieser Form hat man fünf Stunden durchaus Spaß als Einzelspieler, das Gefühl, dass hier Großes verpasst wurde, schwebt aber stets über den Konsolenkämpfer wie der X-Wing über dem Sumpf auf Dagobah.

 

Fazit: Verschenktes Solo-Potential, sensationelle Grafik, handelsüblicher Multiplayerpart

 

Picture

 

 

 

 

 

 

 

f7e845d562feb3c0d2a1d21d9bcf9795

Galaktisches Jubiläum: 40 Jahre Star Wars!

Picture

Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis… Als dieser Satz am 25. Mai 1977 zum ersten Mal auf der Leinwand erschien, konnte niemand ahnen, welch einzigartige Erfolgsgeschichte der visionäre Filmemacher George Lucas mit Star Wars™ schreiben würde. Anfänglich in nur 32 US-amerikanischen Kinos gestartet, konnte das Kinoabenteuer schon bald einen beispiellosen Box Office Erfolg feiern. Weltweit war das Publikum in den Bann gezogen, Marc Hamill als Luke Skywalker, Carrie Fisher als Prinzessin Leia oder Harrison Ford als Han Solo wurden zu Idolen einer ganzen Generation. Auch heute ziehen die zeitlosen Star Wars Filme Millionen Fans aller Generationen dank epischer Geschichten, unvergesslicher Helden und faszinierender Spezialeffekte in ihren Bann. Im Mai 2017 wird nun das 40-jährige Jubiläum der Weltraum-Saga gefeiert.
Auftakt des Jubiläumsmonats ist der Star Wars Day, der am 4. Mai von Fans auf der ganzen Welt als Feiertag zelebriert und mit verschiedenen Aktionen und Events gewürdigt wird. Der Grund: Im Originalzitat „May the force be with you” („Möge die Macht mit dir sein“) verbirgt sich ein Wortspiel rund um das Datum „May the 4th / May the Force“. So wurde der Tag von den Fans als Star Wars Day auserkoren und gilt seitdem als Symbol für das galaktische Epos. Ab dem 4. Mai wird außerdem der erste eigenstehende und für zwei Oscars® nominierte Film Rogue One: A Star Wars Story auf DVD, Blu-ray und Blu-ray 3D im Handel sowie bereits ab 21. April digital erhältlich sein.
Ebenfalls ganz im Zeichen des 40-jährigen Jubiläums steht die diesjährige Star Wars Celebration, ein gigantisches, von Lucasfilm organisiertes Fanfest, das jedes Jahr von mehreren Zehntausend Fans besucht wird. Die Star Wars Celebration 2017 findet vom 14. – 16 April in Orlando/Florida statt. Picture
Das stetig wachsende Star Wars Universum umfasst mittlerweile neben den acht Kinofilmen – die allein in Deutschland über 50 Millionen Menschen ins Kino gelockt haben – zahlreiche Comics, Bücher, Videospiele wie Star Wars Battlefront, Spielzeuge und weitere Lizenzprodukte, sowie TV Serien wie Star Wars: The Clone Wars, Star Wars: Die Abenteuer der Freemaker oder die aufwändig produzierte Animationsserie Star Wars Rebels, die seit 2014 erfolgreich auf Disney XD und im Disney Channel läuft. Seit mehr als 10 Jahren ist Star Wars durchgehend die Nummer 1 Lizenz im deutschen Spielwarenmarkt und wird bei Kindern im Alter von 4-12 Jahren als die beliebteste Merchandise-Lizenz genannt. 

 

 

 

 

Verlosung: Star Wars Hörbücher zu gewinnen!

starwarsrsrsDie Star Wars-Mania ist weiter in vollstem Gang. Gerade wurden mit "Rogue One" neue Rekorde geschrieben. Unbestritten bleiben jedoch die originären Filme, Episoden 4 bis 6, die beliebtesten Streifen des Star Wars-Imperiums. In Zusammenarbeit mit Random House Audio verlosen wir alle 1x drei Episoden als Hörbuch-MP3-CDs. Gelesen werden die Geschichten von niemand anderem als Han Solo höchstpersönlich (seinem deutschen Alter Ego Wolfgang Pampel). Pampel, geboren 1945, ist die deutsche Synchronstimme von Harrison Ford und hat schon bei vielen großartigen Hörbuchbüchern mitgewirkt. Die Hörbücher sind nach dem Drehbuch von George Lucas und Lawrence Kasdan und der Geschichte von George Lucas entstanden und ungekürzt.

 

Mehr zu Random House und den Hörbücher gibt es HIER!

 

Wer gewinnen will, wird bis zum 24. Januar 2017, Fan unserer Facebook-Seite und schickt uns eine Facebook-Message mit dem Stichwort "HANSOLO" oder (wenn er schon Fan ist) schreibt eine Email mit der Betreffzeile "HANSOLO" an unsere Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ! ODER: Kommentiert unter dem Facebookbeitrag! Den gibt es HIER!

Hinweis: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam geschützt. Wir benötigen Eure komplette Adresse und, ganz wichtig, ein bis zwei nette Sätze, warum Ihr den Preis gewinnen wollt. Dieser Zusatz ist Bedingung für die Teilnahme. Mehrfach-Einsendungen und Einsendungen von Gewinnspiel-Robotern werden sofort ausgeschlossen. Unter allen richtigen Einsendungen werden die Preise ausgelost. Eine Barauszahlung ist nicht möglich, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Verlosung: Rogue One Funky Pops

343267a2-empDie Macht ist stark in diesen Tagen, kein Wunder ist doch "Rogue One - a Star Wars Story" nun endlich in den Kinons angelaufen. Rogue One ist der erste Titel der Anthology-Filme, bei denen es sich um Ablegerfilme abseits der Star-Wars-Filmsaga handelt. Die Handlung von Rogue One spielt zwischen den Filmen Episode III – Die Rache der Sith und Episode IV – Eine neue Hoffnung, liegt aber näher an letzterem, und handelt von einer Gruppe Widerstandskämpfer, deren Mission es ist, die Pläne des Todessterns zu stehlen. 

 

In Zusammenarbeit mit EMP, der Onlineshop für Film-, Serien- und Gaming-Merch, verlosen wir zwei Funky Pop-Puppen zum Film.

 

Wer gewinnen will, wird bis zum 24. Dezember 2016, Fan unserer Facebook-Seite und schickt uns eine Facebook-Message mit dem Stichwort "ROGUE" oder (wenn er schon Fan ist) schreibt eine Email mit der Betreffzeile "ROGUE" an unsere Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ! ODER: Kommentiert unter dem Facebookbeitrag! Den gibt es HIER!

 

Hinweis: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam geschützt. Wir benötigen Eure komplette Adresse und, ganz wichtig, ein bis zwei nette Sätze, warum Ihr den Preis gewinnen wollt. Dieser Zusatz ist Bedingung für die Teilnahme. Mehrfach-Einsendungen und Einsendungen von Gewinnspiel-Robotern werden sofort ausgeschlossen. Unter allen richtigen Einsendungen werden die Preise ausgelost. Eine Barauszahlung ist nicht möglich, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

343271a-emp

 

Verlosung: 3 Star Wars Shirts zu gewinnen

319974a-empSith-Lords und -Ladies, liebe Jedi-Ritter, legt die Roben an und haltet das Lichtschwert bereit. Vom 15. bis 17. Juli trifft sich die Fan-Gemeinde bei der Star Wars Celebration Europe 2016 in London. Für alle, die beim weltgrößten Fan-Treffen leider auf dem deutschen Heimatplaneten bleiben müssen und nicht ins Outer Rim reisen können, bietet EMP, der Onlineshop für Film-, Serien- und Gaming-Merch, allerhand Accessoires, Tassen und Funko-Pop-Figuren im Star Wars Design sowie Kleidung in den Größen Ewok bis Wookie. Die Auswahl ist riesig und alle werden begeistert sein - ob nun Kaminoaner oder Twi’lek.

In Zusammenarbeit mit EMP verlosen wir 3 kultige Episode 7 - The Force Awakens - On Tour Since 1977-ShirtsShirts in XL. 

 

Wer gewinnen will, wird bis zum 20. Juli 2016, Fan unserer Facebook-Seite und schickt uns eine Facebook-Message mit dem Stichwort "MögedieMacht" oder (wenn er schon Fan ist) schreibt eine Email mit der Betreffzeile "MögedieMacht" an unsere Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

Hinweis: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam geschützt. Wir benötigen Eure komplette Adresse und, ganz wichtig, ein bis zwei nette Sätze, warum Ihr den Preis gewinnen wollt. Dieser Zusatz ist Bedingung für die Teilnahme. Mehrfach-Einsendungen und Einsendungen von Gewinnspiel-Robotern werden sofort ausgeschlossen. Unter allen richtigen Einsendungen werden die Preise ausgelost. Eine Barauszahlung ist nicht möglich, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.319974b-emp

Star Wars: Machtergreifung in Berlin

Premiere StarWars01 Fotor CollageUnter großem Jubel hielt die Macht Mittwochabend Einzug in Berlin. Über 1.500 Premierengäste, darunter knapp 100 kostümierte Fans und unzählige Prominente, feierten die Deutschlandpremiere des sehnsüchtig erwarteten Blockbusters STAR WARS: DAS ERWACHEN DER MACHT. Unter den Premierengästen, die den neuesten Teil der Saga als erste sehen durften, waren Ingo Appelt, Susann Atwell, Patrick Bach, Wolfgang Bahro, Dietmar Bär, Hannes Bender, Michi Beck und Smudo, Tim Bendzko, Christian Berkel, Nilz Bokelberg, Detlev Buck, Bürger Lars Dietrich, Boris Entrup, Inka Friedrich, Steffen Groth, Michael Gwisdek, Cosma Shiva Hagen, Jan Hahn, Dieter Hallervorden, Thomas Heinze, Henry Hübchen, Katy Karrenbauer, Oliver Kalkofe, Verena Kerth, Roman Knizka, Franziska Knuppe, Oliver Korritke, Harald Krassnitzer, Joachim Król, Annett Louisan, Philipp Laude („Y-Titty“), MC Fitti, Ulrich Meyer, Milan Peschel, Minh-Khai Phan-Thi, Sila Sahin, Rolf Scheider, Katharina Schüttler, Sami Slimani, Alec Völkel und Jürgen Vogel.

Wie bereits bei der Weltpremiere in den USA wurde STAR WARS: DAS ERWACHEN DER MACHT auch in Berlin frenetisch gefeiert. Bereits auf dem Roten Teppich vor dem Berliner Zoo Palast konnten die Premierengäste in das legendäre STAR WARS Universum eintauchen. Neben Sturmtruppen, Rebellen und Droiden sorgte auch ein spektakulärer, 7 Meter hoher, originalgetreuer Nachbau eines imperialen TIE FIGHTERS für galaktische Stimmung vor dem Premierenkino.

 

Fotos: Reents / Schmidt

 

Fotos von der Star Wars Convention 2013 gibt es HIER!

 

Doc 'n' Roll - 18.12.2015

DocnRoll-Banner

 

Mir fehlen einfach zehn Jahre... Das ist mein altes Problem. Als ich gerade diesen DocnRoll terminieren wollte, schrieb ich doch glatt 2005 statt 2015. Es passiert mir immer wieder, dass ich mich um zehn Jahre betrogen fühle. Meistens betrifft jenes aber den Bereich von 2000 bis 2010. Doch zurück in die Zukunft: Da gibt es nämlich in dieser Woche natürlich nur ein Thema: Das Erwachen der Macht! Der Hype ist schier grenzenlos, ich versuche mich bis zum heiligen Abend um Spoiler zu drücken, denn erst dann gehe ich - traditionell und selbst in den zehn Jahren, die mir fehlen - mit meinem Dad ins Kino.

12363068 1020913944595515 687625669955548796 o

Kino statt Kirche war immer schon unser Motto und wir haben auch schwere Zeiten durchgemacht. Etwa, als die Kinobranche so richtig am A**** war und kaum jemand am heiligen Abend zumindest eine Vorstellung am Nachmittag zeigen wollte. In der Tat mussten wir in einem Jahr unsere Tradition brechen, weil außer Kinderfilmen von 11-13 Uhr nichts präsentiert wurde.

Mittlerweile ist das zum Glück wieder anders und die Kinos sind auch an Heiligabend rappelvoll.

 

Die Macht ist also mit uns.

 

Wäre da nicht das tropische Wetter, könnte man sich glatt auf Weihnachten freuen. So kommt wenig Stimmung auf, da hilft auch die Sinatra-Kur fast nicht.

Was das ist? Ich höre seit dem 12.12. jeden Tag mindestens eine Stunde Sinatra, mich versetzt sein Swing (auch bei den Non-Xmas-Songs) meistens in eine entspannte und feierliche Stimmung - wenn draußen nicht gerade 666 Grad sind.

Neben Sinatra und Han Solo hat mich in dieser Woche Metalgott Rob Halford beschäftigt. Am Mittwoch kam endlich das Rock Hard-Heft heraus, für das ich mich im Sommer bei Rock im Revier in die Höhle des Löwen, sprich in Halfords Umkleidekabine begeben durfte, um das Zusammentreffen zwischen Accept-Röhre Mark Tornillo und den Metal-Priester für das Magazin zu fotografieren.

Hier seht Ihr einige Outtakes, sprich Fotos, die nicht im Heft sind. Das Treffen lief unter dem Motto "Musiker interviewt Musiker" und das gesamte Heft mit vielen meiner Fotos (eines davon auf der Titelseite) ist sehr lesenswert. Also ab zum Kiosk! Am Donnerstag habe ich den guten dann noch in Oberhausen rumschreien sehen und hören. Fotos davon gibt es natürlich ebenfalls bei uns auf der Seite. Der nächste DocnRoll kleidet sich übrigens mit einem weißen Bart, denn er erscheint am 25. Dezember, dem ersten Weihnachtsfeiertag. Ihr glaubt doch wohl nicht, dass ich Ruhe gebe .... HOHOHO

 

  

yoursdocrock

 

 

 

Review: Star Wars Battlefront (PS4)

81LFs9qVbZL. SL1500 Star Wars - ein Name voller Faszination. Die Reihe punktet auf fast allen Feldern, nun soll mit Star Wars Battleground auch die Konsole (zurück-) erobert werden. Die Erwartungshaltung war dementsprechend gewaltig. Und genau daran zerbricht am Ende ein Spiel, das voller atmosphärischer Höhepunkte steckt. Wenn man in einer Eishöhle auf Hoth das unheilvolle Stampfen eines AT-AT spürt, macht man sich als Gamer fast in die Hose. Der Sound stimmt, die Grafik ist genial - und dennoch schafft es Star Wars Battlefront nicht mehr als nur ein Pausenfüller zwischen spielerischen Granaten wie Fallout 4 oder The Witcher 3 zu sein. Was ist das Problem? In erster Linie handelt es sich bei Star Wars Battlefront um einen reinen Multiplayertitel. Eine echte Single-Player-Kampagne gibt es nicht, lediglich einige Trainingsmissionen gegen schwache KI-Gegner können absolviert werden. Das war vorher bekannt und wäre auch nicht allzu tragisch, wenn denn der Multiplayerteil rundum gelungen wäre. Ist er aber nicht. Die Maps sind schwach und langweilen vom ersten Moment an. Dass man bei einem Vollpreistitel noch einen Seasonpass (rund 50 Euro!) kaufen soll, um Zugriff auf mehr Areale zu bekommen, ist schlichtweg lächerlich und unverschämt. 

Dazu gibt es spielerische Probleme: Die Maps sind lieblos (allein grafisch bombastisch) gestaltet, von Taktik muss man gar nicht erst reden, denn im Prinzip ist dies hier ein wildes Umhergeballere ohne Sinn und Verstand. Hätte dieses Spiel nicht das Star Wars-Label auf der Stirn kleben, wäre es sicher kein Topseller geworden (das es trotz der enorm schlechten Bewertungen ist). 

Das Schlimmste ist, wie verschenkt hier das riesige Potential des Franchise aber auch der genialen Grafikengine und der tollen Sounduntermalung ist. Das hätte ein richtiges Feuerwerk werden können, so ist Star Wars Battlefront lediglich eine Fehlzündung.

 

Fazit: Tolle Grafik, super Sound, mega Atmosphäre - aber wo ist das Spiel?

 

Picture

Fotos: Star Wars Celebration Europe

Die Eintrittspreise waren nicht ohne - doch die echten Star Wars-Freaks kann so etwas nicht schocken Rund 30.000 Besucher pro Tag erwarteten die Veranstalter der Star Wars Celebration Europe in der Essener Messe. Zwischen Han Solo, Luke Skywalker und Chewbacca fielen die ROCKNROLL REPORTER gar nicht auf und gingen auf intesive Foto-Tuchfühlung. Autogramme von Mark Hamil und Carrie Fisher brachten wir dann doch nicht mit - die hätten zum üppigen Eintrittspreise noch einmal extra gekostet. 

Hier gibt es die Fotos!

Für alle Fotos gilt: Copyright by Thorsten Seiffert. Jede Nutzung nur nach vorheriger Genehmigung!