rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Sonntag August 19, 2018
Home

9 items tagged "Pics"

Ergebnisse 1 - 9 von 9

Fotos: Wacken Open Air 2018

38167188 1917196771633890 8066858401990180864 o

 

Huch, kein Matsch? Ist das noch Wacken? Die üblichen Ballermann-Vorwürfe der ach so "trven" Metalfans (meist von denen, die kein Ticket bekommen haben) werden in diesem Jahr von der gnadenlosen Mallorca-Sonne untermauert. Zum Glück ist musikalisch alles in bester Ordnung. Hier gibt es Bilder vom Mega-Metal-Monster namen W.O.A. (werden laufend ergänzt).

 

DOKKEN 


VINCE NEIL 

 

DIRKSCHNEIDER 

 

BEHEMOTH

 

DANZIG 

 

WATAIN 

 

JUDAS PRIEST 

 

MR. BIG

 

FOZZY

 

DOOL

 

DORO

 

FIREWIND

 

LEE AARON

 

DESTRUCTION

 

NIGHTWISH


BLUES PILLS


RUNNING WILD


OTTO UND DIE FRIESENJUNGS

GOJIRA

 

STEEL PANTHER

 

ARCH ENEMY


HELLOWEEN

 

WASTELAND WARRIORS

 

FANS & CO

 

All pics by Thorsten Seiffert & Kathrin Popanda - no use without prior written permission.

Fotos: Broilers / Booze & Glory

Picture

 

Näää, Ihr Toten Hosen. Die Düsseldorfer Punkrockstadtmeisterschaft geht auch 2017 wieder an die Broilers. Unverbraucht und ohne miefende Spießerpunk-Attitüde (seit den Ärzten wissen wir ja alle, wie man das schreibt) rocken die Jungs (und Mädels) die Westfalenhalle als hätte der BVB nie verlieren gelernt. Im Vorprogramm überzeugen die wirklich schmissigen Booze & Glory aus London. Starker Abend.

 

Wir haben Fotos von:

 

BROILERS

 

BOOZE & GLORY

 

All pics by Thorsten Seiffert - no use without prior written permission.

Fotos: Ensiferum / Skyclad

Picture

 

Der Dienstagabend in der lediglich halb vollen Zeche Bochum steht im Zeichen des Party-Folkmetals. Während die Finnen von Ensiferum als Hauptact ihre charmante Mischung aus Folk und Grunzmetal feilbieten, geben sich Skyclad ganz humoristisch britisch und sorgen für den perfekten Appetizer aufs Hauptmenü.

 

Wir haben Fotos von:

ENSIFERUM

 

SKYCLAD

 

All pics by Thorsten Seiffert - no use without prior written permission.

Fotos: Paul Gilbert

Picture"Paule heißt er, ist Shreddermeister, im Rockclub an der Ecke..." Sehr frei nach Die Ärzte kann man deren alten Gassenhauer exzellent auf Mr. Big-Flitzevirtuose Paul Gilbert umdichten. Der bewies enorme Musikalität, coolen Humor und seine technische Meisterklasse im Bochumer Rockpalast. Dabei spielte Paul an diesem Abend sicher mehr Noten als Bob Dylan in seinem ganzen bisherigen Leben. Dafür ist Letzterer natürlich Literaturnobelpreisträger, während Paule lediglich ein nobler Tontorjäger in der Liga der Außergewöhnlichen Sechssaiter ist. 

 

Wir haben Bilder von:

PAUL GILBERT

 

All pics by Thorsten "Doc Rock" Seiffert - no use without prior written permission.

Fotos: Butcher Babies / Sumo Cyco

Picture

Halbnackt starteten sie ihre Karriere, doch scheinbar haben die Butcher Babies im Laufe der Jahre immer mehr im Kleiderschrank gefunden. Der veränderte Style machte im Bochumer Rockpalast umso deutlicher, dass die beiden Mädels mit ihrer (guten) Band musikalisch weniger zu sagen haben, als die Optik verheißt. Vor allem nach dem Auftritt ihres grandiosen Support-Act Sumo Cyco wurde dies deutlich. Sumo Cyco um Sängerin Skye Sweetnam rissen den Rockpalast fast buchstäblich ab und begeisterten nicht nur mit einer sensationellen Coverversion von Chili Peppers "Give it away". 

Wir haben Fotos von:

 

BUTCHER BABIES

 

SUMO CYCO

 

All pics: Thorsten Seiffert - no use without prior written permission!

Fotos: Jaya The Cat / Macsat

Picture

 

Die völlig durchgeknallten Wahl-Amsterdamer Jaya The Cat drehten das restlos ausverkaufte Essener Turock einmal komplett auf links. Bierduschen, Pogotanz, Stagediver und Crowdsurfer - hier gab es einmal alles. Die Band, die ihren Stil selbst sehr passend als Drunk Reggae bezeichnet, stellte an diesem Abend auch Songs ihres kommenden Albums  vor. Das Publikum nahm diese durchaus wohlwollend an, die große Stimmung kam aber dann doch bei älteren Liedern wie "Hello Hangover" auf. Im Vorprogramm zeigten die Ska-Punker vom Macsat aus Ascheberg, dass sie wie die Faust aufs Auge zu Jaya The Cat passten.

 

Wir haben Fotos von:

JAYA THE CAT

 

MACSAT

 

All pics: Thorsten Seiffert - no use without prior written permisson

Fotos: Epica

PictureEpica-Konzerte sind immer Licht- und Mattenschwing-Orgien. So auch in der Oberhausener Turbinenhalle, wo Frontfrau Simone Simons zu grellen gelb-rot Tönen das Haupthaar kreisen lies und dabei natürlich auch noch formidabel sang. Die Holländer sind stets ein Garant für eine atemberaubende Performance und konnten auch in Oberhausen die ordentlich gefüllte Halle zufrieden stellen. Im Vorprogramm konnten Scar Symmetry und Eluveitie ebenfalls überzeugen.

 

Wir haben Fotos von:

 

EPICA

 

All pics: Thorsten Seiffert - no use without permission

Fotos: Blink 182 / Zebrahead

Picture

Wenn die Punkrocker von Blink 182 in die Stadt kommen, ist der Kreischpegel meist groß. Vor allem in den ersten Reihen ist die Hysterie enorm, wenngleich Mark Hoppus, Tom DeLonge und Travis Barker nun auch nicht mehr die Jüngsten sind. Vielleicht ist die Begeisterung aber auch darin begründet, dass Blink 182 immer eine absolut perfekte Punkrockperformance mit viel Schweiß und Sympathie abliefern. In der mit rund 7000 Zuschauern leider nur äußerst spärlich gefüllten Dortmunder Westfalenhalle gaben die US-Amerikaner jedenfalls einmal mehr alles, feuerten Hit um Hit ab und hatten mit Zebrahead sogar noch eine grandios rockende Vorband im Gepäck. Doch nun zu den Fotos von:

 

BLINK 182

 

ZEBRAHEAD

 

FANS

 

Alle Fotos: Thorsten Seiffert. No use without permission.

Fotos: Wacken 2014

Picture

5000 (!) Mitarbeiter, 200 Polizisten sowie 200 Feuerwehrleute täglich vor Ort, 800 mobile Toiletten, 250 Urinalplätze, 448 Duscheinheiten, eine Stromleistung von 12 Megawatt, was dem Bedarf einer Kreisstadt mit etwa 70.000 Einwohnern entspricht, dazu natürlich: 120 Bands auf sieben Bühnen mit rund 1.300 Personen im "Gepäck" - Wacken ist und bleibt ein gigantisches Projekt, ein Festival, für das Deutschland von der Rock- und Metalwelt beneidet wird. Das zeigt auch die enorme Anzahl an Besuchern aus Ländern wie Argentinien, Peru oder Neuseeland. In diesem Jahr jährt sich das Wacken Open Air zum 25. Mal und obwohl das Line-up "nur" sehr gut statt grandios ist, waren die rund 75.000 Tickets bereits wenige Wochen nach der 2013er-Veranstaltung ausverkauft. Los ging alles 1990 mit gerade einmal sechs Bands und 800 Besuchern.

Doch schon 1997 wuchs das Festival so stark, dass die "Kuhle" verlassen werden musste und das W:O:A einen neuen Standort bekam. Seitdem ist das Metalfest auf dem platten Land ein absoluter Renner und es geben sich die Top-Stars der Szene die Klinke in die Hand. 

Leider wurde bereits der Beginn des Festivals 2014 von einem Todesfall überschattet. Ein 19-Jähriger wurde in der Nacht zum Donnerstag von einem Taxi erfasst und starb noch vor Ort.

 

Kritik gibt es in diesem Jahr auch: Neben dem neu gestalteten Festivalgelände war vor allem der Auftritt der Magier "Ehrlich Brothers" ein kompletter Flop. Während die Menge auf Saxon wartete, gab es eine hochnotpeinliche und langatmige Zaubershow der beiden Magier, bei der sie Eisenbahnschienen zur Zahl 25 als Tribut ans Wacken-Jubiläum verbogen. Die laut buhende Menge vor der Bühne war froh als Saxon-Sänger Biff Byford mit einem laut röhrendem Motorrad auf die Bühne bretterte. Eine solche Einlage ist natürlich Wasser auf die Mühlen derer, die in Wacken nur noch ein Kommerzfestival ohne Seele und Bezug zur Musik sehen. 

 

Hier gibt es einige Impressionen und Live-Fotos des dreitägigen Monsterevents.

 

HAMMERFALL

 

STEEL PANTHER

 

FIDDLER'S GREEN

 

SAXON

FANS UND CO I

 

WASTELAND WARRIORS

 

HEAVEN SHALL BURN

 

BRING ME THE HORIZON

 

BLACK STAR RIDERS

 

APOCALYPTICA & ORCHESTRA

 

MOTORHEAD 

 

Alle Fotos: Thorsten Seiffert. No use without permission. 

 

Hier gibt es eine kleine Auswahl des Festival. Wenn Ihr die einzelnen Galerien der Bands sehen wollt, müsst Ihr auf oben stehende Links klicken!!!

 

 

 

{eventgallery event='Wacken2014' attr=images mode=lightbox max_images=71 thumb_width=50 }