rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Donnerstag Juli 19, 2018
Home

5 items tagged "Queensryche"

Ergebnisse 1 - 5 von 5

Angra & Geoff Tate im Turock

Picture

Das nennt man mal eine Vollbedienung: Am Donnerstag, 19. April, spielen die famosen brasilianischen Power-Metaller von Angra im Turock und, was sie im Gepäck haben, verdient die Bezeichnung "grandios". Geoff Tate's Operation Mindcrime (Foto oben) werden nämlich mit auf der Tour sein und die Band des ehemaligen Queensryche-Masterminds spielt nicht weniger, als die Göttergabe "Operation Mindcrime" am Stück und in Gänze. Wer so eine Supportband hat, muss schon ganz schön dicke Eier haben.

Und das haben Angra um den "neuen" (seit 2013) Sänger Fabio Lione offenbar. Sie präsentieren ihr aktuelles Album "Omni". Doch nicht genug, dass diese beiden Bands den Power- und Progmetalfans die Freudentränen aus den Augenwinkeln rocken wollen, "Halycon Way" und "Ravenscry" eröffnen den Abend im Esseber Turock pünktlich um 19.15 Uhr. 

Tickets gibt es an allen bekannten VVK-Stellen & www.eventim.de sowie an der Abendkasse und kosten 26 Euro. 

Fotos: Geoff Tate

PictureOperation Mindcrime ist vielleicht die beste Progmetal-Konzept-CD der letzten 30 Jahre. Geoff Tate hat damals mit seiner Band Queensryche den Metal-Standard für Alben mit einer durchgängigen Geschichte gesetzt, seine Stimme ist legendär und wird von Kritikern sowie Fans weltweit geschätzt. Im Bochumer Rockpalast sorgte Tate bei sehr intimer Atmosphäre (Kerzenlicht und gedimmte farbige Strahler) im Rahmen seiner "All Acoustic-Tour" für so manchen Gänsehautmoment. Eine bunte Mischung aus Queensryche-Stücken und Songs seiner aktuellen Band "Operation: Mindcrime" garnierte der Frontmann stets mit launigen und sympathischen Kommentaren. 

 

Wir haben Fotos von:

 

GEOFF TATE

 

All pics by Thorsten Seiffert - no use without prior written permission.

Geoff Tate: Legendär und akkustisch

tateOperation Mindcrime ist vielleicht die beste Progmetal-Konzept-CD der letzten 30 Jahre. Geoff Tate hat damals mit seiner Band Queensryche den Metal-Standard für Alben mit einer durchgängigen Geschichte gesetzt, seine Stimme ist legendär und wird von Kritikern sowie Fans weltweit geschätzt.

Geoff Tate erzählte 1988 auf diesem Konzept-Album die Geschichte eines Mannes, der sich, frustriert über die amerikanische Gesellschaft, einer Untergrundorganisation anschließt, um Anschläge auf korrupte Politiker auszuüben. 

Mit Queensrÿche erzielte er vor allem in den 80ern und 90ern große kommerzielle Erfolge, dann trennten sich die Wege in einer unschönen Schlammschlacht. In 30 Jahren am Ruder von Queensryche hat Geoff Tate mehr als 25 Millionen Platten verkauft.

QR wurden dreimal für einen Grammy und fünfmal für den MTV Music Video Award nominiert und gewannen den MTV Viewer's Choice Award für das Video zu „Silent Lucidity“. Der Song ist auch heute noch weltweit im Radio zu hören. 

Mittlerweile ist Ruhe eingekehrt und Tate, der 1959 in Stuttgart geboren wurde (kurz darauf zog er mit seiner Familie wieder in die USA) firmiert nun unter dem Bandnamen "Operation: Mindcrime". Im Bochumer Rockpalast wird Geoff Tate auf seiner "All Accoustic"-Tour Halt machen.

 

Am Donnerstag, 15. Dezember, um 20 Uhr zeigt Geoff Tate wie er ein "Empire" aufgebaut hat. Tickets gibt es HIER!

 

Fotos seiner Ex-Band findet Ihr HIER!

Battle of the Ryche(s)

 

 

 

Geoff Tate mit Frequency Unknown oder Todd La Torre mit Queensryche?
Mietmusiker oder Originalmusiker? Wir machen es kurz und sagen,
was für welche Queensryche-CD spricht:

 

Queensryche - Queensryche Queensryche - Frequency Unknown
+ fette Produktion - unterirdische Produktion
+ 3 Knaller-Song, Rest Mittelmaß - 1  guter Song (Cold), Rest: *%§$%
- Sänger macht einen auf Tate + Sänger ist Tate
+ klassisches Artwork + schönes Artwork
+ keine Ausfälle - unfassbare schlimme Re-Recordings
+/- schön im eigenen Backkatalog geklaut + Massenhafte Gastmusiker
 - Albumtitel langweilig  + Fuck You-Synonym

Die Todd La Torre-Version live könnt Ihr hier sehen! 

 

Queensryche verschieben Tour

IMG 2774Die Trennung von Ausnahmesänger Geoff Tate und seiner Band Queensryche war Gala-reif: Klatsch, Tratsch, Anschuldigungen, bockige Aussagen, Lügen - da war wirklich alles dabei. So wie es nun ausgegangen ist - der mittlerweile Metalfaule Tate muss seine eigene Band verlassen und wird durch Todd la Torre (FOTO) von Crimson Glory ersetzt - könnte es aber für alle Metalfans die Ideallösung sein. Denn Queensryche dürfen endlich wieder den Metal machen, der die Band groß gemacht hat. 

Die Originalband, rund um den neuen Frontmann „Todd la Torre" und dem seit 2009 aktiven Gitarristen Parker Lundgren, geht mit einem Programm der Superlative auf Tour - vorerst aber nicht in Deutschland. Die gesamte Tour wurde auf den Herbst verschoben. Immerhin wird die Formation das RockHard Festival in Gelsenkirchen stattdessen headlinen.

Jeder der Crimson Glory mit „Todd la Torre" zuletzt live erleben konnte, weiß genau was in dem neuen Frontmann steckt, und alte QUEENSRYCHE Stücke erstrahlen mit seiner Performance in neuem Glanz auf der Bühne.

HIER FINDET IHR FOTOS VON CRIMSON GLORY MIT TODD LA TORRE